Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Mitteilungen der Kreispolizeibehörde Rhen-Sieg-Kreis (Texte + Fotos: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis)

Eine böse Überraschung erlebte die Bewohnerin eines Einfamilienhauses in Lohmar-Salgert, als sie in der Sonntagnacht (14.10.2018) gegen 03.30 Uhr von einer Feier heimkehrte.

Unbekannte hatte in der Zeit seit 17.00 Uhr mit einem unbekannten Gegenstand die Scheibe des Küchenfensters im Erdgeschoss eingeschlagen und waren eingestiegen. Alle Räume wurden einbruchstypisch durchsucht. Vermutlich wurden eine Sporttasche, eine Geldbörse und rund 100,- Euro Bargeld entwendet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Siegburg unter der Telefonnummer 02241 541-3121 zu melden.

Die dunkle Jahreszeit rückt näher und auch die Einbrecher werden aller Voraussicht wieder stärker aktiv werden. Die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis wird wieder mit einem breiten Beratungsangebot zum Thema "Passiver Einbruchsschutz" dem Wohnungseinbruch entgegentreten, denn in der Vergangenheit blieben rund die Hälfte aller Einbrüche im Versuchsstadium stecken. Aktuelle Info's zu den Beratungsterminen finden Sie auf unserer Internetseite (https://rhein-sieg-kreis.polizei.nrw/) oder bei Facebook (@polizei.nrw.su) und Twitter (@polizei_nrw_su). (Bi)



Am 10.10.2018 gegen 13:45 Uhr befuhr ein 57 Jähriger aus Mendig mit seinem Klein-LKW die B507 in Richtung Donrath, um dann hier nach links auf die A3 in Richtung Frankfurt abzubiegen. Beim Abbiegevorgang missachtete der LKW-Fahrer vermutlich das für ihn geltende Rotlicht und stieß mit dem ihm entgegenkommenden Pkw, welcher aus Richtung Rösrath in Richtung Donrath unterwegs war und durch einen 71 jährigen Lohmarer geführt wurde, zusammen.

Der 71 Jährige wurde bei dem Zusammenstoß schwer, sein Beifahrer leicht verletzt. Beide Personen wurden Krankenhäusern zugeführt. Der 57 Jährige aus Mendig blieb unverletzt.

Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 10.000 EUR.

Die Donrather Kreuzung musste im Rahmen Unfallaufnahme zeitweise gesperrt werden.



Mit mehr als 100 Beamtinnen und Beamten schlug die Polizei im Rhein-Sieg-Kreis am frühen Donnerstagmorgen (04.10.2018) zu und durchsuchte zeitgleich 19 Objekte in Lohmar, Siegburg, Troisdorf, Niederkassel und Köln.

Grund der Durchsuchungsmaßnahmen war ein Ermittlungsverfahren gegen elf männliche und eine weibliche Tatverdächtige im Alter von 24 bis 53 Jahren wegen des Verdachts des bandenmäßigen Handels mit Drogen und Bandendiebstahls. Seit Anfang 2017 häuften sich Strafanzeigen, weil Postsendungen mit Smartphones, Tablets, Münzen oder Laptops nicht zugestellt werden konnten. Die Pakete waren auf dem Postweg offensichtlich gestohlen worden. Bis Sommer 2018 kam es zu mehr als 90 dieser Taten mit einer Schadenssumme von circa 50.000 Euro.

Für die Ermittlungen wurde eine Ermittlungsgruppe mit dem Namen "EG Post" ins Leben gerufen. Die Fahnder konnten einen 48-jährigen Lohmarer als möglichen "Paketdieb" identifizieren. Als Hehler für das Diebesgut wurde ein 53-Jähriger aus Köln-Porz ausfindig gemacht. Es stellte sich durch intensive Ermittlungen heraus, dass die gestohlenen Smartphones teilweise zum Ankauf von größeren Mengen Betäubungsmittel als Bezahlung eingesetzt wurden. Die angekauften Drogen wurden dann durch die Bande weiterverkauft.

Mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei vollstreckten die Ermittler am Donnerstagmorgen die Durchsuchungsbeschlüsse. Durchsucht wurden 17 Wohnungen, der Arbeitsplatz des tatverdächtigen Lohmarers und ein An- und Verkaufsgeschäft für Handys. Das Geschäft war in den Fokus der Ermittler geraten, da der Verdacht bestand, dass dort entwendete Smartphones zu finden seien. Der Verdacht hat sich nach genauer Überprüfung vor Ort nicht bestätigt.

Neun Tatverdächtige wurden in ihren Wohnungen angetroffen und vorläufig festgenommen. Neben den gesuchten Mobiltelefonen und Münzen fanden die Beamten unterschiedliche Waffen, mehrere hundert Gramm Amphetamine und Bargeld. In einer durchsuchten Wohnung konnte sogar eine mutmaßlich scharfe Pistole mit Munition gefunden werden.

Die Polizisten leiteten gegen einzelne Bandenmitglieder ein gesondertes Strafverfahren wegen des illegalen Besitzes von Waffen ein. Sechs der vorläufig Festgenommenen konnten nach Vernehmung und erkennungsdienstlicher Behandlung wieder gehen, da gegen sie keine Haftgründe vorlagen. Gegen eine 29-jährige Frau aus Troisdorf bestand bereits ein Haftbefehl wegen Betruges. Die Vollstreckung des Haftbefehls konnte gegen die Zahlung einer Geldbuße abgewendet werden, sodass die Frau ebenfalls gehen konnte. Zwei Tatverdächtige, der 48-Jährige Lohmarer und ein wegen Drogengeschäften polizeibekannter 30-jähriger Troisdorfer, der der vermeintliche Drahtzieher der Drogengeschäfte sein soll, wurden am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Gegen beide Männer wurde Haftbefehl erlassen. Der Haftbefehl des 48-Jährigen wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Der 30-Jährige kam in eine Justizvollzugsanstalt. (Bi)



Letzte Woche wurde ein verdächtiger 37-jähriger Troisdorfer von einer Polizeistreife überprüft. Der wegen Eigentumsdelikten polizeibekannte Mann hatte ein neuwertiges Fahrrad und Werkzeug, welches zum Aufbrechen von Fahrradschlössern geeignet ist, dabei. Die Herkunft des Fahrrades konnte der 37-Jährige nicht plausibel erklären, einen Eigentumsnachweis hatte er auch nicht. Die Beamten stellten das Fahrrad und das Werkzeug wegen des Verdachts des Diebstahls sicher.

Das graue Mountainbike der Marke Carver vom Typ Pure 1.0 LI konnte bislang keiner Straftat zugeordnet werden. Daher fragen die Ermittler der Troisdorfer Kripo: Wo ist das Fahrrad in den letzten Wochen gestohlen worden? Wer kann Hinweise zum Eigentümer machen? Hinweise an die Rufnummer 02241 514-3221. (Bi)



Am 21.09.2018 gegen 20:10 Uhr fuhr ein Unbekannter auf einem Motorroller ohne Kennzeichen auf das Gelände der AGIP-Tankstelle an der Bundesstraße 484 in Lohmar-Peisel. Ohne seinen bunten Motorradhelm abzunehmen, betrat der den kundenleeren Tankstellenshop, bedrohte den Kassierer mit einer schwarzen Pistole und forderte Bargeld.

Als der Mitarbeiter der Forderung nicht sofort nachkam, wollte der Täter augenscheinlich die Waffe durchladen, um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen.

Dies gelang jedoch nicht, weil es sich offenbar nicht um eine echte Waffe handelte, oder der Mann sich mit der Handhabung nicht auskannte. Unverrichteter Dinge verließ der Unbekannte fluchend den Verkaufsraum und flüchtete auf dem Roller.

Die alarmierte Polizei fahndete nach dem Flüchtigen, der eine lange schwarze Jacke und eine Jeanshose getragen haben soll. Der Motorroller wurde wenig später in Lohmar-Donrath am Dornheckenweg verlassen aufgefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Hinweise unter Tel.: 02241 541-3121.(Ri)



Ein Mann und eine Frau stahlen am 04.07.2018 gegen 13:50 Uhr die Geldbörse einer Eitorferin auf dem Marktplatz in Eitorf. Neben mehreren hundert Euro Bargeld erlangten sie auch Debitkarten des Opfers. Mit diesen EC Karten versuchten sie wenig später an einem Bankautomaten in Ruppichteroth Geld vom Konto der Geschädigten abzuheben. Dies gelang jedoch nicht. Mit Bildern aus der Überwachungskamera der Bank fahndet das Kriminalkommissariat Ost in Eitorf nach den Verdächtigen.

Diese haben nach polizeilichen Erkenntnissen am Folgetag eine ähnliche Tat in Meschede begangen. Dort stahlen sie ein Portmonee in einem Bekleidungsgeschäft und hoben mit der gestohlenen Debitkarte einen vierstelligen Betrag vom Konto des Opfers ab. Auch dort wurden sie bei der illegalen Geldabhebung gefilmt. Die Ermittler fragen: Wer kennt die abgebildeten Personen? Wer kann Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort oder zu Kontaktpersonen geben? Tel.: 02241 541-3421.(Ri)



Die Mitarbeiterin eines Supermarktes an der Walterscheid-Müller-Straße in Lohmar verständigte am Montagabend (10.09.2018) gegen 22.00 Uhr die Polizei, weil sie zwei Ladendiebe beobachtet hatte, die zwei verpackte Grills und einen verpackten Rasenmäher in ihr Fahrzeug luden. Die großen Kartons mit einem Warenwert von circa 150,- Euro standen zuvor im Eingangsbereich des Marktes. Anschließend gingen die beiden Männer weg und ließen den Ford Familien-Van auf dem Parkplatz vor dem Geschäft stehen.

Kurz nachdem die Polizei am Tatort eingetroffen war, kamen die beiden Tatverdächtigen, zwei 37 Jahre alte Männer mit Wohnsitz in Lohmar, zu dem Wagen zurück. Sie wurden von der Zeugin eindeutig als Täter identifiziert. Gegenüber der Polizei gaben die Verdächtigen an, dass ein unbekannter dritter Täter den Diebstahl begangen habe.

Um die Personalien der Männer und die Eigentumsverhältnisse des Autos zu überprüfen, mussten sie mit zur Polizeiwache nach Siegburg. Der mutmaßliche Fahrer des Fords stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss, der Alkotest ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Daher wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein hielten die Beamten ebenfalls ein.

Da der 37-Jährige die Beschlagnahme seines Führerscheins nicht einsah und aggressiv wurde, verbrachte er die Nacht in der Ausnüchterungszelle der Polizei. Sein Komplize konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen nach Hause gehen. Haftgründe lagen gegen ihn nicht vor.

Bei der Überprüfung des Ford-Vans kam heraus, dass kein Versicherungsschutz mehr bestand. Daher wurden die amtlichen Siegel vom Kennzeichen entfernt. Da zu befürchten war, dass das Auto trotz fehlender Siegel und ohne Versicherungsschutz weiter gefahren wird, wurden Kennzeichen und Autoschlüssel zur Gefahrenabwehr sichergestellt. Die Polizei ermittelt nun gegen beide wegen des Verdachts des Ladendiebstahls und gegen den Fahrer zusätzlich wegen des Verdachts der Trunkenheit im Straßenverkehr. (Bi)



In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde im Bereich der Kapellenstraße eine erhebliche Ruhestörung durch überlaute Musik auf einer Privatfeier gemeldet.

Die Polizei übernahm den Einsatz und stellte ca. 50 Personen fest, die an der Feier teilnahmen. Nach Angaben der Beschwerdeführer hatte die Feierlichkeit gegen 16.00 Uhr begonnen. Wie sich herausstellte, hatten sich zwei Jugendliche in dem Mehrfamilienhaus zusammengetan, einer feierte seinen Geburtstag. Die 58jährige Mutter und Verantwortliche eines Jugendlichen wurde aufgefordert, die Ruhe entsprechend herzustellen. Sie weigerte sich, stattdessen kam es zu verbalen Beleidigungen der Beamtinnen und Beamten.

Die eingesetzte Funkstreife erhielt Unterstützung durch weitere Beamte, so dass die Feierlichkeit gegen 00.10 Uhr aufgelöst wurde und die Teilnehmer Platzverweise erhielten, eine Person wurde in Gewahrsam genommen. Die Ruhe war somit wieder hergestellt.

Gegen die 58jährige Verantwortliche wurde Strafanzeige erstattet, ebenso wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen der Ruhestörung eingeleitet. (Th.)



Am Morgen (06.09.2018) um 07.30 Uhr stürzte eine 17-jährige Mucherin mit ihrem Leichtkraftrad der Marke Aprillia auf der Bundesstraße 484 (B484) in Höhe Lohmar-Wahlscheid. Die junge Frau wollte von der B484 nach links in die Schiffarther Straße abbiegen. Beim Bremsen auf nasser Fahrbahn verlor sie die Kontrolle über ihre Maschine und stürzte. Sie wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Aus ihrer Aprillia war Benzin auf die Fahrbahn gelaufen, welches durch den Bauhof der Stadt Lohmar entfernt wurde.

In Siegburg auf der Wolsdorfer Straße stürzte gegen 10.15 Uhr eine 47-jährige Siegburgerin mit ihrem Suzuki-Roller. Beim Vorbeifahren an einem abbiegenden PKW geriet der Roller auf nasser Fahrbahn ins Rutschen und die 47-Jährige stürzte. Sie zog sich leichte Verletzungen zu und wollte selbständig zum Arzt gehen.

Nach Trockenperioden lässt der Regen aus dem angetrockneten Staub, Reifenabrieb und Blütenpollen einen gefährlichen Schmierfilm - Sommerglatteis - entstehen. Besonders Zweiradfahrer sind davon betroffen. Hat es nach langer Trockenheit geregnet, können Straßen auch noch glatt sein, wenn sie längst wieder getrocknet sind. Bei solchen Wetterlagen stets mit Glätte rechnen und mit angepasster Geschwindigkeit vorsichtig fahren. (Bi)



Zwei junge Frauen sind gestern (04.09.2018) gegen 08.15 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 484 (B484) zwischen Lohmar und Siegburg leicht verletzt worden.

Die 19-jährige Fahrerin eines Audi Kleinwagens fuhr auf der B484 von Lohmar in Richtung Siegburg. An der Auffahrt zur Bundesstraße 56 (B56) in Richtung Sankt Augustin musste sie verkehrsbedingt anhalten, weil eine bevorrechtigte Fahrradfahrerin auf dem Radweg entlang der B484 in Richtung Lohmar fuhr und den Einmündungsbereich überqueren wollte. Ein 45-jähriger Lohmarer, der mit seinem Alfa Romeo hinter der 19-Jährigen fuhr, bemerkte zu spät, dass die Audi-Fahrerin aus Kürten angehalten hatte und fuhr mit seinem Cabrio auf den stehenden Wagen auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi nach vorne geschoben und prallte gegen das Fahrrad der 27-jährigen Fahrradfahrerin. Diese fiel von Fahrrad zunächst auf die Motorhaube des Audis, dann auf die Fahrbahn. Dabei verletzte sie sich leicht und musste ins Krankenhaus. Auch die 19-jährige Kürtenerin musste mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die beiden PKW waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf mehr als 14.000 Euro.

Die hinzugerufene Feuerwehr entfernte die ausgetretenen Betriebsstoffe der Autos von der Fahrbahn.
Die Auffahrt zur B56 in Richtung Sankt Augustin war während zur Unfallaufnahme bis circa 10.00 Uhr gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. (Bi)



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeigen

Hanz Heinz Eimermacher: Reber ermittelt...<



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

buttinette Faschingsshop

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

DocMorris

Averdo.de

saturn.de

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok