Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Karneval

Beginn des offiziellen Vorverkaufs für die Sitzung 2017

Warum nicht mal eine Eintrittskarte zu Weihnachten verschenken“?
Diesen Wunsch kann “Saach hür ens“ Lohmar e.V. erfüllen. Auf dem Lohmarer Weihnachtsmarkt am 3./4. Dezember wird unser Verein in seinem Stand direkt an der kath. Kirche nicht nur leckere Spezialitäten wie den beliebten "Apfelpunsch“ mit und ohne Alkohol sondern in diesem Jahr auch erstmalig "Flammkuchen“ und Rosé-Wein anbieten.

Für alle Karnevalsfreunde gibt es zusätzlich die Möglichkeit, Karten zum Preis von 22 Euro für die
4. "Saach hür ens“ – Kostümsitzung“ am Freitag, den 10. Februar in der Jabachhalle zu erwerben. Die Besucher erwartet ein Programm mit vielen Stars des rheinischen Karnevals (s. Plakate, Banner und Flyer), Lohmarer Vereinen, dem Lohmarer Dreigestirn und natürlich wieder mit Beiträgen unseres tollen eigenen Nachwuchses aus der Mundartgruppe der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar, die von “Saach hür ens“ gefördert wird.

Die Tische sind diesmal mit Sitzplatznummern versehen, sodass jeder Besucher seinen eigenen reservierten Platz vorfindet.

Um sicher zu gehen sollten alle Interessenten unserer beliebten Sitzung die Möglichkeit des frühzeitigen Kartenerwerbs auf dem Weihnachtsmarkt nutzen (vielleicht ja auch als Weihnachtsgeschenk), denn ein Großteil der Karten wurde bereits durch die Vereinsmitglieder geordert, die - wie jedes Jahr -in den Genuss der Vorbestellung kamen.

Ab Montag, den 5. Dezember geht der Vorverkauf dann bei "ISB“ am Frouardplatz in Lohmar
weiter.

Ihr/euer “Saach hür ens“ Lohmar e.V.



Das war mal wieder eine gelungene Vorstellung, was der KAZI da auf die Beine gestellt hat.

Aber von Anfang an: Nach dem Einmarsch des Elferrates zeigten die Kinderfünkchen gut gelaunt ihre neuen Tänze.
Dann wurde es ernst. Endlich war es soweit. Sitzungspräsident Ingo Thomas übergab das Mikrofon an Hansel Fingerhuth, der sogleich Bürgermeister Horst Krybus und das scheidende Dreigestirn auf die Bühne rief. Das verabschiedete sich vom Publikum und wünschte den Nachfolgern eine super Session.

Dann verlangten 3 Stewardessen volle Konzentration, als sie das Publikum zu einer Banddurchsage auf die kommenden karnevalistischen Geschehen vorbereiteten. Es folgte der grandiose Einmarsch des neuen Dreigestirns mit seinem fliegenden Gefolge, begleitet von KAZI-Funken und EVD-Tanzflöhen.

Horst Krybus hatte dann das Vergnügen, zum zweiten Mal ein Lohmarer Dreigestirn zu proklamieren. Hierzu hatte er jedem der drei Tollitäten ein Motto zugeordnet, dass natürlich immer etwas mit der Feuerwehr zu tun hatte. Unter tosendem Beifall wurde aus dem designierten Dreigestirn dann offiziell Prinz Sven I., Bauer Lars und Prinzessin Christiane. Als Zeichen der närrischen Herrschaft erhielt Prinz Sven dann von Hansel Fingerhuth die Pritsche überreicht.
Es ist uns übrigens nicht zu Ohren gekommen, ob die während der Prunksitzung eventuell mal abhanden gekommen ist, wir erinnern uns da an die Tollitäten der letzten Jahre, die gerne mal die Pritsche auslösen durften ;-)

Nun begann die eigentliche Prunksitzung mit der Band Müller, gefolgt vom Tanzcorps Colonia Rut-Wiess Schlenderhaner Lumpe - ein akrobatischer Leckerbissen, da flogen die Mariechen nur so rum. Danach kam der absolut geniale Vortrag von Volker Weininger als Sitzungspräsident, der lebende Beweis, dass man auch MIT Alkohol lustig sein kann.

Zwischendurch eine Ehrung: Ingo Thomas und Frank Sieben wurden für ihre 40-jährige aktive Mitgliedschaft bei den KAZI-Funken geehrt. Sie erhielten goldene Säbel - das hatte es bisher auch noch nicht gegeben. Ingo, bereits seit 11 Jahren Sitzungspräsident, kündigte später leider seinen Rücktritt in der nächsten Session an, als Nachfolger ist Literat Johannes Wingenfeld (Glückwunsch zum guten Händchen bei der Programmzusammenstellung) angedacht.

Natürlich waren zu der Ehrung die Funken komplett auf der Bühne, dann konnten sie auch gleich tanzen.
Leider konnte das zweite Tanzpaar wegen Erkrankung nicht mitmachen. Von hier aus gute Besserung!

Weiter im Programm: Jot Drop präsentierten u.a. ihren neuen Sessions-Hit "Niemols". Bei Jörg Runge, Dä Tuppes vom Land, musste dann vor allem die aus einer hier nicht weiter genannten Stadt am Rhein (die mit D anfangen soll) angereiste Verwandschaft des Prinzen besonders genau aufpassen: der Vorttrag war erstens in Reimform und zweitens auf Kölsch.

Nachdem die Altenrather Sandhasen gezeigt hatten, dass sie mit Recht 2015 Deutscher Meister im Gardetanz und 2016 NRW-Meister geworden sind, gab es Besuch aus Porz. Guido Cantz in Bestform (allein die Schuhe waren sehenswert), dafür bekam er von der KAZI auch einen Porta-Gutschein über 11,11 Euro - ist ja schließlich sein Lieblingsladen ;-)

Zum Finale wurde es dann wieder voll auf der Bühne, "Quer Beat" präsentierten nicht nur ihren Hit "Nie mehr Fastelovend (ohne Dich!)" und liessen zu später Stunde nochmal richtig Stimmung aufkommen.

Wie immer begleitete Jupp Mester mit seiner Band "Black & White" die Prunksitzung in der mit rund 600 Gästen ausverkauften Jabachhalle musikalisch aufs Beste.

Hier ein paar Fotos. (nm)



Dr Petrus muss ene Jeck sinn! Es blieb zur Freude der Karnevalisten zur diesjährigen Sessionseröffnung trocken.

Zunächst trafen sich die designierten Tollitäten aus Lohmar und Birk und Abordungen der Vereine beim Bürgermeister ein.
Michael Speer stellte das Birker Prinzenpaar Frank II. und Ute I. in Gedichtsform vor, dan präsentierte Hansel Fingerhuth das Lohmarer Dreigestirn Prinz Sven I., Bauer Lars und Prinzessin Christiane.

Nachdem auf eine erfolgreiche Session angestoßen wurde, trugen sich die Tollitäten in das goldene Buch der Stadt ein.

Vor dem Rathaus gab es dann die ersten Darbietungen der Lohmarer Kräfte - kurz aufgezählt in der Reihenfolge der Auftritte: Lohmarer Blasorchester, Aggermeute, Kazi-Funken, Kinderfünkchen, "Zilli un Mattes", der letzte Auftritt von Grün-Weiss Wahlscheid in der bestehenden Zusammensetzung (hier besonders zu erwähnen: der letzte Tanz bei dem alle, die schon mal zu "Trompetenecho" getanzt hatten, dazukamen), EVD-Tanzflöhe und Rheinlandsterne.

Ein Höhepunkt der Veranstaltung war die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im Vereinskomitee an Wilfried Jahnke. Hierzu hatten seine Kinder, Henning Jahnke und Inga Klotz, heimlich etwas vorbereitet. Aus einem großen Karton holten sie nacheinander alle möglichen Utensilien hervor, die auf den zu ehrenden hinwiesen, bis sie schliesslich die Ehrenmitgliedsurkunde hervorholten und Wilfried nach vorne riefen und ihm zusammen mit Hansel Fingerhuth als erste gratulierten. Vom Vereinskomitee gab es obendrauf noch einen XXL-Weckmann mit Fußballschuhen und Funken-Mütze.

An dieser Stelle auch von in-lohmar.de einen herzlichen Glückwunsch an Wilfried Jahnke.

Natürlich wurde dem zahlreichen Publikum auch das Dreigestirn vorgestellt. Bei der Eröffnung noch in Feuerwehruniform, heute Abend bei der Proklamation auf der Prunksitzung des Kazi kann man die drei dann erstmals offiziell im Tollitäten-Ornat sehen.

Hier ein paar Fotos von der Sessionseröfnung. (nm)



Das designierte Birker Prinzenpaar Frank II. und Ute I.
Das designierte Birker Prinzenpaar Frank II. und Ute I.

Schon als Pänz träumte das zukünftige Prinzenpaar von Birk - Frank ll. und Ute l. „Einmol Prinz und Prinzessin zo sin“. Die Freude darüber, dass Sie das bald sein werden, können Sie nicht mehr verstecken. Mit Ihrem Gefolge stimmen Sie sich schon einmal auf die kommende Session durch gemeinsame Treffen ein. Alle sind auf die 5. Jahreszeit mit ihrem Prinzen und ihrer Prinzessin gespannt und freuen sich schon jetzt darüber, denn diese verspricht einige Besonderheiten.

Für Frank und Ute ist dieses Ereignis eine wahre Herzensangelegenheit. Vor 4 Jahren haben sich die beiden beim Prinzenempfang in Lohmar dazu entschlossen das Prinzenpaar in Birk für die Session 2016/2017 zu werden. Karneval war für beide schon von Beginn an Ihrer Beziehung ein großes Thema, denn Frank und Ute lernten sich im Jahr 1988 am Karnevalssamstag im Saal Wacker in Breidt kennen und lieben. So wundert es auch nicht, dass sich durch die nächste Session das ein oder andere Jubiläum schleicht..

Das zukünftige Prinzenpaar erwartet zur schönsten Jahreszeit nicht nur Ihr erstes Enkelkind und damit eine richtige Prinzessin, sondern wird zudem auch Silberhochzeit feiern. Aber nicht nur familiäre Jubiläen werden die Amtszeit der beiden krönen, sondern auch das 85 jährige Bestehen der Löschgruppe Birk wird die Session begleiten. Besonders für Frank, der schon seit kleiner Junge bei der Feuerwehr aktiv tätig ist wird dies ein weiteres Highlight.

Das Birker Prinzenpaar und Gefolge freut sich darauf mit allen Jecken zu feiern!

(Text + Foto: Sara Laufenberg, Adjutantin des designierten Birker Prinzenpaares)



Prinz Sven (noch nicht ganz der erste)
Prinz Sven (noch nicht ganz der erste)

Es war wie immer beim ersten Mal: hier musste etwas gezupft werden, dort ein bischen gesteckt. Ävver et hät noch emmer jot jejange.

Mit einer "kaum wahrnehmbaren Verzögerung" eröffnete Hansel Fingerhuth heute die öffentliche letzte Kostümprobe des designierten Lohmarer Dreigestirns im Saal der Alten Fähre und übergab gleich das Wort an Adjutant Wilfried Meng.

Wilfried, zuvor schon zweimal Prinz und einmal Adjutant im Lohmarer Karneval, stellte dann zuerst das Gefolge vor.
Dessen Kostüme haben getreu dem Motto des Dreigestirns alle etwas mit "Flughafen" zu tun. So waren Techniker, Stewardessen und Piloten zu sehen. Der Adjutant selbst geht in den Farben eines sogenannten "Follow Me"s, und hofft, das die Jungs und Mädels genau das machen, wenn er zum Aufbruch pfeift - nämlich ihm zu folgen.

Als Höhepunkt der Köstümprobe zeigten sich dann Prinz Sven (laut Wilfried erst ab 11.11. der erste), Bauer Lars und Jungfrau Christiane in ihrem Ornat.

Wie es in der Überschrift steht: et pass alles, die Session kann kommen! (nm)



Zuerst prämierte das Vereinskomitee die Schönsten Wagen / Gruppen des Rosenmontagszuges.

Dann verkündete Peter Drossard das Ergebnis des Ääzebärtreibens, stolze 1892,77 Euro wurden für den guten Zweck gesammelt.

Dann hieß es für das Lohmarer Dreigestirn Abschied nehmen vom Zeichen ihrer närrischen Regentschaft: Nach letzen Worten von Prinz Bernd, Bauer Rainer, Jungfrau Dominique und Adjutant Perder Drossard an das närrische Volk wurde die Pritsche an das Vereinskomitee zurückgegeben.

Um 21, 22 und 23 Uhr wurden aus den anwesenden Möhnen (insgesamt 21) die schönsten ausgesucht, unter den Siegern der vollen Stunden wurde dann der Gesamtsieger ermittelt, der einen Geschenkgutschein über 100 Euro gewonnen hat. Die Sieger der vollen Stunden erhielten ebenfalls Gutscheine, die von Lohmarer Geschäftsleuten gespendet wurden.

Um 0 Uhr hieß es dann: "Das war's. Die kurze, aber schöne Session 2015/2016 ist vorbei."

Hier die Fotos der Veranstaltung, danke an Cindy Cardoso für die zur Vefügung gestellten Bilder. (nm)



Hier sind die Bilder vom Ääzebärtreiben 2016.

Das sensationelle Ergebnis von 1892,77 Euro für den guten Zweck kann garnicht oft genug erwähnt werden.

An der gestrigen Rundreise durch die verregnete Stadt nahmen Teil:

Siggi Beilschmidt
Bernd Buhrandt
Peter Drossard
Kerstin Elfter
Olaf Giese (im Bär)
Max Dietrich Kirschbaum (mit der Drehorgel)
Prinz Bernd II. (Köppen)
Norbert Kreisel
Beatrix Marunde
Norbert Muskatewitz
Jungfrau Dominique (Schroeder)
Christa Stricker

Danke an alle Spender und Unterstützer.
Der Ääzebär geht jetzt in die wohlverdiente Sommerpause. (nm)



De Ääzebär hät ene neue Rekord: 1892,77 Euro, su vill han mir noch nie an einem Daach jesammelt. Jeil!!!



Nur ein paar Fotos, weil ich eigentlich die Theke machte... (nm)



Die Entscheidung war sicher nicht leicht, aber um 11 Uhr hiess es, der Zug findet statt.
Geile Entscheidung!

Bei bis auf ein bischen Wind durfte Lohmar den Rosenmontagszug bei super Wetter erleben.
Wie schon einige Karnevalskollegen bemerkten: de leeve Jott is ene Lühmere!

Hier die Bilder. (nm)

Nachtrag: Bilder vom Karnevalszug Heide-Inger-Birk gibt's hier.



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von20.01 2019 12:00
gültig bis20.01 2019 15:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Gerd Streichardt: Die letzten Kriegstage in der Heimat



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Campdavid.de

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

saturn.de

DocMorris

buttinette Faschingsshop

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok