Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

Das Eltern–Kind–Café der Stadt Lohmar findet im zweiwöchigen Turnus immer dienstags von 9:00 bis 11:30 Uhr in den Räumen des Familienzentrums Jabachkindergarten am Donrather Dreieck in Lohmar statt.

Mit folgendem abwechslungsreichen und bunten Programm sind alle Mütter und Väter deren Kinder unter drei Jahre alt sind herzlich willkommen:

26.03.2013     Wir stellen gesunde und leckere Osterpralinen her
09.04.2013     Austausch: Was spielen Kinder gerne? Welche spannenden Alternativen gibt es, wenn es mal nicht Duplo, Lego und Co sein soll?
23.04.2013    Gemeinsames Frühstück
07.05.2013    Vortrag: Erdbeeren in Schokoladensauce oder wie funktioniert glücklich sein? Mit Herrn Oertel
21.05.2013    Kreativzeit1: Wir basteln und malen, frei oder mit Anleitung
04.06.2013    Vortrag: Frauenheilkunde, Geburt, Kleinkinder - die Vielseitigkeit naturheilkundlicher Behandlung mit Frau Saupp
18.06.2013    Gesunde Vitamine naschen. Wir machen eine schöne Obstplatte und verspeisen den Inhalt anschließend.
02.07.2013    Diskussionsrunde Erziehung: Grenzen setzen aber wie?
16.07.2013    Kreativzeit 2: Wir basteln und malen, frei oder mit Anleitung
30.07.2013    Gemeinsames Sommerfrühstück
                    Sommerpause
27.08.2013    Wir bereiten leckere und erfrischende aber einfache Sommercocktails zu
10.09.2013    Diskussionsrunde: Vereinbarkeit von Beruf, Kind und Familie

Weitere Auskünfte erteilen Frau Röming, Leiterin des Familienzentrums, Donrather Dreieck, 53797 Lohmar, Tel.: 02246 8200 oder Frau Kircher-Harth, Leiterin des Eltern-Kind-Cafés, Tel.: 02241 9768900



Hobby-Trödler/innen bitte melden!

Wie schon zur Tradition geworden veranstaltet die Stadt Lohmar am Kirmessonntag, 25. August, in Wahlscheid einen großen Flohmarkt für Jedermann. Nach der Premiere im Jahr 1984 feiert dieser Flohmarkt nun seinen „30. Geburtstag“.

Die Berechtigungskarten können von allen interessierten Hobby-Trödlern/-innen mit Wohnsitz in der Stadt Lohmar abgeholt werden: Montag, 15.04.2013, von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr, im “Sternensaal“ der Villa Therese, Hauptstraße 83, Lohmar-Ort.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene zahlen einheitlich 20 EUR pro drei Meter Standlänge. Es wird je Familie nur eine Karte ausgehändigt.

Wie im Vorjahr wird der Flohmarkt auf der Wahlscheider Straße zwischen den Einmündungen „Schiffarther Straße“ und Ecke „Am alten Rathaus“/Firma Wasser sowie auf einem Teilstück des „Pompeyplatzes“ stattfinden.

Eine in den vergangenen fünf Jahren praktizierte Regelung hat sich bewährt und wird auch in diesem Jahr so gehandhabt: Mit der Ausgabe der Berechtigungskarte wird eine Kaution in Höhe von 5 EUR erhoben. Diese Kaution wird nach Ende der Veranstaltung, ab 18:00 Uhr, dann wieder zurückgezahlt, wenn die in Anspruch genommene Standfläche besenrein hinterlassen, bzw. wenn von dort alle Abfälle entfernt sind.

Da eine Wiederholung der Rekordanmeldungen aus den Vorjahren erhofft und erwartet wird, gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!
Kontakt: Frau Preuß, Tel.: 02246 15 - 361



Auf Grund der aktuellen Wettersituation wird die große Müllsammelaktion bis zum 23. März ausgedehnt. Dann wird hoffentlich der Schnee geschmolzen sein und sich die ersten Frühlingsboten zeigen.

Damit unsere Stadt dann sauberer ist und von Müll befreit werden kann, freuen wir uns über jede helfende Hand.

Kontakt: Herr Brügge, Tel.: 02246 15-359 oder www.Stadtmacher.de



Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Nach dem hervorragenden Abschneiden der Lohmarer Gitarrenschüler/-innen beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ konnten auch auf der Landesebene trotz einer großen und äußerst starken Konkurrenz aus ganz NRW tolle Ergebnisse erzielt werden.

Denise Böer-Saraiva, Kathrin und Jonas Felder sowie Linus Klug erspielten neben extrem starken Mitbewerbern als Quartett ihrer Altersstufe den zweiten Preis. Den ersten Preis mit Höchstpunktzahl sowie Weiterleitung zum Bundeswettbewerb an Pfingsten in Erlangen, Fürth und Nürnberg wurde dem Quartett Simon Kollecker, Lars Langen, Felix Wiermann und Wojcieck Wrobel verliehen.

Noch zu jung für den Bundeswettbewerb ist das dritte Lohmarer Quartett unter Leitung von Jens Kienbaum, das ebenfalls einen ersten Preis bekam. Jan Behrend, Leander Hellwig, Yannick Nießen und Raphael Schlags wurden stattdessen ausgewählt bei einer WDR-Produktion für den WDR 5 „KiRaKa“, Kinderradiokanal, Sendetermin 17. März, 14:00 Uhr, mitzuwirken.

Neben seinem Quartett hatte sich Simon Kollecker zusätzlich mit einem Schüler aus Hilden zum Duo-Wettbewerb angemeldet und erhielt noch einmal einen ersten Preis verbunden mit der Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Aus der Klasse von Jens Müller erzielten Lisa Brauner und Nils Heinen einen sehr beachtlichen, dritten Platz.

Da freut sich auch Bürgermeister Wolfgang Röger: „Auf diese wunderbaren Ergebnisse der Musikschule sind wir in Lohmar sehr stolz.“

Kontakt: Frau Müller-Reuter, Tel.: 02246 9159228, E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



„Erziehen ohne Machtkämpfe“ heißt der Elternabend im Familienzentrum Jabachkindergarten, der Wege zu einem guten Miteinander in der Familie und am Beispiel des Familientrainings von Dr. Thomas Gordon konkrete und praktische Hilfeangebote aufzeigt.

Eltern können Möglichkeiten entdecken, Gefühlsverwicklungen zu kontrollieren, Regeln und Strukturen des Alltags ohne Machtkämpfe zu vermitteln und Konflikte ohne Schuldzuweisungen zu lösen. Sie fühlen sich als Eltern wieder wohler in ihrer Erziehungsaufgabe und fördern bei ihren Kindern Selbstvertrauen, Gemeinschaftssinn und eine gesunde Beziehungsfähigkeit.

Jeder ist beim Elternabend willkommen - alle Interessierten, Eltern, Großeltern oder andere Erziehungsberechtigte - sind eingeladen, am Montag, 18. März um 19:30 Uhr unter der Leitung von Frau Eva-Marie Schiffer Anregungen, Lösungsansätze und Informationen im Erzie-hungsalltag zu bekommen!

Der Themenabend findet in Kooperation mit dem DRK Familienbildungswerk im Familienzentrum Jabachkindergarten am Donrather Dreieck 4 in Lohmar statt.

Zur besseren Planung wird eine Anmeldung unter Tel.: 02246 8200 oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erbeten.
Kontakt: Frau Roder, Tel.: 02246 15-309



Die Villa Friedlinde lädt ein zu einem ganz besonderen Vortrag am Donnerstag, 28. März um 15.00 Uhr: „Astrologie, Mythen, Geistheilung - Alles nur Humbug und Aberglaube?“

Im Rahmen des monatlich stattfindenden Themennachmittags der Villa Friedlinde wird Physikprofessor i.R., Michael Rückert die Besucher mit mystischen Themen, wie Aberglaube, Astrologie als Lebenshilfe, Zahlen als „Archetypen“ oder Geistheilung konfrontieren. Wer dabei ins Grübeln geraten sollte, wird Gelegenheit für entsprechenden Gedankenaustausch bei der anschließenden Diskussion haben.

Anmeldung im Büro der Villa Friedlinde oder telefonisch.
Kontakt: Frau Dietz, Tel.: 02246 301630



Einen wahren Blumenregen verbunden mit Gratulationen gab es am 21. Februar in der Sitzung des Lohmarer Schulausschusses.

Die Vorsitzende des Schulausschusses, Gabriele Krichbaum gratulierte Uwe Spindler und Ute Engel, zu ihrer Ernennung zum Schulleiter und zur stellvertretenden Schulleiterin der Sekundarschule Modellschule Lohmar. Ebenso wurde Martin Klas zur Übernahme seiner neuen Aufgabe als stellvertretender Schulleiter der Realschule Lohmar beglückwünscht.

Verabschiedet wurde Christiane Witt, die seit 2007 Schulleiterin der Gemeinschaftsgrundschule Birk war und Ende 2012 aus gesundheitlichen Gründen aus dem Dienst ausscheiden musste.

Kontakt: Frau Roder, Tel.: 02246 15-309

Martin Klas, Uwe Spindler, Ute Engel, Gabriele Krichbaum, Christiane Witt (v. l. n. r.)


Bürgerschaftliches Engagement und Belebung der Nachbarschaft -
ZWAR Netzwerke aus dem Regierungsbezirk Köln treffen sich in Lohmar

Am 21. März 2013 findet in Lohmar die Regionalkonferenz der ZWAR Netzwerke im Regierungsbezirk Köln in der Villa Friedlinde, Bachstr. 12, 53797 Lohmar statt. Erwartet werden Vertreterinnen und Vertreter aller ZWAR Netzwerke im Regierungsbezirk. Das Vernetzungstreffen ist eine Kooperationsveranstaltung des ZWAR Netzwerkes Hennef und der vom Land NRW ge-förderten ZWAR Zentralstelle NRW.

Am Vormittag ab 10:00 Uhr wird sich das ZWAR Netzwerk Lohmar vorstellen und einen Überblick über seine Aktivitäten und Projekte geben. Im Anschluss ist Austausch und Diskussion geplant. Bürgermeister Wolfgang Röger wird die Grußworte sprechen.

Der zweite Teil der Veranstaltung am Nachmittag ist dem Austausch der ZWAR Netzwerke gewidmet. Thema ist die Vernetzung der ZWAR Netzwerke im Regierungsbezirk Köln. Ein weiterer Tagesordnungspunkt ist die Planung von gemeinsamen Projekten und Kooperationsveranstaltungen der ZWAR Netzwerke.
Moderiert wird die Veranstaltung von Paul Stanjek von der vom Land Nordrhein-Westfalen geförderten ZWAR Zentralstelle NRW, deren Aufgabe die Initiierung, Vernetzung und Qualifizierung der ZWAR Netzwerke ist.

In NRW gibt es 155 ZWAR Netzwerke mit 1600 Interessens- und Projektgruppen. In der Umgebung von Lohmar gibt es ZWAR Netzwerke in Hennef, Köln, Rheinbach, Bonn, Euskirchen, Bad Münstereifel und Bad Honnef.

ZWAR bedeutet „Zwischen Arbeit und Ruhestand“. ZWAR Netzwerke sind soziale Netzwerke für Menschen über 50 Jahre. Sie werden getragen von der Eigenverantwortung und der Selbstorganisation ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer. ZWAR Netzwerke sind eingebettet in ihren Sozialraum und wirken in diesen hinein. Sie tragen Wesentliches zur Wiederbelebung von Nachbarschaft bei und engagieren sich für soziale Projekte und ihre Kommune. Als Antwort auf den demografischen Wandels entwickeln sie neue Formen der Beteiligung älterer Menschen, leben neue Altersbilder vor und verbessern durch ihr Bürgerengagement die eigene Lebensqualität und die Lebensqualität ihres Stadtteils.



Eltern musizieren mit Babys und Kleinkindern im Musikgarten der städtischen Musik- und Kunstschule

Musikalische Frühförderung lässt Kinder erleben, wie viel Freude im gemeinsamen Musizieren liegt. Ohne Leistungsdruck werden die Kinder spielerisch von erfahrenen Musikgarten-Dozentinnen an die Musik herangeführt.

Beate Goethe betreut die jüngsten Kinder, Gisela Wuttke bereitet die schon etwas älteren auf die anschließende Früherziehung vor. Die Dozentinnen wissen: „Langzeitstudien haben gezeigt, dass Musik die ganzheitliche Entwicklung der Kinder optimal fördert. Kinder, die Musik machen, sind kreativer, sozialer und intelligenter als ihre Altersgenossen. Sie haben ein sicheres Rhythmusgefühl, denn sie haben monatelang den Herzschlag der Mutter erlebt und verfolgt“.

Hier setzt der Musikgarten an. Eltern mit Kindern bis zu dreieinhalb Jahre treffen sich in kleinen Gruppen einmal wöchentlich zum Singen, Bewegen, Hören, eigenem Musizieren. Die Eltern erhalten Anregungen für das regelmäßige Tun zu Hause
Die Kurse für Kinder bis zweieinhalb Jahre finden montags vormittags im Jabachkindergarten Lohmar statt. Kinder ab zweieinhalb Jahre können montags an den Nachmittagskursen im Jabachkindergarten teilnehmen.

Beginn: 08.April, 13 Termine
Kosten: 65 EUR pro Eltern-Kind-Paar
Information
Musik- und Kunstschule, Frau Müller-Reuter, Tel.: 02246 9159228
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



„Sie wissen nicht was Sie lesen sollen!“ – Dann sollten Sie in unsere neue Rubrik „Lust auf Lesen?“ schauen!

Jeden Monat kauft die Stadtbibliothek etwa 70 neue Romane, von denen hier einige kurz vorgestellt werden und Ihnen jede Menge neuen und spannenden Lesestoff bieten.

Schauen Sie einfach mal rein, es lohnt sich! – Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei:

Jussi Adler-Olsen
Das Washington-Dekret
Durch den kaltblütigen Mord an seiner Ehefrau und dem ungeborenen Kind gerät der neu gewählte amerikanische Präsident Bruce Jansen aus dem Gleichgewicht. Er erlässt das "Washington-Dekret", eine politische Entscheidung, die schwerwiegende Folgen für die amerikanische Bevölkerung nach sich zieht.

Jörg Maurer
Unterholz
Auf der "Wolzmüller-Alm" wird eine Frauenleiche gefunden. Die Ermittlungen von Kommissar Jennerwein laufen ins Leere. Doch das Bestatterehepaar a.D., Grasegger erfährt, dass es sich bei der Toten um die "Äbtissin" handeln soll, eine branchenbekannte Auftragskillerin.



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

DWD Wetterwarnungen

Amtliche WARNUNG vor FROST
 
für Stadt Lohmar 
gültig von24.02 2019 00:00
gültig bis24.02 2019 09:00
 
Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -4 °C auf.

Warnstufen:
          

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Om Dahles: Die Leute von Dahlhaus und dem Land zwischen Agger und Slz



Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Adler

reBuy.de  - Der einfache An- und Verkaufshop

maxdome - Deutschlands grte Online-Videothek

saturn.de

Fressnapf

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok