Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Hans-Heinz Eimermacher
Hans-Heinz Eimermacher
Gina-Maria Berndt
Gina-Maria Berndt

Am Freitag, den 7.Dezember 19:00 Uhr
in der ev. Christus-Kirche, Hauptstr. Lohmar

Eine (nicht nur) Mundart-Veranstaltung bei freiem Eintritt
Weihnachtliche Lieder, Gedichte und Verzällche unter der Mitwirkung von:

Turmbläser des Lohmarer Blasorchesters
Jugend-Chor Lohmar
„Saach hür ens“
Gina-Maria Berndt - The Voice Kids Talent 2018
Männerchor „Liederkranz“ Birk
Quartett „Schäng-Bum“

Moderation und Beiträge von Hans Heinz Eimermacher

Dazu gibt es, ab 18:00 Uhr, ein kulinarisches Angebot im ev. Gemeindehaus.

Anmerkung der Redaktion:
Gina-Maria war Thema der Quizfrage im ersten Türchen im Adventskalender auf in-lohmar.de



Partnerstadt aus Eppendorf zu Besuch bei den Wahlscheider Wölfen

Der Austausch von Sportlern hat im TV-Wahlscheid eine lange Tradition, in den 90igern trafen sich die Handballspieler zum Austausch mit den Freunden aus Frankreich, heute hält die Mädchenmannschaft guten Kontakt nach Eppendorf (Sachsen).

Vom 31.10 bis zum 3.11.2018 hatten wir, die weibliche B-Jugend des TV Wahlscheids Besuch von den Spielerinnen des SV Eppendorf.
Eppendorf liegt in Sachsen und ist eine Partnerstadt von Lohmar.
Nachdem wir im Januar 2017 schon einmal Besuch von den Mädels hatten und wir daraufhin im Oktober ebenfalls hingefahren sind, konnten wir das Wiedersehen nicht erwarten.

Ein Turnier gemeinsam mit der C-Jugend unseres Vereins und eine Fahrt nach Köln standen auf dem Programm und machten die gemeinsame Zeit unvergesslich.
Wir hatten sehr viel Spaß zusammen und wünschen uns, dass wir im nächsten Jahr einen weiteren Besuch planen können.

Foto 1: Gruppenfoto Eppendorf
Foto 1: Gruppenfoto Eppendorf
Foto 2: Max Stöckel
Foto 2: Max Stöckel

Mit PlusEuropa und insbesondere Daniel Wuttke haben wir einen Partner, der diesen Austausch untstützt und akut erst möglich gemacht hat.
Wir haben uns sehr über den Besuch im Forum Wahlscheid von Daniel Wuttke und seinem Stellvertreter Ernst Langenberger gefreut.
Sie tragen unsere Begeisterung für den Handballsport auch mit in die anderen Partnerstädte und wir träumen von einem internationalen Handballturnier im Forum.

Handball meets Boxen

Um heute junge Menschen für Handball begeistern zu können, reicht es einfach nicht mehr aus,
einen Ball in die Sporthalle zu werfen und zu schauen was passiert.
Handball ist ein sehr schneller Sport, mit Kontakt zu den Gegenspielern, Liegestütze und Kniebeugen sind langweilig, da muss etwas neues ran, um die Sportler zu trainieren und die Atlethik zu entwickeln.
In den letzten Jahren haben wir bereits vieles ausprobiert, Spinning, Turnen oder Handball-Aerobic.
Alles hat irgendwie gut funktioniert, einfach weil es mal etwas anderes war, weil es einfach Spass gemacht hat.
Wir haben nun mit Max Stöckel einen absolut sportbegeisterten jungen Mann gefunden, der unsere Mannschaften fit machen will und das mit großem Spass und neuen Übungen. (Foto 2)

Da wir im Handballsport das Problem haben, absolut vielseitig trainieren zu müssen, können wir mit Max neue Impulse setzen und noch mehr Abwechslung und Spass ins Training bringen. Unsere Übungsleiter können einen Teil des Atlethiktrainings an einen Spezialisten abgeben und haben mehr Zeit für das Training mit dem Ball.

Wir möchten das Angebot offen gestalten, das heißt es dürfen auch "nicht" Handballer in die Halle kommen. Einfach mitmachen!

Das erste Probetraining findet am Montag ab 18:00 bis 19:00 Uhr und von 19:15 bis 20:15 statt.
Im ersten Block können Jungs und Mädchen im Alter von 11 bis 14 Jahren und im zweiten Block ab 14 bis 99 Jahren trainieren.

Weitere Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Spielbericht 6 - SV Frielingsdorf

Nach dem ersten Auswärtssieg der Saison klappte es auch mit dem ersten Heimsieg. Die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheidgewinnt gegen den SV Frielingsdorf mit 29:19 (14:14) und entfernt sich weiter von der Abstiegszone.

Anders als das Endergebnis vermuten lässt, hatte die Mannschaft erhebliche Schwierigkeiten mit dem Aufsteiger.

In der ersten Halbzeit fanden die Wahlscheider Wölfe keinen Zugriff auf das Spiel.Zu den bekannten Problemen im Angriff ein druckvolles und torgefährliches Spiel aufziehen zu können gesellten sich an diesem Sonntagabend im Forum bis dahin unbekannte Schwächen in der Abwehr. Die Zuordnung stimmte ebenso wenig, wie die Block- und Abwehrversuche bei Torwürfen der Gäste. Bedingt wurde dies durch die zum Teil destruktive Spielweise der Frielingsdorfer, die des Öfteren sehr nahe am Zeitspiel operierten.

Diese Spielweise kostete die Gäste mit zunehmender Spielzeit sehr viele Kräfte, was die Wölfe in Halbzeit zwei ausnutzen konnten. Die Abwehr zeigte nun die in der ersten Halbzeit vermissten Eigenschaften wie Aggressivität und Geduld. Zudem hatten die Wölfe mit Michael Tischer einen starken Rückhalt. Andreas Lütjen nutzte nun die sich bietenden Lücken in der Frielingsdorfer Abwehr konsequent aus und avancierte mit neun Toren zum Goalgetter des Abends. Frielingsdorf hatte dem nichts mehr entgegenzusetzen und war spätestens in der 45. Spielminute geschlagen.         

Weiter geht es für die Mannschaft am kommenden Samstag, den 08.12.2018 beim TuS Derschlag 2. Das Spiel wird um 17 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Derschlag angepfiffen.

TV Wahlscheid: Bruch, Tischer (Tor), Lütjen (9), Weber (6), Arend (5/2),Huysecom (3), Dietz (2), Schleiner,Solbach,Flesch,Dedenbach (je 1),Meierjürgen, Exner, Reitz.

Trainer: Rainer Waberzeck

 



Am 1. Advent, dem 2.12.2018 haben unsere Mädchen von der weiblichen E-Jugend mit 20:8 gegen den VFL Gummersbach gewonnen.

Für die Fans der Wahlscheider Wölfe war es ein tolles Spiel zum Gucken, denn die Mädchen haben engagiert gespielt und gut verteidigt.

Alle Spielerinnen haben gekämpft und sich zusammen tolle Torchancen herausgespielt.

Auch die zwei großen Spielerinnen des VFL Gummersbach konnten daran nichts ändern.

In der Rückrunde der E-Jugend wird nach dem 2x3x3 System gespielt.

Dies soll dazu führen, dass möglichst viele Spielerinnen ins Geschehen eingreifen können. Tatsächlich hat es dazu geführt, dass von den Wölfinnen jedes Mädchen mindestens einmal getroffen hat.

Für einige war es das erste Tor überhaupt.

Die Tore haben geworfen: Marlene(1), Liv(1), Johanna(1), Finja(1), Luisa(2), Emily(2), Melina(3), Elin(4), Nele(5).



Am 1. Advent bestritten die Handballerinnen des TV Wahlscheid in nagelneuen Trikots der Stadtwerke Lohmar ihr viertes Saisonspiel gegen die Gäste des TV Oberbantenberg. Mit insgesamt elf Spielerinnen hatten die heimischen Damen ausreichend Auswechselspieler, um den starken Gegnern die Stirn zu bieten. Nach einer gelungenen ersten Halbzeit konnten sie dann in der 2. Hälfte leider nicht weiter punkten. ZunehmendeBallverluste durch technische Fehler eröffneten einen sicheren Tempogegenstoß durch die Gegnerinnen. Diedeutliche Niederlage (32:18) vermochten dann auch die neuen Trikots nicht mehr zu verhindern. Dennoch waren die Damen insgesamt sehr zufrieden mit ihrer Leistung gegen die Favoriten aus dem Oberbergischen Kreis.

Vielen Dank an die Stadtwerke Lohmar für die großzügige Unterstützung bei der Anschaffung der neuen Trikots.

Übrigens: Nach wie vor suchen die Damen dringend Verstärkung! Jede interessierte junge Frau ab 18 Jahren (mit und ohne Handballerfahrung) ist herzlich willkommen. Wir trainieren montags von 19.30 - 21.00 Uhr & donnerstags von 19.00 - 20.30 Uhr im Wahlscheider Forum.



Liebe Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde der Honrather Konzerte!

Zum Ausklang unserer Konzertreihe 2018 haben wir am 2. Weihnachtstag zwei hervorragende Musiker aus Wien bei uns zu Gast. Kennenlernen durfte ich das Duo auf dem Leipziger Bachfest 2016, wo sie in der Reihe „Ausgezeichnet“ ein beeindruckendes Konzert gaben. Junge Preisträgerinnen und Preisträger internationaler Musikwettbewerbe werden hierzu eingeladen. Über 2 Jahre hat es nun gedauert, jetzt werden sie bei uns in Honrath sein:

Anne-Suse Enssle, Blockflöten
Reinhard Führer, Cembalo

Anne-Suse Enssle studierte am Salzburger Mozarteum u.a. bei Dorothee Oberlinger, die schon mehrfach in Honrath gastierte und gewann mehrere internationale Preise. Reinhard Führer studierte Cembalo, Generalbass und Ensembleleitung in Wien und an der Schola Cantorum Basiliensis. Er blickt bereits auf eine rege Konzerttätigkeit in vielen europäischen Ländern mit berühmten Orchestern zurück.

Das Programm spiegelt die kammermusikalische Tradition Leipzigs in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wider und versucht nachzuspüren, wie die Musik des berühmten „Collegium Musicum“ wohl geklungen haben könnte. Dass dabei Bach und Telemann nicht fehlen dürfen, versteht sich von selbst. Auch der bekannte Bach-Schüler Goldberg und der Italienkenner Heinichen werden zu Gehör gebracht. Stücke von Couperin und Albinoni zeigen wie europäisch vernetzt die Musik bereits zu dieser Zeit gewesen ist.- Freuen Sie sich auf das Konzert am 2. Weihnachtstag: Besinnlich, spritzig, hinreißend!

Mittwoch, den 26. Dezember 2018, 17 Uhr
Ev. Kirche Honrath, Peter-Lemmer-Weg, Lohmar

Ihre Kartenreservierung nehmen Sie bitte über unsere Homepage www.musik-honrath.de oder telefonisch unter 02206 7201 (Erika Dirschke) vor.
Preise für Erwachsene: 20 €, für Jugendliche, Schüler u. Studenten: 10 €.

Mit herzlichen Grüßen und den besten Wünschen zum Weihnachtsfest,
Ihr Dr. Franz-Josef Wingen, Vorsitzender



Die mobile Weihnachtsbühnen-Show mit Jerry Gold & Friends, diesmal dabei Nadja Kunz und Honeyfunny

Jedes Kind erhält eine Weihnachtstüte (solange der Vorrat reicht)

Seit 2008 gibt es in Köln und Lohmar jedes Jahr im Dezember eine wunderschöne, nostalgische Weihnachtsaktion, die vom Kölner Verein Unternehmen helfen Kids e.V. in Kooperation mit Kaufland durchgeführt wird.

Am kommenden Samstag 08.12.2018, ist es wieder so weit. Zwischen 10.00 Uhr und 18.30 Uhr warten an 5 Stationen jeweils hunderte große und kleine Fans, mit Spannung und Vorfreude auf diese vorweihnachtliche Attraktion. Wenn der mobile „Weihnachts-Express“ dann seine 8 m lange Showbühne öffnet, funkeln und glitzern Sterne, Weihnachtsbäume, Rentierschlitten, Lichterketten und mehr. In diesem Glanz eröffnet Sänger und Moderator Jerry Gold die ca. 45-minütige Weihnachtsshow. Schnell ist das große und kleine Publikm in vorweihnachtlicher Stimmung wenn die schönsten Weihnachtslieder ertönen.
 
Der Weihnachtsmann, der mit seinem goldenen Buch erscheint, freut sich auf Kinder, die ihm ein Gedicht aufsagen oder ein Lied vortragen.
In diesem Jahr sind an allen Stationen sind auch die Künstler Nadja Kunz und Honeyfunny dabei.
Sie sorgen für große Augen bei den Kleinen, wenn in beeindruckender Geschwindigkeit aus einem Luftballon die schönsten Kunstwerke entstehen oder der Weihnachtsengel seine leuchtenden Flügel ausbreitet.

Nach der Show verschenken die helfenden Weihnachtsengel  an diesem Tag an die Kinder, solange der Vorrat reicht, eine gut gefüllte Weihnachtstüte. Insgesamt wurden für diese Aktion 3000 Weihnachtstüten liebevoll gepackt.

Staunende und strahlende Kinderaugen, sowie tosender Applaus sind für alle Akteure der Dank,- und so findet eine ganz besonders liebenswerte Aktion ihren Ausklang!

Also auf zum Weihnachts-Express!!

Die Stationen des Weihnachts-Express am 08.12.2018
- 10.00 Uhr am Kaufland, Köln-Merheim
- 12.00 Uhr am Kaufland, Köln-Mülheim
- 14.00 Uhr am Kaufland, Köln-Niehl
- 16.00 Uhr am Kaufland, Köln-Ehrenfeld
- 18.30 Uhr am Kaufland, Lohmar



Die Traktorfreunde "Draach op de Aaß" wollen die Einnahmen aus dem Kaffe und Kuchenverkauf, die bei ihrem traditionellen Trecketreffen in Lohmar Breidt zusammengekommen sind, an verschiedene Einrichtungen spenden.

Gestern fand die erste Spendenübergabe beim Tag der offenen Tür im Kinder- und Jugendhospiz Balthasar in Olpe statt.

Die Anregung, in diesem Jahr das Kinderhospiz Baltasar zu berücksichtigen kam von Esther Pfeiffer, die Mitglied bei den Traktorfreunden ist und die als Kinderkrankenschwester für die Betreuung der todkranken Kinder in diesem Hospiz mitverantwortlich ist.

Traktorfreundin  Esther Pfeiffer (ganz rechts) übergibt den Spendenscheck an Martha Lehman, Vertreterin des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar.
Traktorfreundin Esther Pfeiffer (ganz rechts) übergibt den Spendenscheck an Martha Lehman, Vertreterin des Kinder- und Jugendhospizes Balthasar.

Esther Pfeiffer hatte dann auch die ehrenvolle Aufgabe den Spendenscheck über fünfhundert Euro an die Pressereferentin des Hospizes zu übergeben.

Ein Abordnung der Traktorfreunde konnte sich anschließend bei einem Rundgang ein Bild von der Einrichtung machen, in der unheilbar erkrankte Kinder und Jugendliche in den letzten Tagen ihres jungen Lebens begleitet werden.

Die hellen und lichtdurchfluteten, liebevoll eingerichteten Räume, und nicht zuletzt die freundlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung, vermitteln den Besuchern eine wohltuende Heiterkeit. Von dieser Stimmung profitieren auch die Kinder, die hier mit ihren Eltern und Angehörigen betreut werden.

Erst beim Betreten des Abschiedsraums, in dem Eltern die letzten Stunden und Minuten mit ihrem sterbenden Kind verbringen, weicht die Heiterkeit. Hier wird den Besuchern plötzlich bewusst wo sich gerade befinden.

Im wunderschön angelegten Garten der Einrichtung drehen sich zahllose bunte Windräder, auf deren Flügeln die Namen der verstorbenen Kinder geschrieben wurden um nicht vergessen zu werden.

Da es in unmittelbarer Umgebung von Lohmar kein Kinderhospiz gibt, kommt die Einrichtung in Olpe im Bedarfsfall auch Kindern und Eltern aus unserer Region zu gute.

Weil die Kinderhospizarbeit zu fünfzig Prozent über Spenden finanziert werden muss, wurde die Spende der Traktorfreunde dankbar entgegen genommen.



Mitte November startete der TV Donrath wieder mit der Mädels-Fahrt in die neue Skisaison.

Ein paar Tage vorher hatte Frau Holle 80 cm Neuschnee am Stubaier Gletscher fallen lassen, so dass wir gute Pistenverhältnisse vorfanden.

Wie schon in den Vorjahren, haben wir wieder an dem großen Materialtest teilgenommen und testeten bis zu 4 Paar Ski pro Tag. So konnte jeder seine persönlichen Lieblingsski finden.

Abgerundet wurden die Skitage mit Aprés-Ski an der Schirmbar bzw. Alm und einem Raclette-Abend in unserer gemütlichen Unterkunft in Neustift.



Unterkategorien

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von20.01 2019 12:00
gültig bis20.01 2019 15:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok