Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Herrensitzung 2019 - Nichts für schwache Nerven

Viele jecke Männer und nur eine Handvoll Frauen, da ist Bombenstimmung vorprogrammiert. Auch auf der nächsten Herrensitzung wird es in der Jabachhalle (rand)voll, da ein hervorragendes Programm zusammengestellt wurde. Als Augenweide wird die Tanzgruppe Fauth Dance Company den Herren so richtig einheizen. Sowohl die CABB als auch die Unkeler Ratsherren und die Kempest Finest und Dröpkes zeigen ihre stimmungsgeballten Lieder und werden unter Beweis stellen, dass in Lohmar mit der richtigen Musik ordentlich gefeiert werden kann.

Für die Lachmuskeln konnten Bernd Stelter, Klaus und Willi und Guido Cantz verpflichtet werden, die alle drei und zwar jeder auf seine Art, den Männern die Veranstaltung in bester Erinnerung bleiben lassen.

Die Herrensitzung ist am 23. Februar um 13.11 Uhr, Einlass bereits ab 12 Uhr. Der Küchenchef Manni Schellberg hat genug Mett bestellt, um den Herren Deftiges neben der Flüssignahrung zu servieren. Es sind nur noch wenige Restkarten unter 02246-5011 erhältlich.


Die 14. KAZI Seniorensitzung – ein guter Brauch für die erfahrenen Karnevalisten

Bereits seit 2006 hat der KAZI in Lohmar die Tradition der Senioren-Sitzung in Lohmar wieder aufleben lassen. Am Großkampf-Wochenende erfüllt der KAZI mit einer karnevalistischen 36-Stundenübung sowohl den Wunsch nach einer Herrensitzung als auch die kostenlose Benefiz-Veranstaltung für alle Seniorinnen und Senioren in Lohmar an nur einem Wochenende.

Seit Jahren schon wird diese Tradition durch die Lohmarer Vereine und Künstler unterstützt, die für den guten Zweck in die Bütt oder auf die Bretter steigen, die für Karnevalisten die Welt bedeuten.

„Die Idee war immer, aus unseren eigenen Kräften hier in Lohmar eine satte, gute Sitzung zu basteln, die bei den Herren und Damen der älteren Stadtgesellschaft gut ankommen. Mit allem Drum und Dran, wird nicht gespart in Deko, Beschallung oder Beleuchtung, sondern alles so gehandhabt wie immer!“, erläutert Sitzungspräsident Johannes Wingenfeld das Konzept der Sitzung.

Und dieses Konzept geht auf, denn Jahr für Jahr kann der KaZi durch Getränke- und Speisenverkauf die Kosten der Veranstaltung decken und darüber hinaus die Seniorenarbeit über den ‚Förderverein für Seniorenarbeit‘ noch mit einer gesonderten Spende bedenken. „Das schaffen wir natürlich hauptsächlich deswegen, weil die Stadt Lohmar von Anfang an in der Person des Bürgermeisters nicht nur die Schirmherrschaft übernahm, sondern auch die Veranstaltung durch die kostenfreie Verfügung der Räumlichkeiten unterstützt hat, damit auch im Karneval Jung und Alt zusammen feiern können.“

Die Seniorensitzung findet am Sonntag, 24.Februar 2017 ab 11:11 Uhr in der Jabachhalle statt (Einlass 10:30 Uhr). Wie jedes Jahr ist der Eintritt kostenfrei, lediglich Zugangskarten müssen besorgt werden, damit die Planung der Veranstaltung gelingt. Diese Zugangskarten werden wieder zentral an die Altenheime verteilt und sind im Übrigen in der Lindenapotheke, Hauptstraße Lohmar, erhältlich.



Keine Tollitäten im Lohmarer Karneval

Vor ausverkauftem Haus eröffnete Sitzungspräsident Johannes Wingenfeld am Samstag, dem 17. November 2018, um 19Uhr die Prunksitzung des Karnevalisten-Zirkels KaZi Lohmar in der Jabachhalle.

Nach dem traditionell gefeierten Auftritt der Kinderfünkchen, dem vereinseigenen Nachwuchs, gab es in diesem Jahr allerdings eine Besonderheit. Denn leider konnten die Lohmarer Jecken keine Tollitäten für die laufende Session proklamieren. Denn das designierte Dreigestirn konnte seine Ämter letztlich kurzfristig nicht antreten.

Doch die Karnevalsgesellschaft machte aus der Not eine Tugend und verlängerte das Programm kurzfristig „nach vorne“. Zunächst aber erfolgten die herzlichen Verabschiedungen der letztjährigen Dreigestirne durch das Lohmarer Vereinskomitee und den Bürgermeister.

Auch hier eine Besonderheit: Denn nachdem die Lohmarer Jungfrau der Session 2016/17 im Einsatz für die freiwillige Feuerwehr Lohmar kurz vor seiner Verabschiedung im vergangenen Jahr schwerstverletzt wurde, konnte er erst in diesem Jahr persönlich und unter stehenden Ovationen des Publikums verabschiedet werden.

Und so kam es, dass sich die Lohmarer Jecken in diesem Jahr von gleich zwei Dreigestirnen verabschieden konnten. Ein letztes Mal rief das Dreigestirn der Vorsession der KG Ahl Jecke ein „Alaaf“ in den Saal und schon kurz darauf eröffnete der Sitzungspräsident die, wie er sagte, „demokratische Volks-Prunksitzung“ in der Jabachhalle.

Den Start machten die befreundeten Tanzflöhe des Erntevereins aus Lohmar-Donrath, gefolgt von einem Programm mit überregional bestens bekannten Künstlern.

Musiker der Gruppe Querbeat auf der Bühne, im Hintergrund ein begeistertes Publikum (in Richtung Saal aufgenommen)
Musiker der Gruppe Querbeat auf der Bühne, im Hintergrund ein begeistertes Publikum (in Richtung Saal aufgenommen)

Programm voll von Kölner-Größen

Musikalische Highlights waren die Klüngelköpp und Querbeat, die bereits zur Sitzungsmitte die Besucher auf den Gängen, Stühlen und Tischen zum Tanzen brachten.
Mit karnevalistischen Spitzenkräften wie Bernd Stelter, dem Rumpelstielzje und dem Tanzcorps Kölsch Hännes’chen, wurde die Stimmung im Saal hochgehalten. Und für akrobatische Höchstleitungen sorgte neben den vereinseigenen „KaZi-Funken“ das Tanzcorps Sr. Tollität Luftflotte aus Köln. Johannes Wingenfeld betonte im Vorfeld der Veranstaltung, man sei stolz und froh, wieder ein tolles Programm für einen attraktiven Eintrittspreis zusammengestellt zu haben.
Großes Lob fand er auch für die hervorragende Sitzungskapelle „Black & White“ und die fantastische Stimmung im Publikum.

Viele Gäste aus ganz Deutschland

Vereinspräsident Heinz-Peter Schneider zeigte sich hocherfreut, wieder viele Gäste aus nah und fern begrüßen zu dürfen. So waren ein Jahr nach dem 70-jährigen Vereinsjubiläum unter anderem viele Gäste aus Mittelhessen, dem Freundeskreis Kaufungen, und auch Rheinland-Pfalz zur Prunksitzung angereist.

Am kommenden Wochenende reisen dann die „KaZi-Funken“ und einige Vereinsaktive wieder zum jährlichen Freundschaftsbesuch nach Berlin zur KG „Rot-Gold“. Daher kann man in diesem Jahr auch nicht in voller Besetzung nach Lohmar-Birk fahren, wo am kommenden Wochenende die Prunksitzung der benachbarten KG Fiedele Birker stattfindet – allerdings ebenfalls wohl ohne Prinzenproklamation. Und so feiert man in diesem Jahr auf Lohmarer Stadtgebiet eben ohne jecke Herrscher – was der Stimmung in der Jabachhalle am Samstag aber nicht geschadet hat.

KAZI Orden 2018/19

Der diesjährige Orden thematisiert den Wandel der Bebauung im Lohmarer Ortskern. So zeigt der Orden auf einer Seite das „Schnitzlers Eck“ wie es vor dem Bau der Lohmarer Höfe, die auf der anderen Seite des Ordens dargestellt sind, war. Der Gewerbekomplex ersetzt seit 2008 das „Schnitzlers Eck“, eine damals beliebte Stammkneipe in Lohmar. Hinzu kommt die Botschaft „Nix bliev wie et wor, nur de Fastelovend, dat is doch klor“.

Der Karnevalistenzirkel KAZI Lohmar mit Funkencorps Rut-Wiess von 1948 ist Lohmars größter Karnevalsverein. Mit seiner Prunksitzung, auf der (normalerweise) die designierten Tollitäten durch das Vereinskomittee Lohmar feierlich proklamiert werden, läutet er den Sitzungskarneval in Lohmar ein. Während der „heißen Phase“ der 5. Jahreszeit veranstaltet der Verein überdies noch eine Herrensitzung (23. Februar 2019) und eine Seniorensitzung (24. Februar 2019).



Kartenvorverkauf läuft auf Hochtouren

Es ist ja bereits aus „traditioneller Sicht“ ein harter Schlag, dass eine so karnevalistische Stadt wie Lohmar auf ein Regentenpärchen oder ein Dreigestirn verzichten muss. Aber aus Sicht eines „Programmgestalters“ sind da plötzlich 45 Minuten des Abends ungeplant.

Wahrscheinlich ist es ein guter Zufall, dass genau im Moment der Herausforderung gerade „zwei Literaten“ des KAZI gemeinsam am Werk waren. Denn zu zweit hat man nicht nur schnellere, sondern zumeist auch bessere, weil abgestimmte Ideen.

Und so bastelte Henning Jahnke einfach mal die neue „Lücke“ im Programm mit eigenen Ideen. „Ich habe eine Tanzgruppe aus dem Hauptprogramm angerufen und gefragt, ob die schon früher kommen können und habe dann – mit viel Glück, was den kurzfristigen Termin anging – ein Kölsches Traditionscorps ergattern können, die unsere Sitzung noch weiter abrunden.“

Das Programm konnte sich mit Bernd Stelter, Querbeat, den Klüngelköpp, Sr. Tollität Luftflotte und Fritz Schops als Rumpelstilzchen ohnehin schon sehen lassen. Mit dem zusätzlichen Highlight in einem insgesamt dollen Programm hofft das Literatenteam, den Närrinnen und Narren in Lohmar den Verzicht auf ein Regentenpaar deutlich zu versüßen.

„So haben wir eine Mischung erstellt, die sowohl traditionelle Karnevalisten bestens bedient als auch sogenannte „Newcomer“ mit dem Karneval-Bazillus ansteckt“, fasst Präsident Heinz-Peter Schneider zusammen.

Es darf auch wieder mit einem vollen Haus gerechnet werden. Das liegt nicht nur am guten Programm, sondern an den jahrelang gepflegten Freundschaften zu anderen Vereinen. „Das gehört zum Karneval einfach dazu. Und vor allem macht Karneval in solch vollen Hütten einfach mehr Spaß“, erklärt Frank Sieben und weist schmunzelnd darauf hin: „Wenn Ihnen unsere Sitzung gefällt, sagen Sie es überall im Freundeskreis weiter. Wenn Sie etwas stört oder Sie Ideen für Optimierung haben, dann sagen Sie es einfach mir.“ Karteninteressenten sollten schnell sein. Unter 02246-5011 sind noch Karten erhältlich.



Lohmar (SB) Am 19. und 20. Mai wird erstmals auf dem Frouardplatz gefeiert

Pfingsten ist es wieder soweit: Das Funken Biwak startet samstags um 17 Uhr auf dem Frouardplatz. Das ist aber auch die einzige Neuerung nach 25 Jahren, denn diese Veranstaltung gehört langjährig zu einer festen Größe in der Stadt und gilt unter den Kennern als Geheimtipp.
Wie in jedem Jahr haben die KAZI Funken ein buntes Programm auf die Beine gestellt. Der Reinerlös aus der zweitägigen Veranstaltung wird wie immer für einen guten Zweck gespendet.

Am Samstag geht es um 17 Uhr los. Die Band Destiny Calling spielt Livemusik ab 20 Uhr. Der Sonntag startet mit dem Frühschoppen um 11 Uhr. An diesem Tag begrüßen die KAZI Funken sowohl den Kinder-, Jugend- und Erwachsenenchor als auch das Tanzmariechen der Schlossgarde Mons Tabor e.V., welche beide eine Kostprobe ihres Könnens geben. Außerdem sind auch die KAZI-Kinderfünkchen auf der großen Biwak-Bühne zu sehen. Am Sonntagnachmittag wird für die Kleinsten ein vielfältiges Belustigungsangebot dargeboten bis am Abend Black & White die Besuchermenge zum Kochen bringen wird.

Auch das leibliche Wohl der Besucher kommt nicht zu kurz. Neben Leckereien vom Grill und dem kühlen Blonden wird am Sonntag Kaffee und Kuchen angeboten. Der Wettergott hat gutes Wetter versprochen, deshalb wird sich ein Besuch für die ganze Familie lohnen.

(Fotos: Archiv)



Klaus-Dieter Ueberschar ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang wurde jedoch kein passender Spender für den Lohmarer gefunden.

Um zu helfen, organisiert der Karnevalistenzirkel KAZI Lohmar e. V. eine Registrierungsaktion mit der DKMS.
Beim 26. Großen Funken-Biwak des KAZI können sich Interessierte als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen.

Mitmachen kann jeder gesunde Erwachsene zwischen 17 und 55 Jahren.

Der Verein appelliert an alle Besucher: „Es tut nicht weh, kann aber lebensrettend sein!“

WERDE STAMMZELLSPENDER!

REGISTRIERUNGSAKTION AM SONNTAG, DEN 20. MAI 2018
11:00 bis 17:00 Uhr
Frouardplatz in Lohmar

Auch Geldspenden helfen Leben retten!
Jede Registrierung kostet die DKMS 35 Euro.
Bitte unterstütze uns:
Sparkasse Aachen
IBAN DE33 3905 0000 0001 0049 10
Verwendungszweck: OBN 002



Die Nachfrage für die größte Herrensitzung im Stadtgebiet ist seit Jahren schon konstant hoch und auch dieses Jahr fiel es wieder schwer, rechtzeitig an Karten ran zu kommen, wenn man nicht frühzeitig bestellt hat.

Wer Karten zurück geben muss, weil er aus unerfindlichen Gründen doch nicht kann, sollte sich bei Frank Sieben melden, da wir eine Nachrückerliste führen...



Herrensitzung 2018 - Nichts für schwache Nerven

Viele jecke Männer und nur eine Handvoll Frauen, da ist Bombenstimmung vorprogrammiert. Auch auf der nächsten Herrensitzung wird es in der Jabachhalle (rand)voll, da ein hervorragendes Programm zusammengestellt wurde. Als Augenweide wird die Tanzgruppe Fauth Dance Company den Herren so richtig einheizen. Sowohl die Sösterhätz als auch die Botzedrisser und die Rabaue zeigen ihre stimmungsgeballten Lieder und werden unter Beweis stellen, dass in Lohmar mit der richtigen Musik ordentlich gefeiert werden kann.

Für die Lachmuskeln konnten Knallkopp Dieter Röder, Kabarettist Wolfgang Trepper und Manni der Rocker verpflichtet werden, die alle drei und zwar jeder auf seine Art, den Männern die Veranstaltung in bester Erinnerung bleiben lassen.

Die Herrensitzung ist am 03. Februar um 13.11 Uhr, Einlass bereits ab 12 Uhr. Der Küchenchef Manni Schellberg hat genug Mett bestellt, um den Herren Deftiges neben der Flüssignahrung zu servieren. Es sind nur noch wenige Restkarten unter 02246-5011 erhältlich.

Die 13. KAZI Seniorensitzung – ein guter Brauch für die erfahrenen Karnevalisten

Bereits seit 2006 hat der KAZI in Lohmar die Tradition der Senioren-Sitzung in Lohmar wieder aufleben lassen. Am Großkampf-Wochenende erfüllt der KAZI mit einer karnevalistischen 36-Stundenübung sowohl den Wunsch nach einer Herrensitzung als auch die kostenlose Benefiz-Veranstaltung für alle Seniorinnen und Senioren in Lohmar an nur einem Wochenende.

Seit Jahren schon wird diese Tradition durch die Lohmarer Vereine und Künstler unterstützt, die für den guten Zweck in die Bütt oder auf die Bretter steigen, die für Karnevalisten die Welt bedeuten.

„Die Idee war immer, aus unseren eigenen Kräften hier in Lohmar eine satte, gute Sitzung zu basteln, die bei den Herren und Damen der älteren Stadtgesellschaft gut ankommen. Mit allem Drum und Dran, wird nicht gespart in Deko, Beschallung oder Beleuchtung, sondern alles so gehandhabt wie immer!“, erläutert der neue Sitzungspräsident Johannes Wingenfeld das Konzept der Sitzung.

Und dieses Konzept geht auf, denn Jahr für Jahr kann der KaZi durch Getränke- und Speisenverkauf die Kosten der Veranstaltung decken und darüber hinaus die Seniorenarbeit über den ‚Förderverein für Seniorenarbeit‘ noch mit einer gesonderten Spende bedenken. „Das schaffen wir natürlich hauptsächlich deswegen, weil die Stadt Lohmar von Anfang an in der Person des Bürgermeisters nicht nur die Schirmherrschaft übernahm, sondern auch die Veranstaltung durch die kostenfreie Verfügung der Räumlichkeiten unterstützt hat, damit auch im Karneval Jung und Alt zusammen feiern können.“

Die Seniorensitzung findet am Sonntag, 04.Februar 2017 ab 11:11 Uhr in der Jabachhalle statt (Einlass 10:30 Uhr). Wie jedes Jahr ist der Eintritt kostenfrei, lediglich Zugangskarten müssen besorgt werden, damit die Planung der Veranstaltung gelingt. Diese Zugangskarten werden wieder zentral an die Altenheime verteilt und sind im Übrigen in der Lindenapotheke, Hauptstraße Lohmar, erhältlich.



Am 25. November 2017 ist es wieder soweit: der KAZI Lohmar wird in der Jabachhalle seine Prunksitzung zelebrieren, die den alljährlichen Aufbruch in die Fastelovendszick einläutet. Vierzehn Tage nach feierlicher Eröffnung und der Vorstellung des designierten Prinzen wird dann auch im Vorprogramm der Prunksitzung das Vereinskomitee Lohmar gemeinsam mit dem Bürgermeister Horst Krybus proklamieren und die Herrschaft beginnen lassen.

Das seit Jahren wachsende Publikum besticht sowohl den neugewählten Sitzungspräsidenten des KAZI, Johannes Wingenfeld, als auch die auftretenden Künstler Jahr für Jahr durch gute Laune und beste Stimmung.

Dieses Jahr zeichnet sich das Programm vor allem durch die Highlights aus:
In diesem Jahr werden die Tänzer und Tänzerinnen vom TV Rut-Wiess Bechen - eine Gruppe aus dem bergischen Städtedreieck - erwartet. Eine spritzige gemischte Garde mit tollen Würfen und Akrobatik. Ein Geheim-Tipp des Kommandanten Frank Sieben.
Außerdem freut sich der KAZI auf die Freunde aus Siegburg. Die Husaren Schwarz-Weiß sind mehr als eine "regionale Kraft", mit den Husaren kommen nicht nur Freunde, sondern eine echte Spitzenkraft im Bereich Tanz nach Lohmar.

Martin Schops hat als Rednerschule in Lohmar bereits Auftritte absolviert und den KAZI fortan immer wieder besucht. Auch dieses Jahr ist er mit von der Partie. Anne Vogd gilt als der Geheimtipp bei den Nachwuchs-Rednern. Sie ist eine Verwandlungskünstlerin, die sich während ihrer Rede in alle Rollen, die sie übernimmt, völlig reinsteigert.

Der Kreis schließt sich vor allem bei den Bands. Mit Cat Ballou und Paveier konnten zwei bekannte Bands gewonnen werden, die sicherlich den Saal zum Kochen bringen. Und spätestens bei „Leev Marie“ wird es alle Jecken von den Stühlen reißen.

„So haben wir eine Mischung erstellt, die sowohl traditionelle Karnevalisten bestens bedient als auch sogenannte „Newcomer“ mit dem Karneval-Bazillus ansteckt“, fasst Präsident Heinz-Peter Schneider zusammen.

Es darf auch wieder mit einem vollen Haus gerechnet werden. Das liegt nicht nur am guten Programm, sondern an den jahrelang gepflegten Freundschaften zu anderen Vereinen. „Das gehört zum Karneval einfach dazu. Und vor allem macht Karneval in solch vollen Hütten einfach mehr Spaß“, erklärt Frank Sieben und weist schmunzelnd darauf hin: „Wenn Ihnen unsere Sitzung gefällt, sagen Sie es überall im Freundeskreis weiter. Wenn Sie etwas stört oder Sie Ideen für Optimierung haben, dann sagen Sie es einfach mir.“

Karteninteressenten sollten schnell sein. Unter 02246-5011 sind noch Karten erhältlich.



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von20.01 2019 12:00
gültig bis20.01 2019 15:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok