Vereinsmitteilungen

Stadtwerke Lohmar

Am vergangenen Sonntag hatte die neuformierte dritte Mannschaft des TV Wahlscheid den Tabellenführer aus Marienheide zu Gast. Ohne jeglichen Punktverlust galt der Tabellenführer als klarer Favorit, trotz der deutlich verjüngten Mannschaft des TVW.

Das Spiel begann jedoch besser für den TVW und man konnte bereits in den Anfangsminuten einen kleinen Vorsprung herausspielen und durch starke Abwehrarbeit überzeugen. Verdient ging man mit einer 9:8 Führung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Abwehr in Zusammenarbeit mit einem guten Torwart von seiner besten Seite und ließ kaum einfache Angriffe des Gegners zu. Zwischenzeitlich konnte der TV Wahlscheid seine Führung auf bis zu sieben Tore ausbauen und musste in nur einer kleinen Schwächephase drei Tore des Gegners in Kauf nehmen, war aber im entscheidenden Moment zur Stelle, als man einen eigenen Angriff vergab, jedoch den Gegner am Anschlusstreffer hindern konnte und selbst wieder zur vier Tore Führung traf. Diese Führung ließ man sich nicht mehr nehmen und sicherte sich einen verdienten Heimsieg.  

Eine insgesamt sehr gute Leistung, die den Sieg gegen den Tabellenführer absolut rechtfertigte und Vorfreude auf die beiden letzten Saisonspiele macht. Zunächst tritt man am 9.3 beim VfL Gummersbach Fanclub Blue White Dynamite an, ehe die Saison am 24.3 im heimischen Forum gegen den CVJM Oberwiehl endet. Hierzu sind alle herzlich eingeladen, die Saison mit dem Doppelheimspiel ausklingen zu lassen. (TVW 1 - TUS Derschlag 2)

Es spielten:
Daniel Heyne(Tor)
Christian Meurer(1Tor),Christian Windrich(5),Marc Mylenbusch(1), Christian Cremer, Max Höfeler,Johannes Schorn(3), Niklas Huysecom(5),Raphael Dedenbach(1), Andreas Reichelt, Jens Fach(5)



Auf in den  März! Das Bündnis Heideterrasse e.V. lädt ein zum Heidespaziergang am Sonntag, dem 3. März 2019, 14 Uhr,  Start am Infozentrum Altenrath, Flughafenstr. 33 in Troisdorf Altenrath.

Auf dem  ca. 3-stündigen Spaziergang wird Werner Funken einen Eindruck der Flora und Fauna der Heide vermitteln.  Besonders interessant sind die einzigartigen Biotope der ehemaligen Panzerwaschanlage und die Erneuerungen rund um den Tongrubenteich.  Anmeldung ist nicht erforderlich, es werden Spenden gesammelt.

Weitere Informationen und Termine unter www.heideterrasse.net.
 
https://www.wahnerheide.net/veranstaltung.php?veranstaltung_id=4



Beim Handballkoordinationsturnier der 11-12 jährigen Handballerinnen im oberbergischen Handballkreis zeigten die Wahlscheider Mädchen starke Leistungen. Im Wettkampf mit den Teams vom TuS Derschlag, der SG Engelskirchen-Loope sowie der HSG Marienheide-Müllenbach waren die Wahlscheider Mädchen ganz vorn dabei und gewannen die Team- und Einzelwertung.

In vier verschiedenen Übungen, die jeweils 30 Sekunden dauerten, zeigten in den Disziplinen Schlagwurf, Ballhandling, Seilchen springen und Ball fangen die Wahlscheider Wölfinnen, das sie auf einem sehr guten Weg sind.
Jule Otto gewann das Seilchen springen deutlich, Juliana Befus die Schlagwurf – Disziplin. Juliana war bei allen Disziplinen auf einem der ersten vier Plätze und sicherte sich damit den Titel der „Königin der Athletinnen“ .
Julia Schwab von der SG Engelskirchen Loope gewann die Disziplin Ball fangen, Lara Mielke von der HSG Marienheide-Müllenbach gewann die Disziplin Ballhandling.

In der Teamwertung gab es folgende Rangfolge:
1. TV Wahlscheid
2. SG Engelskirchen Loope
3. HSG Marienheide Müllenbach
4. TuS Derschlag

In der Teamwertung wurden alle Ergebnisse in allen Durchgängen durch die Anzahl der Spielerinnen und Durchgänge verrechnet.

Trainingszeiten sind Montags im Wahlscheider Forum von 17-18:15 und Freitags in der Lohmarer Jabachhalle von 18-19:30.

Informationen unter www.tvwahlscheid.de
de, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246 301630



(Foto: Archiv)
(Foto: Archiv)

Mit dieser Forderung auf Transparenten besuchten letztes Jahr eine Gruppe Möhnen unseren traditionellen Möhneball im Festzelt der KG Ahl Jecke.

Da das Zelt dieses Jahr in Lohmar leider entfällt, werden wir in Kooperation mit dem Förderverein des Löschzug Lohmar eine Neuauflage des Möhneballs im Feuerwehrhaus in Lohmar starten.

Für die erwarteten Möhnen wird in der Bar des Feuerwehrhauses eine extra „Möhnen-Area“ eingerichtet, in der der Zutritt nur als Möhn gestattet ist. Hier können Getränke und Speisen ohne Maske verzehrt werden.

Dies war in der Vergangenheit nur schwer möglich und machte das traditionelle Verkleiden sehr anstrengend und kräftezehrend.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen (mit und ohne Verkleidung)!



Alina Hartmann
Alina Hartmann

Endspurt: Der Rhein-Sieg-Anzeiger und die KSK Köln suchen noch bis einschl. zum 22. Februar 2019 den Sportler, die Sportlerin und die Mannschaft des Jahres 2018.

Mit unter den nominierten Sportlerinnen ist auch Alina Hartmann aus Lohmar. In den vergangenen drei Jahren gewann sie gleich viermal einen Weltmeistertitel mit ihrem Spitzentanz auf wortwörtlich Spitzen-Niveau! Außerdem engagiert sich die 20jährige für den Nachwuchs und gibt ihr Wissen als Lehrerin und Mentorin weiter.

Sowohl online unter ksta.de/sportlerwahl-rs als auch via Coupon im Rhein-Sieg-Anzeiger kann abgestimmt werden.
Vielen Dank für Eure Unterstützung von Alina und dem JMDC Lohmar!



Mundartgruppe begeistert  - "Green Card" für Blue Marvel

"Eine Sitzung zum Zuhören und Lachen, eine Sitzung zum Mitsingen und Abrocken" hatte "Saach hür ens" seinen Gästen versprochen und genauso kam es.

Aber der Reihe nach: Schon eine Stunde vor Beginn des Programms gab es am letzten Samstag in der Jabachhalle zwei Schlangen: die erste vor dem Einlass in die Halle und die zweite sofort ein paar Meter weiter vor der wieder einmal von Vorstandsmitglied Angelika Otto und ihrem Helferteam hervorragend, um nicht zu sagen verlockend, präsentierten "Losbude" im Bereich der Garderobe, wo 300 Preise auf ihre Gewinner warteten.

Punkt 17:30 Uhr startete das Programm mit dem grandiosen Einmarsch der Bürgergarde "Blau-Gold" aus Köln - Ehrenfeld, eines der neun großen Kölner Traditionscorps, die in voller Stärke mit ca. 150 Gardisten, Tanzcorps und Musikzug inklusive dem Elferrat des Veranstalters angetreten waren. Da bot sich den begeisterten Besuchern in der vollen Halle ein prächtiges Bild in Blau und Gold, und somit war der Auftakt zur 6. Großen Kostümsitzung von "Saach hür ens" Lohmar e.V. voll gelungen.

Der erste Wortbeitrag gehörte dem eigenen Nachwuchs aus der Mundartgruppe der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar, die seit nunmehr fast sechs Jahren von Erwin Rußkowski, Literat und Sitzungspräsident von "Saach hür ens", geleitet wird. Celina Sysk, Svenja Litzner und Luisa Klüser boten den Gästen als "Die drei Fründinne" einen erfrischenden Vortrag aus dem Leben von Schülerinnen, die allerhand zu erzählen hatten, was sie mit ihren Lehrern - vor allem aber mit den Jungs und in der Familie - so erleben.
Dabei scheuten sie sich nicht, Schimpfwörtern jeglicher Couleur zu gebrauchen, so wie es bei jungen Leuten heutzutage an der Tagesordnung steht und offensichtlich zur modernen Jugendsprache gehört. Das ging vom "Teletubby-Zurückwinker" bis "Sackjeseech" und vom "Honk" bis zum "Penner". Aber auch die "Überraschungseier für Senioren" kamen nicht zu kurz, bei denen in jedem siebten Ei ein Gebissreiniger steckt oder der Verlust des Brötchens, das ein Mitschüler der armen Luisa "jekläut" hatte  - und zwar nicht mit Absicht sondern mit Nutella.

Das erste Mal kamen die Besucher so richtig in Fahrt beim anschießenden Auftritt der "Rabaue", die in voller Profi-Manier ohne große Ansagen ein Lied ins nächste übergehen ließen und mit dem "Trömmelche" begannen. Fast das komplette Programm konnte mitgesungen werden, und der ganze Saal stand oder tanzte auf den freien Flächen in den Gängen oder auf den Stühlen.

So war der Einstieg in ein Programm von sechs Stunden geschafft, und die Gäste sollten ihr Kommen nicht bereuen. Was die Mädchen aus der Mundartgruppe geschafft hatten, taten ihnen Felix Weitz, Max Röhrig und Anton Hagen in Gestalt von "Felix, Mattes unn Tünn" im Anschluss an die Rocknummer der Rabaue nach.

Ein Kompliment schon hier an das fantastische Publikum im Saal, das gespannt den Redebeiträgen folgte und immer wieder einen Lacher nach dem anderen bei dem zwar mundartlichen, aber auch mit sehr vielen Begriffen aus der Internet-Welt gespickten Vortrag losließ. Am Ende gaben Mattes und Tünn, der die Type eines Schülers spielte,der nebenbei als Kellner arbeitet, noch einen Schnellkurs in "besoffen – hochdeutsch", während Felix vorher bereits seine Erfahrungen als Führerschein-Neuling zum Besten gegeben hatte, denn er war vor Kurzem 18 Jahre alt geworden.



Zum 40-jährigen Bestehen des Vereins präsentiert das Orchester sein traditionelles Frühjahrskonzert als "Jubiläums-Frühjahrskonzert".

Unter dem Motto "Musikalische Köstlichkeiten und kulinarische Musikalitäten" präsentieren das Hauptorchester und das Aufbauorchester ein musikalisches Menu der Extraklasse.

Beginn: 19:30 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr.

Eintritt 10 €, Schüler und Studenten frei



Mikado Dance Company startet in der Verbandsliga I West

Der dritte Samstag im Februar bedeutete für die Tanzformation Mikado Dance Company den Start in die Saison 2019. Die beim Jazz und Modern Dance Club Lohmar e.V. ansässigen Tänzerinnen reisten dazu ins nördlich gelegene Rhade (Dorsten).

Mit ihrer neuen Choreographie „Stereotype“ wollen sie sich in diesem Jahr gegen acht weitere Formationen in ihrer Liga behaupten. Nach zwei souveränen Durchläufen sprach das Wertungsgericht den Mikados einen vierten Platz zu. Ein vielversprechendes Ergebnis mit Luft nach oben! Die Siegerformationen des Tages kamen gleich zweimal aus Bonn sowie Remscheid.

Neben ihrer Platzierung sind die Mikados auch besonders stolz auf ihre neuen Vereinsjacken, mit denen sie sich in Zukunft präsentieren werden. Motiviert blicken die Tänzerinnen nun auf das nächste Turnier, welches am 10. März in der Jabachhalle Lohmar ausgetragen wird.

Die Wochen dazwischen trainiert die Formation in der Ballettschule im Hofgarten Lohmar Inh. Doris Schuster-Weber und nutzt die Zeit für Korrekturen. Weitere Informationen unter www.jmdc-lohmar.de



Unterkategorien

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von24.02 2019 00:00
gültig bis24.02 2019 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok