Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

(Fotos: Morich)
(Fotos: Morich)

Über vier zusätzliche Klassenräume mit Nebenräumen im barrierefreien Anbau dürfen sich die Schülerinnen und Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGGS) Waldschule Lohmar freuen.
Mit steigenden Schülerzahlen und dem zunehmenden Betreuungsbedarf im offenen Ganztag wuchs auch der Bedarf an zusätzlichen Räumlichkeiten an der OGGS Lohmar.
Um diesen Anforderungen und dem pädagogischen Profil der OGGS Lohmar gerecht zu werden, begannen vor knapp einem Jahr unter der Leitung der Firma Vinci Facilities SKE GmbH Bauarbeiten für einen Anbau und die Erweiterung der Waldschule. Die Firma Vinci Facilities SKE GmbH ist Partnerin der Stadt Lohmar im Rahmen des Projektes „Public Private Partnerships“ (PPP) und hat in dieser Funktion bereits vor nunmehr fast zehn Jahren u. a. den großen Um- und Neubau der Waldschule mit realisiert.

Trotz anfänglicher Schwierigkeiten in der Bauphase, nicht zuletzt verursacht durch extreme Witterungsverhältnisse in den Wintermonaten, konnten zum Schuljahresbeginn 2018/19 dennoch die ersten beiden Klassen in den Anbau einziehen. Die baulichen Verzögerungen wurden dank verschiedener Beschleunigungsmaßnahmen, wie beispielsweise schnell aushärtendem Estrich oder auch Überstundenleistungen der Handwerker, wieder aufgefangen.

Die Fertigstellung des restlichen Gebäudetrakts für zwei weitere Klassen erfolgte dann Ende September 2018, sodass die OGGS Lohmar den Anbau nun vollständig nutzen kann.

Ergänzt durch eine zeitgemäße Ausstattung mit hochmodernem Mobiliar und digitalen Tafelsystemen leisten die neuen Klassenräume einen wertvollen Beitrag zu einem optimalen Bildungsangebot für die Lohmarer Schülerinnen und Schüler.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport, Sabine Knöffler,
Tel.: 02246 15-352, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Töpferkurs der Musik- und Kunstschule der Stadt Lohmar genau das Richtige!

Unter der Anleitung der Designerin und Kunstlehrerin Dorothee Telson gestalten die Teilnehmer/-innen frei und ohne thematische Vorgaben kreative und individuelle Objekte aus Ton.

Vorkenntnisse sind nicht nötig. Anfänger und Fortgeschrittene sind jederzeit willkommen, einmal unverbindlich zum Schnuppern vorbei zu kommen.

Der Töpferkurs findet mittwochs von 10:00 bis 11:30 Uhr in der Villa Friedlinde statt. Pro Einheit fällt ein Beitrag von 10 EUR an.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport,
Musik- und Kunstschule, Sophie Berke, Tel.: 02246 15-505, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Seit zwölf Jahren ist es bei der Stadt Lohmar Tradition, Lohmarer Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler mit einem Dankeschönfest zu würdigen. In diesem Jahr hat sich die Stadtverwaltung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lohmarer Tafel bedankt.

57 Personen folgten der Einladung. Unter ihnen auch Anna Feldes, die mit ihren 99 Jahren die älteste Mitarbeiterin ist.

„Sie leisten jede Woche mit Ihrem Einsatz einen unbezahlbaren Beitrag für den Zusammenhalt und das Funktionieren unserer Stadtgesellschaft und schenken Menschen Ihre Zeit, Ihr Engagement und Ihre Zuwendung, die es in unserer Gesellschaft nicht immer einfach haben. Dieser Einsatz ist von unschätzbarer Bedeutung und aller Ehren wert“, so der Bürgermeister Horst Krybus bei seiner Dankesrede zur Eröffnung des Festes am 8. November.

Mit einem unterhaltsamen Abend bedankte er sich für ihr großartiges Engagement. Den gelungenen Auftakt der Veranstaltung übernahm das Vokalensemble Colorata und sorgte mit Renaissancemusik für gute Stimmung.

Anschließend brachte Wilhelm Thommes, Vorsitzender der Lohmarer Tafel, die Gäste mit informativen Worten und einer Sammlung von Fotos der letzten elf Jahre Tafelarbeit dazu, in Erinnerungen zu schwelgen. Die anschließende Urkundeübergabe an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ersten Stunde würdigte den Einsatz vieler langjähriger Helferinnen und Helfer nochmal ganz besonders.

Für einen gelungen Abschluss der Veranstaltung sorgte der zwölfköpfige A-Kapella Chor „It's Music“, der die Gäste mit einem facettenreichen Repertoire an Cover- und eigenen Songs begeisterte.

Bei guten Gesprächen und kulinarischen Genüssen klang der Abend in angenehmer Atmosphäre aus.

Kontakt: Stadt Lohmar, Hauptamt, Ricarda Gritzan, Tel.: 02246 15-127, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Foto 1: Wilhelm Thommes, Vorsitzender der Lohmarer Tafel mit der 99-jährigen Mitarbeiterin Anna Feldes (Foto: Stadt Lohmar)
Foto 2: Tafel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ersten Stunde erhielten eine Urkunde von Monika Bähr, Vorsitzende SMK Siegburg (rechts). Außerdem auf dem Foto: Bürgermeister Horst Krybus (links) und Ideen-geber der Lohmarer Tafel Fred Schmitz (hinten links) (Foto: Morich)
Foto 3: Der A-Kapella Chor „It`s Music!“ begeisterte mit seinem Auftritt die Gäste (Foto: Morich)



Das beliebte Instrumentenkarussell der Musik- und Kunstschule Lohmar geht ab Januar 2019 in eine neue Runde: Ein Jahr lang haben Grundschulkinder die Gelegenheit, verschiedene Instrumente – u.a. Klavier, Keyboard, Geige, Blockflöte, Gitarre und Schlagzeug – im mehrwöchigen Turnus kennenzulernen.

Die Kinder probieren in Kleingruppen unter Anleitung von qualifizierten Musikpädagoginnen und -pädagogen die Instrumente aus, erkunden Bauart, Spielweise und Klangerzeugung und können so ihre persönlichen Vorlieben und Stärken erkennen. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Unterricht findet am Mittwochnachmittag abhängig vom jeweiligen Instrument in einem der Räume der Musik- und Kunstschule in Lohmar-Ort statt.

Die monatliche Kursgebühr beträgt 28 EUR für 30 Minuten Unterricht in der Woche inkl. Leihgebühr.

Anmeldungen nimmt die Musik- und Kunstschule bis zum 10. Dezember entgegen.

Kontakt: Stadt Lohmar, Musik- und Kunstschule, Sophie Berke, Tel.: 02246 15-505, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



(Foto: CC0)
(Foto: CC0)

Nicht sachgemäß entsorgte Gartenabfälle sind nicht nur ein unschöner Anblick, sie können auch beachtliche Schäden an der Natur anrichten.

Daher weist die Stadt Lohmar darauf hin, dass es sich bei Rasen- und Heckenschnitt, Laub und Zweigen etc. um Abfall handelt.

Dieser Abfall ist entweder, wie der übrige Hausmüll, dem öffentlichen Entsorgungsträger zu überlassen oder kann im eigenen Garten kompostiert werden.

Eine Entsorgung im öffentlichen Straßenraum, auf Gehwegen, Seitenstreifen, städtischen Anlagen oder im Wald ist verboten und stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Verwarnungsgeld geahndet wird.

Kontakt: Stadt Lohmar, Ordnungsamt, Helga Dederich, Tel. 02246 15-208, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Der Spielflächenbedarfsplan der Stadt Lohmar sieht für das Jahr 2019 eine Neugestaltung des Kinderspielplatzes in Weegen, Eichen vor.
Daher wurden verschiedene Spielgerätehersteller gebeten, Möglichkeiten der Neugestaltung einzuschätzen und Angebote einzureichen.

Da die Nutzerinnen und Nutzer die Möglichkeit erhalten sollen, mit zu entscheiden, wird das Amt für Jugend und Familie die eingegangenen Angebote an einem Informationsabend vorstellen und mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam diskutieren.

Daher lädt das Amt für Jugend und Familie alle interessierten Eltern und ihre Kinder am Donnerstag, 13.12.2018 um 18:00 Uhr in den Sitzungssaal des Rathauses, Rathausstraße 4, um über die zukünftige Gestaltung des Kinderspielplatzes in Weegen zu diskutieren.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend und Familie, Dr. Fabian Wilsrecht, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 02246 15-313



Vom Bauhof der Stadt Lohmar oder vom Landebetrieb Straßenbau NRW werden Kreisstraßen, Landstraßen und Bundesstraßen gestreut.
Oberste Priorität haben die Strecken des Öffentlichen Personennahverkehrs.
Einzelheiten regelt ein Winterdienstplan, der an der Infotheke im Stadthaus, Hauptstraße 27 - 29, und im Bauhof, Schlesierweg 15, eingesehen werden kann.

Telefonische Auskünfte zum Winterdienstplan erteilt der Leiter des städtischen Bauhofes, Stefan Musfeldt, unter Tel.: 02246 92 55 024.

Zur Winterwartung aller Straßen, Wege und Plätze innerhalb der geschlossenen Ortschaften sind laut Straßenreinigungs- und Gebührensatzung der Stadt Lohmar die Anlieger/-innen verpflichtet. Hierzu gehört insbesondere das Schneeräumen und Bestreuen auf den Fahrbahnen und Gehwegen sowie auf den kombinierten Geh- und Radwegen.

Auf Gehwegen ist mindestens ein 1,50 Meter breiter Streifen freihalten.
Bei Straßen ohne Gehweg ist beidseitig der Fahrbahn ein Streifen in einer für den Fußgängerverkehr erforderlichen Breite von Schnee und Glätte freihalten.

In der Zeit von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr gefallender Schnee ist nach Beendigung des Schneefalls unverzüglich zu räumen. Entstandene Glätte ist ebenfalls unverzüglich zu beseitigen. Nach 18:00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 07:00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9:00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.

Geräumter Schnee ist so zu lagern, dass der Fußgänger- und Fahrzeugverkehr nicht unnötig behindert wird. Gullys und Hydranten sind von Schnee und Eis freizuhalten.

Es darf nur mit abstumpfenden Mitteln wie z. B. Asche und Sand gestreut werden. Hierbei ist auf eine angemessene Dosierung zu achten. Weitere Produkte mit dem blauen Umweltengel sind in den Einkaufsmärkten erhältlich.

Informationen zur Straßenreinigungs- und Gebührensatzung der Stadt Lohmar können auf der Internetseite www.Lohmar.de abgerufen werden.

Auskunft erteilt:
Britta Nieß, Ordnungsamt Stadt Lohmar,
Tel: 02246 15-219, Fax: 02246 15-932
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Das Team der Lohmarer Hubertus-Apotheke hatte bei dem Lokalsender

Radio Bonn/Rhein-Sieg das Betriebsduell und damit einen exklusiven Auf- tritt der kölschen Gruppe Brings gewonnen.
Knapp 300 geladene Gäste haben am 6. November während des ca. einstündigen Konzertes eine "superjeile Zick" genossen.

"Herzlichen Glückwunsch an Alexander Muth, Chef der Hubertus-Apotheke und ein großes Dankeschön, dass er die kölsche Kultband nach Lohmar geholt hat", so Bürgermeister Horst Krybus. "Die spontane Kooperation mit Radio Bonn/Rhein-Sieg und unserer Verwaltung hat prima geklappt, so dass wir, unter allen notwendigen Vorkehrungen, ein tolles Konzert erleben konnten."

Für alle, die das Konzert nicht live miterlebt haben: Ein Mitschnitt steht unter Radiobonn.de



Wegen der Sperrung der Birker Straße anlässlich des Sankt-Martin-Zuges am Samstag, 10. November, können die Busse der Linie 577 die Haltestellen in Birk, Inger, Albach und Heide in der Zeit nach 16:30 Uhr bis voraussichtlich 19:00 Uhr nicht anfahren.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis!

Für Rückfragen bezüglich der Straßensperrungen steht Lisa Peters, Tel.: 02246 15-284 zur Verfügung.



Fragen rund um die alte Heizung und Ausblicke auf ihre möglichen Nachfolger bilden den Kern eines Vortrags.
Es wird über moderne, klimafreundliche Systeme mit erneuerbaren Energien wie Holzpellets und Wärmepumpen, Kombinationen mit Solarthermie sowie über Möglichkeiten des Energiesparens abseits des großen Kesselaustauschs informiert.

Ort: Villa Friedlinde, EG, Bachstr. 12, 53797 Lohmar
Datum: 27.November 2018
Zeit: 19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Referentin: Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, Petra Grebing

Das Angebot ist unentgeltlich. – Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dies ist ein Angebot der Stadt Lohmar in Kooperation mit der Energieagentur Rhein-Sieg e. V. sowie der Verbraucherzentrale NRW. Informationen sind unter www.energieagentur-rsk.de/beratung oder bei Thorsten Schmidt, Energieagentur Rhein-Sieg, Tel.: 02242 96930-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.energieagentur-rsk.de erhältlich.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Immobilienwirtschaft, Erika Meul, montags bis freitags, jeweils von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Tel.: 02246 15-37



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von24.02 2019 00:00
gültig bis24.02 2019 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmarer Sagen und Geschichten



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

saturn.de

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

Groe Auswahl an Karnevalskostmen auf karnevalsgigant.de

buttinette Faschingsshop

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok