Vereinsmitteilungen
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch die vierte Auflage des mittlerweile schon traditionellen Springturniers in Lohmar-Halberg erfreut sich bereits im Vorfeld allergrößter Beliebtheit bei den Reitern von Nah und Fern. Bis zum Online-Nennungsschluss am 08. Juli wurden knapp 1600 Startplätze reserviert. Allein auf den neu hinzugekommenen Jungpferdetag am 31.07. entfallen 300. Ein großartiges Ergebnis und zugleich Bestätigung dafür, dass das Konzept von Hausherr Maximilian Bremicker und seinem Team einmal mehr passt.

Sportlich umfasst das Konzept das gesamte Prüfungsrepertoire von Einsteigerprüfungen über spezielle Jungpferdeprüfungen bis hin zu Prüfungen der schweren Klasse mit 2**. Auch die Preisgelder wurden seit der Premiere vor drei Jahren erheblich erhöht. Die Gesamtsumme beläuft sich in diesem Jahr auf mehr als 30.000,00 EUR, 8.000 EUR werden allein im „Großen Preis von Lohmar“ am Sonntagnachmittag ausgeschüttet werden.

Wie in den Vorjahren, wird es auch 2019 eine Charity Aktion geben, die dieses Mal der Lohmarer Tafel zugutekommen wird. Details folgen in Kürze.

Das Turnierteam ist gerade mit der Erstellung des genauen Zeitplanes beschäftigt, der zeitnah unter www.unternehmung-pferd.de und https://www.its-turnierservice.de sowie auf der FB-Seite des Vereins veröffentlich werden wird. Dort finden Sie auch alle tagesaktuellen Infos rund um die Veranstaltung.

Auch in diesem Jahr gibt es freien Eintritt an allen Veranstaltungstagen und ausreichend kostenlose Parkplätze am Turniergelände. Für das leibliche Wohl wird natürlich auch wieder bestens gesorgt sein. Neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!



Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Schecks in Höhe von rund 8000 Euro gingen schon an das Elisabeth-Hospiz. Heijo Hauser, der Vorsitzende des Freundeskreises und Einrichtungsleiter Edgar Dückes nahmen dankend an.Turnieransager Oli Kremer und Vereinspräsident Maximilian Bremicker konnten stolz auf die Reiter sein (v.l.n.r.).
Schecks in Höhe von rund 8000 Euro gingen schon an das Elisabeth-Hospiz. Heijo Hauser, der Vorsitzende des Freundeskreises und Einrichtungsleiter Edgar Dückes nahmen dankend an.Turnieransager Oli Kremer und Vereinspräsident Maximilian Bremicker konnten stolz auf die Reiter sein (v.l.n.r.).
Auch Vereinspräsident Maximilian Bremicker half mit, die Hindernisstangen für das Reitturnier neu zu streichen. Unterstützt von Cornelia Hombergs, die mit zum festen Organisationsteam gehört.
Auch Vereinspräsident Maximilian Bremicker half mit, die Hindernisstangen für das Reitturnier neu zu streichen. Unterstützt von Cornelia Hombergs, die mit zum festen Organisationsteam gehört.

Lohmar-Halberg – Auch in diesem Jahr wird es beim Sommerreitturnier der Turnierfreunde Lohmar (25.07. bis 28.07.2019) wieder eine Spende für den guten Zweck geben. Dafür muss niemand mit einer Sammelbüchse durch das Publikum laufen. Denn das Geld kommt von den teilnehmenden Reitern. Bei allen Prüfungen gibt es einen zuvor gekennzeichneten „Handicap-Sprung“. Wird dort die Stange gerissen, ist der Obolus fällig. Diesmal geht der Gesamtbetrag an die Lohmarer Tafel, die damit Lebensmittel für Bedürftige finanziert.

„Unser Reitklub pflegt bewusst den regionalen Bezug. Deshalb ist es für uns selbstverständlich, dass wir für unsere jährliche Charity-Aktion immer Partner aus der Nachbarschaft suchen“, erklärt Maximilian Bremicker, der Vereinspräsident der Turnierfreunde Lohmar, die Wahl. In den vergangenen beiden Jahren kamen die Spenden dem in unmittelbarer Nähe gelegenen Elisabeth-Hospiz zugute. Edgar Drückes, der Leiter der Einrichtung, konnte sich so über eine Zuwendung von insgesamt rund 8000 EURO freuen. Dass jetzt mal die Lohmarer Tafel dran ist, wird ihn aber nicht davon abhalten, beim Turnier vorbeizuschauen.

Derzeit laufen die Vorbereitungen auf der Reitanlage auf Hochtouren. Die Hindernisstangen wurden von Vereinsmitgliedern und Helfern frisch gestrichen. Neue Sonnensegel an der Haupttribüne montiert und ein nochmal vergrößerter überdachter Bereich geschaffen, um auch dem Publikum bei jedem Wetter beste Bedingungen zu bieten.

In diesem Jahr wird das Turnier schon zum vierten Mal ausgetragen. Sportlicher Höhepunkt wird der „Große Preis von Lohmar“ am Sonntag sein, ein Zwei-Sterne-Springen der schweren Klasse mit Stechen. Und wer dann noch nicht genug hat, ist am folgenden Mittwoch (31.07.) zum „Tag der jungen Pferde“ mehr als willkommen, wenn sich die talentierten Vierbeiner in den Springpferdeprüfungen um die Noten der Jury bewerben.



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok