Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Sonstiges

Das Arma Christi Kreuz ist eines der wenigen Kreuze im Rhein Sieg Kreis, welche die Besonderheit der Leiden Christi im Kreuz zeigen. Das Kreuz ist aus dem Jahre 1790 und wurde erstmals im Jahre 1976 aufwendig restauriert. Das Barock-Kreuz gehört zu den ältesten und wertvollen Gruppen der Arma Christi Kreuze im Rhein Sieg Kreis.

Die Dorfgemeinschaft Algert stellte im Sommer fest, dass das Kreuz in einem sehr schlechten Zustand ist. 38 Jahre lang ist nichts an diesem Kreuz gemacht worden, das seit Jahren unter Denkmalschutz steht. Auf Anfrage an die Stadt wurde sehr zögernd reagiert, so dass sich die Dorfgemeinschaft direkt an den Landschaftsverband Rheinland wandte. Gleichzeitig holte man Angebote von Diplomierten Restaurationsbetrieben ein.

Die Stadt Lohmar vergab den Auftrag im Dezember 2018 an die Gruppe Kreuzberg aus Köln für ca. 8000.-- €. Heute nun wurde das Kreuz in Algert demontiert und zu Restauration nach Köln gebracht. Der Landwirt Weiler stellte zur Demontage seinen Traktor zu Verfügung.

Die Algert müssen nun eine lange Zeit ohne ihr Kreuz am Anfang des Dorfes leben. Die Restaurierung dauert ca. 6 Monate.

Quelle: Gerd Streichardt aus Buch: Wenn Steine reden, Seite 67

(Text: Gerd Streichardt, Fotos: Willi Klinkenberg / Privat)



Im Sommer letzten Jahres beschloß der Rat die Ertüchtigung (Asphaltierung) des Verbindungsweges zwischen Parkplatz Poststraße und Villa Friedlinde.

Aktuell hat die Umsetzung offenbar begonnen. (nm)



traditionell findet am Kirmesonntag, diesmal am 25. August 2019, in Wahlscheid der Trödelmarkt statt.

Die Ausgabe der begehrten Standkarten erfolgt jeweils zwischen 16 und 18 Uhr an folgenden Terminen

im Foyer des Forums in Wahlscheid:

- Mittwoch, den 03.04.2019
- Mittwoch, den 08.05.2019
- Mittwoch, den 05.06.2019
- Mittwoch, den 03.07.2019
- Mittwoch, den 31.07.2019

(Info + Foto: Wahlscheider Kirmes)



+ Umstellungsgebiet 2021: Lohmar, Frechen und Oberbergischer Kreis im Fokus
+ Informationsschreiben erklärt Erdgasnutzer den Prozess
+ Zusammenarbeit zwischen ErdgasUmstellung und Verbrauchern verläuft erfolgreich

Köln, 13. Februar 2019 Die Erdgasumstellung im Rheinland schreitet voran und erreicht das zweite von insgesamt acht Umstellungsgebieten. Neben Gebieten im Oberbergischen Kreis und in Frechen ist auch Lohmar an der Reihe – als einzige Stadt im Rhein-Sieg-Kreis. Hier wird die Erdgasversorgung bis Ende 2021 von L- auf H-Gas umgestellt.

In den kommenden Wochen erhalten alle betroffenen Haushalte und Unternehmen mit Erdgas-anschluss ein Schreiben der ErdgasUmstellung, dass über den Start und die Details des Umstel-lungsprozesses informiert. Ob Erdgasverbraucher innerhalb des Umstellungsgebiets 2021 lie-gen, können sie mit der interaktiven Landkarte auf der Webseite www.meine-erdgasumstellung.de überprüfen. Hier finden sich zudem Informationen, Hintergründe und ak-tuelle Nachrichten zur Erdgasumstellung in sieben Sprachen. Weitere Fragen beantworten Mit-arbeiter über die kostenfreie Helpline unter 0800 4398 444 und über die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Positiver Auftakt der ErdgasUmstellung
Während die Arbeiten im Umstellungsgebiet 2021 mit der ersten Verbraucherinformation be-ginnen, blicken die Verantwortlichen der ErdgasUmstellung positiv auf die bereits im vergange-nen Jahr gestarteten Arbeiten im Umstellungsgebiet 2020, das vor allem den Rheinisch-Bergischen Kreis umfasst. Im Umstellungsgebiet 2020 wurden bereits tausende Erdgasgeräte erfolgreich erhoben. Sie werden später für die Verwendung von H-Gas angepasst. Die Techniker der ErdgasUmstellung trafen in weiten Teilen auf gut informierte Verbraucher und ordnungsge-mäß gewartete Geräte. „Wir sind für eines der größten Umstellungsgebiete Deutschlands ver-antwortlich und mit dem Auftakt der ErdgasUmstellung sehr zufrieden. Im ersten Umstellungs-gebiet haben wir gute Erfahrungen gemacht und wir arbeiten weiter an einer für die Verbrau-cher möglichst reibungslosen Erfassung und Anpassung der Erdgasgeräte“, sagt Stephan Pütz, Projektleiter der ErdgasUmstellung.

Aus „L“ mach „H“
Grund für die Erdgasumstellung ist die rückläufige Produktion und Lieferung von L-Gas aus den Niederlanden. Verbraucher werden daher künftig H-Gas aus anderen Quellen nutzen. Damit sämtliche Erdgasgeräte sicher und effizient mit H-Gas arbeiten können, ist es nötig, dass Techni-ker der ErdgasUmstellung in jedem Haushalt mit Erdgasgeräten den Anpassungsbedarf prüfen. In den meisten Fällen muss lediglich die Brennerdüse ausgetauscht werden. Die zwingend notwendige, gesetzlich vorgeschriebene Erdgasumstellung wird über eine bundesweite Umlage finanziert.

Der Umstellungsprozess
Insgesamt erstreckt sich der Prozess der Erdgasumstellung über zweieinhalb Jahre. Nach dem Start der Informationsphase folgt in den Gebieten des Umstellungsjahres 2021 ab Frühsommer 2019 die Erhebungsphase. In dieser zweiten Phase erfassen die Techniker der ErdgasUmstellung alle angeschlossenen Erdgasgeräte. Bis Ende 2021 erfolgt dann die technische Anpassung der Geräte. Die ErdgasUmstellung kündigt alle notwendigen Termine und Arbeiten schriftlich an. Der Prozess wiederholt sich nach und nach in weiteren Umstellgebieten. Bis Ende 2029 ist die Erd-gasumstellung im Rheinland sowie in den weiteren betroffenen Regionen Deutschlands abge-schlossen. Durch die Gasleitungen wird dann bundesweit einheitlich H-Gas strömen.

Über die ErdgasUmstellung und die RNG
Die ErdgasUmstellung ist eine Marke der Rheinischen NETZGesellschaft mbH (RNG), die Elektrizi-täts- und Erdgasnetze im Rheinland betreibt. Die RNG ist gesetzlich dazu verpflichtet, die rund 500.000 Erdgasgeräte in ihrem Netzgebiet an die Nutzung von H-Gas anzupassen. Alle techni-schen und kommunikativen Maßnahmen hierfür übernimmt die ErdgasUmstellung.

Die RNG wurde 2006 gegründet und betreibt die Versorgungsnetze in Köln und der rheinischen Region.

Informationskanäle:
www.meine-erdgasumstellung.de

(Text + Flyer: ErdgasUmstellung)



siehe "Stellenmarkt". (nm)



Lars Fiero's neues Stück 'Nothing Stays The Same' ist seit vorgestern auf youtube verfügbar ( https://www.youtube.com/watch?v=JpQtctC4W6E ).

Der Song würde in Köln von Bernd Recht und Niklas Schramm produziert und in den Abbey Road Studios in London gemastert. Das Video wurde von Fabian Heyn und Hendrik Messner produziert.

Lars über den Song:
" 'Nothing Stays The Same' handelt vor allem davon, dass das Leben voller Überraschungen ist und man es kaum planen kann. Deshalb ist es wichtig seinen eigenen Weg zu finden und die Dinge selbst in die Hand zu nehmen, wenn man versucht ein Leben voller Wendungen, Kurven und gelegentlicher Hindernisse zu meistern. Dieser Song spiegelt einige meiner eigenen Lebenserfahrungen in vielerlei Hinsicht wieder. Ich habe Musik schon immer geliebt und gemacht, aber nie eine wirkliche Chance bekommen das nach außen zu tragen. Deshalb entschied ich mich für das Ingenieursstudium und habe Musik als mein Hobby betrachtet. Bis ich dann glücklicherweise an den Produzenten gekommen bin und mit einem Mal war alles anders. Ich habe mein Masterstudium umgekrempelt und einen neuen Lebensentwurf gemacht, mehr oder weniger von einem Tag auf den anderen... Wie es eben häufig ist: Nothing stays the same... Aber genau das macht das Leben so interessant, jetzt habe ich diesen fantastischen Weg vor mir und brenne dafür ihn zu gehen. Musik ist einfach genau mein Ding und das kann ich jetzt durchziehen. Aber letztlich gilt das eben für alle Lebenssituationen, man muss sich selbst einfach treu bleiben. "

in-lohmar supportet den Nachfolgesong von "THE ONE" (https://www.in-lohmar.de/85-sonstiges/5686-erste-single-des-ex-lohmarers-lars-fiero) natürlich wieder gerne. (nm)



Bei der dritten und letzten Nachverlosung gibt es zwei Karten für die Karnevalsparty der Fidelen Birker zu gewinnen.

Die werden unter allen verlost, die die Frage "Wer begann welchen Hit aus 2010 mit der hoch philosophische Frage: 'Do you ever feel like a plastic bag?' " bis Donnerstag, 31.01.2019, 18 Uhr per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richtig beantworten.

Bitte auch diesmal nur mitmachen, wenn Ihr die Karten wirklich haben wollt. Ist zu schade, die verfallen zu lassen. (nm)



Nachverlosung 2:

Bei der zweiten Nachverlosung gibt es eine Karte für die Weibersitzung der DKG "Zweite Plöck".

Die wird unter allen verlost, die die Frage "Aus welchem Film von 2013 stammt das Zitat 'Chantal, heul leise!' " (korrekte Schreibweise des Titels) bis Mittwoch, 30.01.2019, 18 Uhr per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richtig beantworten.

Bitte auch diesmal nur mitmachen, wenn Ihr die Karte wirklich haben wollt. Ist zu schade, die verfallen zu lassen. (nm)

Nachtrag:

Die Lösung war "Fack ju Göthe", gewonnen hat Mona Stark.



Nachverlosung 1:

Da nicht alle Preise aus dem Adventskalender bis gestern abgeholt wurden, werde ich jetzt nacheinander die übriggebliebenen Eintrittskarten verlosen.

Los geht's heute mit einem Gutschein für eine Karte für die KAZI-Herrensitzung.
Der wird unter allen verlost, die die Frage "Wie heißt der in der deutschen Version eines englischen Filmklassikers für nicht zu unterdrückendes Gelächter sorgende 'Schwanzus Longus' in der Originalversion des Films?" bis Dienstag, 29.01.2019, 18 Uhr per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! richtig beantworten.

Bitte diesmal nur mitmachen, wenn Ihr die Karte wirklich haben wollt. Ist zu schade, die verfallen zu lassen. (nm)

Nachtrag:

Die Lösung war "Biggus Dickus", gewonnen hat Manuel Schultes.



Der TC Blau Weiss Wahlscheid sucht einen Platzwart. Siehe "Stellenmarkt". (nm)



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von24.02 2019 00:00
gültig bis24.02 2019 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmar - welch eine Stadt
Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

mydays Deutschland

mydays Deutschland

mydays Deutschland

Averdo.de

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok