Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Enthusiastischen Applaus gab es von den vielen geladenen Gratulanten für den Vortrag der vier Wettbewerbslieder der Singgemeinschaft Birk unter Leitung von Musikdirektor Rolf Pohle anlässlich der Meisterchorfeier am 28.10.2018. Doch was hat das mit der Bundesliga zu tun?

Den Zusammenhang stellte zunächst Rolf Pohle her, um den Gästen, u. a. Vorsitzende der örtlichen Vereine und befreundeten Chöre, die Bedeutung des Meisterchortitels zu veranschaulichen. Auch im Amateurchorbereich gibt es verschiedene Leistungsstufen, von denen die höchste Liga dem Meisterchor entspricht; nur dass es in der Bundesliga keine Mannschaft gibt, die bereits 32 Jahre in Folge diesen Titel hält, wie die Singgemeinschaft Birk. Darüber hinaus, so wusste der langjährige Chorleiter zu berichten, überzeugten zwei der Vorträge die Jury bei der Meisterchorprüfung derart, dass sie im Schallarchiv der Chorverbandes NRW, der „Hall of Fame“ für Chorstücke, verewigt wurden.

Der Vorsitzende des Chorverbandes Rhein-Sieg, Frank Heuser, würdigte wie viele andere diese außergewöhnliche Leistung und ergänzte, dass es unter den etwa 110 Chören im Rheinland nur zwei Meisterchöre gibt.

Der Bürgermeister der Stadt Lohmar, Horst Krybus, ließ es sich in seiner Festrede nicht nehmen, bildlich „im Fußball“ zu bleiben mit dem Hinweis, dass der „Spitzentrainer“ Pohle hoffentlich nicht, wie in der Bundesliga üblich, abgeworben wird.

Gelegenheit, die Meisterchorstücke sowie weitere interessante Chorwerke aus fünf Jahrhunderten zu genießen, bietet das Chorkonzert unter der Gesamtleitung von FDB Rolf Pohle und Mitwirkung von Volker Caspari am Klavier sowie dem Gitarren-Duo der Lohmarer Musikschule am Samstag, dem 1. Dezember, um 19.00 Uhr im Bürgerhaus Birk in Lohmar. Karten sind an der Abendkasse und unter der Rufnummer 02246-16320 erhältlich. (b.c.)



Die Fastelovendsfründe Scheederhüh 2016 e.V. informieren:
Am 15.11.2018 startet der Karten-Vorverkauf für unsere legendäre Wieverfastelovendssitzung wie gewohnt um 18 Uhr im Gasthaus Scheiderhöhe!

Die Sitzung findet an Weiberfastnacht, den 28. Februar 2019 im Gasthaus Scheiderhöhe statt.
Beginn ist 15 Uhr.
Eintritt für Sitzung & Abendprogramm: 19 Euro
Dieses Jahr mit dabei:
Manfred Schopps, Kazi Lohmar, die Rheinlandsterne, eigene Auftritte u.v.m.

Während der Sitzung und besonders am Abend sorgt "Die Christoph Heftrig Band" für die richtige Partystimmung.
Wer an der Sitzung nicht teilnehmen kann, aber am Abend mit uns tanzen und abfeiern möchte, zahlt für die Abendkarte 5,-€ im Vorverkauf oder 7,-€ an der Abendkasse.
Abendkarten können auch per E-Mail geordert werden unter info@ffs 2016.de oder telefonisch bei Gisela Oberdörster 02205-4419.



Gut aufgestellt und gerüstet zeigt sich der Heimatverein Birk nach den aktuellen Vor-standsneuwahlen. 5 neue Mitglieder verstärken den Vorstand.
Gut aufgestellt und gerüstet zeigt sich der Heimatverein Birk nach den aktuellen Vorstandsneuwahlen. 5 neue Mitglieder verstärken den Vorstand.

Gut aufgestellt und für die künftigen Aktivitäten bestens gerüstet zeigt sich der Heimatverein Birk nach den aktuellen Vorstandsneuwahlen. Gleich 5 neue Mitglieder verstärken die Vorstandsarbeit.

Jana Hennig wird künftig den Bereich Kulturelles betreuen und Marion Kinzinger die Presseberichterstattung übernehmen. Auch neu im Vorstand als Ortsbeisitzer für Heide 2 ist Christoph Bönninghausen, für Algert Bernd Kleinsorge und für Birk Unterdorf Klaus Steymanns.

Nicht neu im Vorstand, aber neu ins Amt der stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wur-de Christina Kaemmerer, Andreas Schmidt bleibt Vorsitzender. Die Geschäftsführung liegt in den bewährten Händen von Gerd Albus, die Kasse führt weiterhin Heinz Udelhoven. Als Gerätewart fungiert Michael Waeteraere, Schriftführerin ist Andrea Barden und Beisitzer für Birk Oberdorf Heinz-Peter Eßer. Die Wanderungen organisiert weiterhin Karl-Heinz Braun. Als Ortsbeisitzer kümmert sich Heiner Ochse um die Belange von Heide 1 und Ortsbeisitzerin für Inger bleibt Ute Bauschke.

Der Vorsitzende des Heimatvereins Andreas Schmidt zeigte sich zufrieden die Arbeit auf mehr Schultern verteilen zu können: "Ohne das ehrenamtliche Engagement unseres motivierten Vorstands und ohne die vielen zusätzlichen Helferinnen und Helfer wären Veranstaltungen wie die Birker Kirmes oder das Heidefest nicht vorstellbar." Er freut sich über die nun insgesamt 5 Damen im Vorstandsteam: "Die Frauen Im Vorstand des Heimatvereins bringen nicht nur neue Ideen ein sondern setzten diese auch sehr zielgerichtet und tatkräftig um."

Andreas Schmidt
Vorsitzender Heimatverein Birk



Wahlscheider Handballerinnen knöpfen Spitzenreiter Punkt ab und bleiben Dritter der Landesliga

TV Wahlscheid – HSG Refrath – Hand 22:22 ( 12:12 )

Im Spitzenspiel der weiblichen B-Jugend Landesliga war Tabellenführer Refrath-Hand zu Gast im Wahlscheider Forum, und der Respekt vor den Gästen war bei den Wölfinnen sehr groß.
In Bestbesetzung, verstärkt durch die beiden C-Jugendlichen Yoko Siewert und Alina Hellwig, zeigte der TVW von Beginn an keinerlei Respekt vor dem starken Gegner und konnte durch variables, schnelles Angriffsspiel zur Pause ein Remis erkämpfen.

Die zweite Halbzeit lief ähnlich, wie die erste. Nur mit dem Unterschied, das Refrath-Hand das Tor traf und der TVW mit reihenweise bester Chancen an der starken Torhüterin der Gäste scheiterte. So konnte sich der Gast auf 14:18 absetzen, und erst einige Umstellungen auf Wahlscheider Seite liessen den TVW wieder ins Spiel kommen.

War es in der ersten Halbzeit des öfteren Haupttorschützin Anna Lena van Dinter, die den Gästen große Probleme bereitete, war das nun Antonia Höck in der zweiten Halbzeit.  Stark im Eins-gegen-Eins und blitzschnell im Gegenstoß leitete Antonia nun die Aufholjagd ein. Beim 20:20 war der Ausgleich geschafft, Refrath-Hand zog auf 20:22 davon. 90 Sekunden vor Schluss setzte der TVW alles auf eine Karte, stellte nochmals um und ein starker Steal mit erfolgreichem Gegenstoß von Maike Sanders brachte das 22:22. In den letzten 40 Sekunden versuchte der Gast alles, wurde jedoch clever verteidigt. Der letzte Freiwurf wurde von Mathilda Krengel in der Schlusssekunde geblockt, der Jubel über einen gefühlten Sieg gegen einen variablen, starken und fairen Gegner war groß.

Es spielten:
Lilli Maurer ( Tor, 1 geh. Siebenmeter )
Julia Höck, Clara Weinrauch, Yoko Siewert, Lynn Jäschke, Sarah Schürg 4, Alina Hellwig, Leonie Leng 1/1, Maike Sanders 5, Mathilda Krengel 1, Antonia Höck 6, Anna Lena van Dinter 5/2.

Trainer: Sascha Krings

Handball Kreisliga, weibliche D Jugend

TuS Derschlag – TV Wahlscheid 22:12 ( 8:1 )

Trotz einer sehr stark haltenden Torhüterin Celina Krischen konnten die jungen Wahlscheider Mädels auch aus dem Gummersbacher Stadtteil Derschlag am Samstag nachmittag nichts mitnehmen. Zu zögerlich und zaghaft das Angriffsverhalten in der ersten Halbzeit, gut jedoch die Abwehrleistung. Nach einem durchaus kleinen Donnerwetter zur Halbzeitpause zeigte das Team dann endlich, was in im steckt. Auch ohne die erkrankte Top-Spielerin Josephine Doku verkürzten die Mädels schnell auf 10:6, Derschlag bekam das Spiel jedoch in den Griff und konnte den verdienten Sieg zuhause behalten. Sehr positiv ist anzumerken, das alle Spielerinnen sich ( in der zweiten Halbzeit ) aktiv am Angriffsspiel beteiligten und sechs verschiedene Torschützinnen am Ende des Tages auf dem Zettel standen:

Tor: Celina Krischen

Jule Otto 1, Lara Tsambikakis, EmelyMorich, Aurelia Köder, Maja Schaub 4, Giulia Fuchs 1, Marleen-Amelie Schmitz 1, Sarah Jockel 3, Juliana Befus 2, Pia Krumbach

Trainer: Sascha Krings

CVJM Waldbröl : TV-Wahlscheid wC2 (6:9 / 5:5)

Wie das Ergebnis schon zeigt stand das Spiel unter dem Stern, dass vor allem die Abwehr und die Torleute im Vordergrund standen.
Das Spiel begann auch zäh und war nach den Herbstferien auch ein Ergebnis der Trainingspause.
Beide Mannschaften taten sich schwer sich Torchancen zu erarbeiten, wobei die Wölfe etwa 80 % in der Abwehr standen.

Im zweiten Durchgang, motivierten sich die Wahlscheider Mädchen zu noch mehr Abwehrarbeit
und sind eigentlich nur noch für Tempogengenstöße und zweite Wellen aus der Abwehr gekommen.
Bis zum Tor sah das auch schon gut aus, leider wurde dann einfach Zuviel ans Holz geworfen bzw.
die Schiedsrichter haben die Tore wegen Kreisspiel zurückgenommen.



Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte die 1. Herren des TV 08 Lohmar e. V. die Mannschaft DJK Eitorf 3 mit 9:3. Die Punkte holten Marco Weis (1), Rafael Santos (1), Rudi Rudat (2), Thomas Pütz (1), Christoph Trunk (1) sowie die Doppel Weis/Santos (1), Rudat/Weber (1) und Pütz/Trunk (1). Damit klettert die Mannschaft in der Herren-Kreisliga auf Tabellenposition 3 und zählt mittlerweile zu den Aufstiegskandidaten.
Zum Favoritenkreis zählt auch die 2. Herren, die mit einem klaren 9:1 Erfolg gegen den SSV Happerschoß 2 den 2. Platz in der 2. Kreisklasse gefestigt hat. Gegen das Team aus Hennef konnten es sich die Lohmarer sogar erlauben die Stammspieler Cramer und Bois pausieren zu lassen. Den klaren Sieg erspielten sich an diesem Sonntagmorgen Celina Domscheit, Mike Knopp, Patrick Opfermann, Ingolf Lautenschläger, Norbert Miebach und Claus Lindlahr.

Einen schweren Stand hingegen hatte die 3. Herren beim Tabellenführer TSV Seelscheid 4. Die Partie ging mit 8:1 an Seelscheid, die damit ihre Tabellenführung ausbauten. Den Lohmarer Ehrenpunkt holte Nicole Löschner. Heinz Meyer, Axel Eichenseer und Alvaro Sanchez mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. TV 08 Lohmar 3 rangiert aktuell mit einem ausgeglichenen Punktekonto  auf Tabellenplatz 5 der 3. Kreisklasse.

Die 4. Herren machte es besser und gewann ihre Partie gegen die TTG Niederkassel 11 mit 8:2. Bestnoten verdienten sich die Youngsters Justin Scheuenstuhl und Marcio Mendes Neto, die beide im Einzel und gemeinsamen Doppel ungeschlagen blieben. Nicole Scheuenstuhl und Marvin Müller konnten ebenfalls Punkte zum ungefährdeten Sieg beisteuern. Das Team liegt mit 8:6 Punkten ebenfalls auf Platz 5 der 3. Kreisklasse.

Die 1. Jugend unterlag in der Jungen-Bezirksklasse dem SSV Happerschoß mit 4:8. Von der Papierform eine lösbare Aufgabe, allerdings fehlten den 08´ern mit Jeremy Bier und Simon Müller 2 etatmäßige Stammspieler, mit der Folge, dass wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verschenkt wurden. Die 4 Lohmarer Punkte holten ein souverän spielender Philipp John (3) und Alex Schesser (1).

Die 2. Jugend kassierte in der Kreisliga eine unnötige 5:8 Niederlage in Troisdorf-Oberlar. Für Lohmar punktete Gerrit Bier (2), Uke Mustafa (2) und Torben Neumann (1). Die Mannschaft belegt aktuell Platz 9 und kämpft weiter um den Klassenerhalt. TP

Foto 1: 1. Herren - Position 3 - Rudi Rudat
Foto 2: 3. Herren - Position 4 - Herr der Bälle - Ingolf Lautenschläger



Jede Menge Spaß mit Schweiß gab es am vergangenen Samstag auf der ersten Zumba Party des TV 08 Lohmar in der Jabachhalle am Donrather Dreieck Lohmar. Mit 98 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurden die Erwartungen des Veranstalters mehr als erfüllt. Alle folgten mit Freude und Begeisterung den Zumba Instructoren Milena Sanfilippo, Maria Knauth-Hernandez und BerlyPortocarrero, die ihr Können auf die eindrucks- und temperamentvolle Weise zeigten. Sowohl zu lateinamerikanischen Beats, aber auch zu Songs von Stars wie Demi Lovato, Beyonce und Michael Jackson heizten sie den Teilnehmern mit einem dreistündigen Programm richtig ein.

Für das leibliche Wohlbefinden sorgte ein liebevoll gedecktes Buffet mit Obst, Rohkost, kleinen Snacks und frischen Muffins. Außerdem konnten sich drei Teilnehmerinnen in den zwei kleinen Erholungspausen an den Gewinnen einer Verlosung erfreuen.

"Dieses mehr als gelungene Event zeigt mal wieder, dass Zumba nicht nur eine einfache Sportart, sondern vielmehr ist: Es ist ein Lebensgefühl was die Menschen verbindet und das Gemeinschaftsgefühl stärkt. Außerdem hält es jung und verbreitet jede Menge Freude und gute Laune", erklärte Milena Sanfilippo, Trainerin des TV Lohmar 08.

Zu einer kostenlosen Schnupperstunde läd sie und der TV 08 Lohmar jeden Donnerstag und Freitag, jeweils von 20.00 bis 21.00 Uhr herzlich ein. Nähere Infos gibt es unter 0151/70879192 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: Links:BerlyPortocarrero - Mitte: Milena Sanfilippo - Rechts: Maria Knauth-Hernandez



Auch in diesem Jahr fand wieder das heißbegehrte Oktoberfest des TV Donrath am Samstag, den 27.10.2018 im Weißen Saal statt. Traditionsgemäß folgte am Sonntag der obligatorische Frühschoppen. Die mittlerweile guten Bekannten des Tauern Echo bestehend aus Franz, Toni und Bernd Krahbichler sorgten auf beiden Veranstaltungen als musikalische Hauptattraktion für Unterhaltung vom Feinsten.

Am Samstagabend um 19:00 ging es nach einer kurzen Begrüßung auch gleich amtlich zur Sache und die ca. 200 Gäste der restlos ausverkauften Veranstaltung zeigten, wie im Rheinland ein Oktoberfest gefeiert wird. Gestärkt durch Oktoberfestbier und reichhaltige Speisen des Aueler Hofes blieben alle Besucher bei Kräften.

Am Sonntag ging es ab 11:00 für alle, die nicht genug bekommen konnten mit dem Frühschoppen weiter. Die Gäste wurden wiederum fachkundig durch das Tauern Echo mit druckvoller, zünftiger Live-Musik musikalisch und auch kulinarisch an den Alpenrand versetzt.

Aufgrund des großen Erfolges und dem enormen Andrang wird im nächsten Jahr wieder ein Oktoberfest des TV Donrath ausgerichtet, das Tauern Echo hat seinen Auftritt bereits zugesagt. Dementsprechend wird im nächsten Jahr ein frühzeitiger Kartenkauf wärmstens empfohlen.



(Foto: Archiv)
(Foto: Archiv)

Am 10.11.2018 erstrahlt Lohmar wieder im Lichte der Laternen, wenn Sankt Martin gemeinsam mit den rund 1.200 Kindern aus der Grundschule Lohmar-Ort sowie von den Kindergärten „Waldgeister“, „Agger Pänz“ und vom Jabachkindergarten ab 18:00 Uhr durch Lohmar zieht.

Von der Hermann-Löns-Straße geht der Zug über die Bachstraße, den Steinhöferweg und die Hauptstraße bis zum Feuerwehrhaus, wo wieder jedes Kind am Martinsfeuer einen kostenlosen Wecken erhält. Begleitet wird der Martinszug wie jedes Jahr vom Lohmar Blasorchester, vom Rhein-Sieg Blasorchester und vom Tambourcorps Scheiderhöhe.

Im Anschluss findet im Feuerwehrhaus die beliebte Martinsverlosung statt, die neben den zahlreichen Spenden der Lohmarer Unternehmen zur Finanzierung des Martinszuges beiträgt. Dort wird es auch wieder heißen Glühwein und leckere Reibekuchen geben, um sich zu stärken.

Die Aufstellung für den Martinszug erfolgt ab 17:45 Uhr in der Hermann-Löns-Straße, die hierfür bis ca. 18:15 Uhr voll gesperrt werden muss. Bedingt durch den Martinszug wird es auch auf der Bachstraße, dem Steinhöferweg und auf der Hauptstraße von 18:00 bis 20:00 Uhr Verkehrsbehinderungen geben. Hierfür bitten wir um Verständnis.

Um nicht im Stau zu stehen, empfehlen wir die Nutzung der Ortsumgehung über die BAB 3.



Unterkategorien

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von20.01 2019 12:00
gültig bis20.01 2019 15:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok