Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Der TV 08 Lohmar möchte in der Jugendarbeit neue Wege gehen. Der Kommunikationsweg soll künftig anders und damit effektiver und kürzer werden

Auf dem am 04.02.2019 um 18:00 Uhr in der Jabachhalle stattfindenden Vereinsjugendtag des TV 08 Lohmar wird es den Vorschlag geben, die aus dem Jahr 1973 stammende, somit über 45 Jahre alte, Jugendordnung abzuschaffen, da sie den heutigen Anforderungen und Gegebenheiten längst nicht mehr entspricht.

Stattdessen möchten wir, dass die Vereinsjugend künftig innerhalb ihrer Abteilungen mit Jugendbereich selbständig einen Jugendvertreter nebst Stellvertreter wählenkann, der dann für die Jugendangelegenheiten der Abteilung zuständig ist. Alle Jugendvertreter/Stellvertreter wählen dann gemeinsam einen Sprecher sowie einen Stellvertreter, die sozusagen das "Sprachrohr" der gesamten Vereinsjugend darstellen und je einen festen stimmberechtigten Sitz im Gesamtvorstand haben.

Dadurch werden die Rechte der Kinder und Jugendlichen gestärkt, da alle Informationen gebündelt zum Vorstand gelangen und keine Informationsverluste entstehen.

Eltern und andere Interessierte, die noch weitere Fragen zu diesem Thema haben, empfehlen wir unsere diesbezüglichen Informationen auf der Homepage des TV 08 Lohmar www.tv08lohmar.de.

Es sind alle jugendlichen Mitglieder bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sowie die gewählten und berufenen Mitglieder der Jugendabteilung eingeladen (Die Einladung für Kinder bis zum 7. Lebensjahr und das Stimmrecht werden von ihren gesetzlichen Vertretern wahrgenommen).



Im vorletzten Spiel der Hinrunde beim Roleber SV verloren die U14-Basketballer des TV Lohmar auch deutlich.

Schon beim Aufwärmen bekamen die jungen Lions Respekt ob der körperlichen Dominanz des Gegners – nicht weniger als drei „Riesen“ traten beim Gegner an. Da der Gegner aber zunächst mit einer „kleinen“ Besetzung antrat hielten die Lohmarer gut dagegen.

Als der Gegner dann aber Mitte des 1. Spielviertels beim Spielstand von 4-4 seine langen Spieler einwechselte setzte sich Roleber sofort deutlich ab und führte bis zur Viertelpause bereits mit 24-8.

Auch im zweiten Spielviertel konnten die Lohmar Lions – die erstmals Leonard Baier einsetzen konnten – nicht viel gegen die Überlegenheit des Gegners ausrichten – Halbzeit 18-45.

Und auch in den beiden weiteren Vierteln dominierte Roleber das Geschehen und die Lions verloren nach 27-75 am Ende mit 37-99.

Für Lohmar spielten: Siyam Ben Salah (4 Punkte, 0/1 Freiwurf), Aurel Bucur (26, 0/7), Ahmet Aytekin (3, ½), Florian Bauer, Tayfun Kara (2), Luca Oelke (0/2), Leonard Baier (2).



Foto: DTTB
Foto: DTTB

Am Sonntag, 13. Januar 2019, 11:00 Uhr, ermittelt die Tischtennisabteilung des TV 08 Lohmar e. V. die Lohmarer Tischtennis-Mini-Meister 2018/2019.
Teilnehmen dürfen alle Kinder der Jahrgänge 2006 und jünger. Die Kinder dürfen aber zuvor noch nicht am offiziellen Spielbetrieb (z. B. Meisterschaft) teilgenommen haben.

Gespielt wird in 3 verschiedenen Altersklassen (die Jahrgänge 2006/2007 und 2008/2009 sowie 2010 und jünger), getrennt nach Mädchen und Jungen.

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gibt es Urkunden, Preise und einen Gutschein für eine Teilnahme an einem Tischtennis-Schnupperkurs.

Gesponsert wird die Veranstaltung von der VR-Bank Rhein-Sieg eG in Lohmar.
Gespielt wird in der Turnhalle der Gesamtschule Lohmar, Hermann-Löns-Straße 35, 53797 Lohmar.

Anmeldungen vorab bei Ana B



Am Montagnachmittag, 17.12.2018, veranstaltete die Turnabteilung des TV 08 Lohmar den diesjährigen Jahresabschluss mit buntem Sport, Akrobatik, Spiel und Spaß in der Jabachhalle in Lohmar.

120 Kinder und Jugendliche im Alter von 1 bis über 20 Jahren zeigten sportliche Leistungen an Kästen, Bänken, Matten mit Bändern, Reifen und anderen Turngeräten. Die Eltern-Kindgruppe, die Kleinkindgruppen, die Mädchen- und Jungengruppe und die Leistungsgruppe hatten viel Spaß, den zahlreich erschienen Zuschauern ihr Können zu zeigen.

Die vielen Eltern und Großeltern genossen den Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Würstchen und waren von den Kindern und ihren Darbietungen begeistert. Als besondere Überraschung gab es eine Zumba-Kids-Einlage von Milena Sanfilippo, die bereits seit über zwei Jahren im TV 08 Lohmar Erwachsenen-Zumbagruppen leitet. Alle Kinder und Jugendlichen haben mitgemacht und es war ein Riesen-Zumba-Event.
In diesem Jahr erfolgte der Auftritt der Trampolingruppe unter dem Motto "Zirkus Barani". Ein Zirkusdirektor, eine Tier-Dompteur-Aufführung und dann die Akrobatiknummer der fliegenden Trampolinturnerinnen und Turner bildeten den krönenden Abschluss eines kurzweiligen Turnnachmittags.
Alle Kinder erhielten eine weihnachtliche Leckerei.

Ein großes Dankeschön an alle Übungsleiter, Helfer und Teilnehmer. Der TV 08 Lohmar freut sich schon auf ein großartiges sportliches Jahr 2019.



Eine Woche nach ihrem ersten Erfolg traten die Lohmar Lions Kids zum Auswärtsspiel bei der BG Rhein-Sieg an. Das Spiel verlief über weite Strecken sehr ausgeglichen mit leider einem unglücklichen Ende für die Lohmarer U14.

Die Lions, die aus privaten Gründen auf Farbod Dokouhaki verzichten mußten, konnten erstmals mit Noah Cieslik auflaufen, einem Spieler, der erst seit einigen Wochen bei den Lions im Training ist, aber durch seinen Ehrgeiz und auch seine Körpergröße heraussticht.

Im ersten Viertel kamen die Lohmar Lions zunächst nicht so zum Zuge wie gewohnt, die ersten Punkte machten sie erst in der fünften Spielminute – dafür legten sie dann direkt eine 8-0-Serie hin. Anschließend verlief das Spiel bis zum 10-10 nach dem ersten Spielviertel offen.

Im zweiten Viertel ging es bis zur 19. Minute hin und her: legte eine Mannschaft einen Korb vor zog die andere unmittelbar nach. In der letzten Minuten der ersten Halbzeit unterliefen den Lohmar Lions dann zwei Fehler, die sie zur Halbzeit mit 20-24 in Rückstand brachten.

Auch der Beginn des dritten Spielviertels lief nicht in ihrem Sinne: Einige unglückliche Abschlüsse brachten dem Gegner schnelle und einfach Korberfolge mit der Folge, daß die Lions nach 25 Minuten mit 22-32 zurücklagen. Dann berappelten sie sich aber wieder, verteidigten konsequenter und konnten durch eine 8-0-Serie wieder auf 32-36 nach dem dritten Spielviertel verkürzen.

Im letzten Viertel gelang es den Lions dann noch Mal, bis auf zwei Punkte heran zu kommen, der Gegner schaffte über einige schöne Spielzüge und Korbwürfe jedoch, den Vorsprung über die Zeit zu bringen

Für die Lions spielten: Nathan Kamnev, Siyam Ben Salah (6 Punkte, 0/2 Freiwürfe), Aurel Bucur (32, 0/2 Freiwürfe), Florian Bauer, Tayfun Kara (0/2), Luca Oelke, Noah Cieslik (8, 0/2).



Nach zwei deutlichen Niederlagen zum Saisonauftakt hat die neuformierte U14 der Lohmar Lions nun im dritten Saisonspiel zum ersten Mal ein Spiel für sich entscheiden können, man gewann mit 45-42 gegen die Dragons Rhöndorf 3.

Das Team der Lions – überwiegend aus dem jüngeren Jahrgang zusammengesetzt – kam gut ins Spiel, ein ums andere Mal gelang es ihrem Aufbauspieler Aurel Bucur sich entscheidend durchzusetzen und so führte man nach dem ersten Spielviertel mit 17-13.

Im zweiten Viertel wollte dann fast nichts gelingen, einfachste Würfe verfehlten ihr Ziel, dazu kamen Fehler in der Defense, so dass es den Rhöndorfern gelang, Punkt um Punkt aufzuholen und zur Halbzeit lagen die Lions mit 19-23 im Rückstand.

Ein fulminanter Start in die zweite Spielhälfte mit einer 14-4-Serie brachte die Lions wieder in Führung (33-24 nach 25 Spielminuten). Leider konnte man diesen Vorsprung nicht halten, einige leichte Fehler in Offense und Defense brachten Rhöndorf zum Ende des dritten Spielviertels wieder auf 37-34 heran.

Das letzte Viertel sollte also die Entscheidung bringen. Wieder gelang den Lions der bessere Start, sie konnten sich jedoch nie entscheiden absetzen. In den letzten Minuten merkte man den Lions dann ihre Unerfahrenheit an; statt den Ball in den eigenen Reihen zu halten um ihre Führung zu verteidigen versuchten sie mit Nachdruck die Entscheidung zu erzwingen, was aber nicht gelang.

Rhöndorf versuchte dann, dem Spiel dadurch eine Wende zu geben, dass sie die Lohmarer durch frühzeitige Fouls an die Freiwurflinie zu bringen, um so den Ballbesitz zu gewinnen. Da es den Lions aber hochprozentig gelang, ihre Freiwürfe zu verwandeln, gelang das zum Glück für die Lions nicht.

45 Sekunden vor Spielende musste dann der dominante Spieler der Lions aufgrund seines fünften Fouls das Spiel vorzeitig beenden und die Lions fürchteten schon, das Spiel doch noch aus der Hand zu geben. Mit Glück und Geschick gelang es jedoch, den Vorsprung zu verteidigen. 5 Sekunden vor dem Spielende und beim Spielstand von 43-42 für die Lions stand dann Tayfun Kara an der Freiwurflinie – und traf beide Versuche. Der Gegner hatte nun nur noch einen Versuch, mittels eines 3-Punkte-Wurfes die Verlängerung zu erzwingen, was den Rhöndorfern aber nicht gelang – und großen Jubel bei den Lions auslöste.

Für die Lions spielten: Nathan Kamnev, Siyam Ben Salah (2 Punkte), Aurel Bucur (33, 6/11 Freiwürfe), Ahmet Keren Aytekin), Florian Bauer, Tayfun Kara (2, 2/2), Farbod Dokouhaki (7, ½), Luca Oelke (1, 1/2).



Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung besiegte die 1. Herren des TV 08 Lohmar e. V. die Mannschaft DJK Eitorf 3 mit 9:3. Die Punkte holten Marco Weis (1), Rafael Santos (1), Rudi Rudat (2), Thomas Pütz (1), Christoph Trunk (1) sowie die Doppel Weis/Santos (1), Rudat/Weber (1) und Pütz/Trunk (1). Damit klettert die Mannschaft in der Herren-Kreisliga auf Tabellenposition 3 und zählt mittlerweile zu den Aufstiegskandidaten.
Zum Favoritenkreis zählt auch die 2. Herren, die mit einem klaren 9:1 Erfolg gegen den SSV Happerschoß 2 den 2. Platz in der 2. Kreisklasse gefestigt hat. Gegen das Team aus Hennef konnten es sich die Lohmarer sogar erlauben die Stammspieler Cramer und Bois pausieren zu lassen. Den klaren Sieg erspielten sich an diesem Sonntagmorgen Celina Domscheit, Mike Knopp, Patrick Opfermann, Ingolf Lautenschläger, Norbert Miebach und Claus Lindlahr.

Einen schweren Stand hingegen hatte die 3. Herren beim Tabellenführer TSV Seelscheid 4. Die Partie ging mit 8:1 an Seelscheid, die damit ihre Tabellenführung ausbauten. Den Lohmarer Ehrenpunkt holte Nicole Löschner. Heinz Meyer, Axel Eichenseer und Alvaro Sanchez mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. TV 08 Lohmar 3 rangiert aktuell mit einem ausgeglichenen Punktekonto  auf Tabellenplatz 5 der 3. Kreisklasse.

Die 4. Herren machte es besser und gewann ihre Partie gegen die TTG Niederkassel 11 mit 8:2. Bestnoten verdienten sich die Youngsters Justin Scheuenstuhl und Marcio Mendes Neto, die beide im Einzel und gemeinsamen Doppel ungeschlagen blieben. Nicole Scheuenstuhl und Marvin Müller konnten ebenfalls Punkte zum ungefährdeten Sieg beisteuern. Das Team liegt mit 8:6 Punkten ebenfalls auf Platz 5 der 3. Kreisklasse.

Die 1. Jugend unterlag in der Jungen-Bezirksklasse dem SSV Happerschoß mit 4:8. Von der Papierform eine lösbare Aufgabe, allerdings fehlten den 08´ern mit Jeremy Bier und Simon Müller 2 etatmäßige Stammspieler, mit der Folge, dass wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verschenkt wurden. Die 4 Lohmarer Punkte holten ein souverän spielender Philipp John (3) und Alex Schesser (1).

Die 2. Jugend kassierte in der Kreisliga eine unnötige 5:8 Niederlage in Troisdorf-Oberlar. Für Lohmar punktete Gerrit Bier (2), Uke Mustafa (2) und Torben Neumann (1). Die Mannschaft belegt aktuell Platz 9 und kämpft weiter um den Klassenerhalt. TP

Foto 1: 1. Herren - Position 3 - Rudi Rudat
Foto 2: 3. Herren - Position 4 - Herr der Bälle - Ingolf Lautenschläger



Jede Menge Spaß mit Schweiß gab es am vergangenen Samstag auf der ersten Zumba Party des TV 08 Lohmar in der Jabachhalle am Donrather Dreieck Lohmar. Mit 98 Teilnehmern und Teilnehmerinnen wurden die Erwartungen des Veranstalters mehr als erfüllt. Alle folgten mit Freude und Begeisterung den Zumba Instructoren Milena Sanfilippo, Maria Knauth-Hernandez und BerlyPortocarrero, die ihr Können auf die eindrucks- und temperamentvolle Weise zeigten. Sowohl zu lateinamerikanischen Beats, aber auch zu Songs von Stars wie Demi Lovato, Beyonce und Michael Jackson heizten sie den Teilnehmern mit einem dreistündigen Programm richtig ein.

Für das leibliche Wohlbefinden sorgte ein liebevoll gedecktes Buffet mit Obst, Rohkost, kleinen Snacks und frischen Muffins. Außerdem konnten sich drei Teilnehmerinnen in den zwei kleinen Erholungspausen an den Gewinnen einer Verlosung erfreuen.

"Dieses mehr als gelungene Event zeigt mal wieder, dass Zumba nicht nur eine einfache Sportart, sondern vielmehr ist: Es ist ein Lebensgefühl was die Menschen verbindet und das Gemeinschaftsgefühl stärkt. Außerdem hält es jung und verbreitet jede Menge Freude und gute Laune", erklärte Milena Sanfilippo, Trainerin des TV Lohmar 08.

Zu einer kostenlosen Schnupperstunde läd sie und der TV 08 Lohmar jeden Donnerstag und Freitag, jeweils von 20.00 bis 21.00 Uhr herzlich ein. Nähere Infos gibt es unter 0151/70879192 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Foto: Links:BerlyPortocarrero - Mitte: Milena Sanfilippo - Rechts: Maria Knauth-Hernandez



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok