Home

Stadtwerke Lohmar

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Informationen der Stadt Lohmar (Texte + Fotos: Stadt Lohmar)

Die Erzieherinnen Anke Schindler (links) und Ramona Fohl (rechts) mit den fleißigen „Fröschen“ vom Kindergarten „Waldgeister“ nach getaner Arbeit.
Die Erzieherinnen Anke Schindler (links) und Ramona Fohl (rechts) mit den fleißigen „Fröschen“ vom Kindergarten „Waldgeister“ nach getaner Arbeit.
Der fertig geschmückte Baum verleiht dem großen Saal in der Villa Friedlinde einen äußerst festlichen Touch.
Der fertig geschmückte Baum verleiht dem großen Saal in der Villa Friedlinde einen äußerst festlichen Touch.

In diesem Jahr waren es die kleinen Frösche des Kindergartens „Waldgeister“ und deren Erzieherinnen Anke Schindler und Ramona Fohl, die sich auf den Weg gemacht haben, um den Weihnachtsbaum in der Lohmarer Villa Friedlinde zu schmücken. Im Gepäck hatten sie kreative Kostbarkeiten, denn die drei- bis sechsjährigen Kids aus der „Froschgruppe“ des Kindergartens „Waldgeister“ hatten im Vorfeld verschiedene Materialien zu wunderschönen, blau-silbernen Sternen und Ketten verarbeitet. Diese hängten die Kleinen sorgsam in die Zweige des Weihnachtsbaumes der Villa Friedlinde.

Während der Deko-Zeremonie fand zeitgleich im Saal der wöchentliche Spielenachmittag statt, welcher jedoch gerne unterbrochen wurde, um dem munteren Treiben zuzusehen. Zum Abschluss sangen die Kinder den Seniorinnen und Senioren ein stimmungsvolles Adventslied vor. Nach einer Stärkung mit Rohkost und Mineralwasser traten die Kids aus der „Froschgruppe“ dann wieder ihren Weg zurück in den Kindergarten an.

Es ist mittlerweile schon Tradition, dass die kleinen „Waldgeister“ sich um die weihnachtliche Gestaltung des Villa-Friedlinde-Tannenbaums kümmern. So ist es den kreativen Kindern und ihren Erzieherinnen zu verdanken, dass während der gesamten Adventszeit die vielen Besucherinnen und Besucher der Villa Friedlinde das Programm des Begegnungszentrums in liebevoll gestalteter Atmosphäre erleben können.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport,
Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz,
Tel.: 02246 301630, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Die Kinder der neuen Kita Agger Pänz haben dieses Jahr den Weihnachtsbaum im Lohmarer Stadthaus dekoriert.

Den passenden Schmuck haben die Kinder selbst entworfen und mit den Erzieherinnen und Erziehern mit viel Liebe zum Detail gebastelt.

Der Baumschmuck sieht dabei nicht nur toll aus, sondern ist auch größtenteils besonders nachhaltig. So sind aus alten Glühbirnen mit etwas Farbe, Glitzer und Stoff neue Kunstwerke entstanden.

Als Dankeschön für die kreative Arbeit überreichte Bürgermeister Horst Krybus den Kindern Schokoladenweihnachtsmänner.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich den Baum während der Öffnungszeiten des Stadthauses aus der Nähe anschauen.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend und Familie, Martin Siems, Telefon: 02246 15-302, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Ingrid Terhorst
Ingrid Terhorst

Für den gemeinsamen Mittagstisch am 10. Dezember, 12:00 Uhr, hat sich die Köchin der Lohmarer Villa Friedlinde, Ingrid Terhorst, einen ganz besonderen Schmaus ausgedacht: Die Gäste erwartet ein feines Kartoffel-Maronensüppchen, anschließend Rouladen mit Johannisbeer-Rotkraut und Knödeln und als süße Krönung kredenzt die Köchin ein köstliches Spekulatius-Creme-Dessert.

Auch für eine vegetarische Variante wird Ingrid Terhorst sorgen.

Für das dreigängige Advents-Menü fallen 12,50 EUR an (ohne Getränke).

Anmeldung erforderlich: 02246 301630, oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246 301630, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Bei einem persönlichen Dankschön überreicht Bürgermeister Horst Krybus Hannegret Krion die
Bei einem persönlichen Dankschön überreicht Bürgermeister Horst Krybus Hannegret Krion die "Dankeschön-Urkunde".

Im Dezember ehrt die Stadt Lohmar Hannegret Krion und zeichnet sie für ihr Engagement und die Organisation verschiedenster Veranstaltungen und Projekte in der Naturschule Aggerbogen aus.

Seit knapp 25 Jahren bietet die Naturschule Aggerbogen Kurse und Führungen, Abenteuer und Kreatives an, um Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren die Natur mit all ihren Facetten nahezubringen. Hannegret Krion hat viele dieser Projekte von Beginn an begleitet und ist seit 2017 Vorsitzende des Fördervereins der Naturschule.

Seit 1989 ist die Naturliebhaberin ehrenamtlich beim Naturschutzbund (NABU) Rhein-Sieg tätig, seit 2013 als Vorsitzende.
Der NABU Rhein-Sieg unterstützt die Naturschule auf vielfältige Art und Weise. Frau Krion begleitet beispielsweise die Herbst- und Sommerfeste mit einem Stand oder organisiert den Schnitt der Obstbäume auf den Streuobstwiesen der Naturschule.

Besonders für die kleinen Gäste lässt sich die 67-jährige immer wieder neue Aktionen einfallen. Im Oktober, wenn der Wind die Blätter von den Bäumen bläst, ist die perfekte Zeit um bunte Drachen steigen zu lassen. Das Drachenfest ist ein Gemeinschaftsprojekt von Naturschule und NABU. Hier basteln die Kinder mit Begeisterung ihre bunten Flieger.

Die schönste Aktion für Hannegret Krion ist das Apfelfest, bei dem anschaulich gelehrt wird wie Apfelsaft entsteht. Zu sehen wie die Kinder den Prozess zunächst staunend begleiten, um dann selbst Äpfel zu pressen, ist für Frau Krion immer noch ein Highlight. „Es ist so schön zu sehen, mit wieviel Stolz und Begeisterung die Kinder dabei sind“, erzählt sie.

Die Eltern einiger Kinder waren früher selbst Besucher/-innen der Naturschule Aggerbogen. Manche von ihnen erinnern sich heute noch an Hannegret Krion, da sie schon damals die Kinderprojekte und –gruppen begleitet hat.

Bis zu 90 Kinder nehmen an regelmäßigen Treffen diverser Kinder- und Jugendgruppen teil, deren Betreuung ausnahmslos von NABU und Frau Krion übernommen wird.

Beruflich hat Frau Krion bis 2013 in der Verwaltung der Bundeswehr gearbeitet und genießt heute ihren Ruhestand. Wenn sie nicht gerade mit Naturprojekten der beiden Vereine beschäftigt ist, liest Frau Krion gerne, geht ins Theater oder arbeitet in ihrem eigenen Garten.

Kontakt: Stadt Lohmar, Hauptamt, Ricarda Gritzan, Tel.: 02246 15-127, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



(Foto: Kremer/Retusche: Wassong)
(Foto: Kremer/Retusche: Wassong)

Einsendung des Lieblingsmotives bis 31.01.2019

Seit vier Jahren begleitet der leuchtende Adventskalender an den Rathausfenstern nun die Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste der Stadt durch die Adventszeit. Dieses Jahr stellt der Stadtmarketingverein die Motive zur Verfügung, um auf die Veranstaltungen der Aktionsreihe „Advent neu erleben“ hinzuweisen. In den vergangenen Jahren haben Lohmarer Künstler/-innen und Schulklassen die stimmungsvolle Kulisse geprägt.

Im nächsten Jahr haben die Lohmarer Bürger/-innen die Möglichkeit, den Kalender selbst mit zu gestalten und mit ihrem persönlichen Lieblingsmotiv die Rathausfenster zu schmücken. Sie sind aufgerufen, ihr Lohmar-Winter- oder Weihnachtsmotiv, dass sie im Dezember 2019 an den Rathausfenstern sehen möchten, einzureichen.

„Ich freue mich auf die ausgewählten Motive unserer Bürgerinnen und Bürger, ich bin gespannt, welche Landschaften, sehenswerten Gebäude oder auch Menschen favorisiert werden“, so Bürgermeister Horst Krybus, „noch haben jetzt alle Zeit, schöne Winter- oder Weihnachtsmotive zu fotografieren.“

Das Foto muss im Hochformat sein und eine Größe von 1 bis 5 MB haben. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2019. Foto bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Stadt Lohmar, Hauptamt, Elke Lammerich-Schnackertz, Tel.: 02246 15-124



Haltestelle

Wegen der Sperrung der Kirchstraße/Brückenstraße (Kreisstraße 20) anlässlich des Lohmarer Familien- und Kunsthandwerker Weihnachtsmarktes können die Busse der Linie 506 von Samstag, 8. Dezember, 15:00 Uhr bis Sonntag, 9. Dezember, 22:00 Uhr die Haltestelle Kirchstraße in Lohmar nicht anfahren.

Aus Fahrtrichtung Troisdorf kommend wird eine Ersatzhaltestelle in der Kirchdorfer Straße eingerichtet.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis und wünscht den Besucherinnen und Besuchern auf dem Weihnachtsmarkt viel Spaß!

Für Rückfragen bezüglich der Straßensperrungen steht Frau Lisa Peters, Tiefbauamt, Tel.: 02246 15-284 zur Verfügung.



Die Verbraucherzentrale NRW berät am ersten Montag im Monat im Stadthaus die Lohmarer Bürgerinnen und Bürger. Für Fragen zum Energieausweis, zur energetischen Modernisierung von Wohngebäuden, zum Einsatz erneuerbarer Energien, zur Energieeinsparung, Heizungssanierung und -optimierung sowie zu vielen weiteren Themen steht Dipl.-Ing. Petra Grebing als Energieexpertin der Verbraucherzentrale NRW Ratsuchenden zur Verfügung.

Ort: Stadthaus Lohmar, Zi. 128, Hauptstr. 27 - 29, 53797 Lohmar
Datum: 3. Dezember 2018
Zeit: 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Das Angebot ist unentgeltlich – Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dies ist ein Angebot der Stadt Lohmar in Kooperation mit der Energieagentur Rhein-Sieg e. V. sowie der Verbraucherzentrale NRW.
Im neuen Jahr beginnt die Terminserie nach der Winterpause am 5. Februar 2019 wieder.

Informationen sind unter www.energieagentur-rsk.de/beratung oder bei Thorsten Schmidt, Energieagentur Rhein-Sieg, Tel.: 02242 96930-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.energieagentur-rsk.de erhältlich.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Immobilienwirtschaft, Erika Meul, montags bis freitags, jeweils von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Tel.: 02246 15-374



Die Stadt Lohmar hat auch im Kindergartenjahr 2018/2019 einen neuen Jugendamtselternbeirat (JAEB).

Der JAEB Lohmar wird die Interessen der Elternschaft in Bezug auf die Betreuung der Kinder vertreten. Dazu soll die Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Lohmar und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Jugendhilfeausschusses weiter ausgebaut werden. Ziel soll dabei sein, Meinungen und Vorschläge zu Themen, welche die
Kindertagesstätten Lohmar, die Kindergartenkinder und deren Eltern betreffen, noch besser an die entsprechenden Stellen kommunizieren zu können und Lösungen zu erreichen.
Ein weiteres Anliegen ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades des JAEBs, um die Eltern Lohmars besser zu vernetzten.

v.l.n.r.: Liv Karthäuser, Catharina Müller, Christian Pichler, Corina Müller, Nicole Vehrkamp, Daniela Assenmacher
v.l.n.r.: Liv Karthäuser, Catharina Müller, Christian Pichler, Corina Müller, Nicole Vehrkamp, Daniela Assenmacher

Der JAEB ist nun auch auf Facebook unter „JAEB Lohmar“ zu finden und freut sich, wenn viele Beiträge geteilt und Veranstaltungen, die für Eltern und Kindergartenkinder von Interesse sind, gepostet werden und diese Plattform zum regen Meinungsaustausch genutzt wird.

Weitere Informationen über die Arbeit des JAEB befinden sich auch auf der Homepage www.jaeblohmar.wordpress.com. Zusätzlich plant der JAEB zukünftig regelmäßig – im Nachgang zu den Jugendhilfeausschusssitzungen – über seine Arbeit auf Facebook und seiner Homepage zu berichten. Ein regelmäßiger Blick auf die JAEB-Seiten verspricht also wertvolle Informationen.

Bei Problemen oder Anregungen können sich die Eltern direkt an den JAEB wenden. Dieser ist jederzeit über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.

Der neue JAEB wurde am 29.10.2018 gewählt. Die Wahl erfolgte durch die Vollversammlung der neu gewählten Elternbeiräte der Kindertagesstätten Lohmar. Folgende Personen wurden in den Beirat gewählt: Die Sprecherin des JAEB Lohmar ist, wie im Jahr 2017/2018, Corina Müller vom Katholischen Kindergarten Neuhonrath. Unterstützt wird sie von der stellvertretenden Sprecherin Liv Karthäuser vom Jabachkindergarten. Catharina Müller von den Agger Pänz ist auch in diesem Jahr wieder die Schriftführerin. Vertreten wird sie von Daniela Assenmacher von den Breidter Strolchen. Den Posten der Inklusionsbeauftragten übernimmt Nicole Vehrkamp vom Montessori Kinderhaus Wahlscheid. Cristian Pichler von der Evangelischen Kita Donrath vertritt als Landesdeligierter den JAEB Lohmar auf Landesebene.

Der JAEB und die Stadt Lohmar danken den ausgeschiedenen Mitgliedern für die geleistete Arbeit im letzten Jahr.

Foto: v.l.n.r.: Liv Karthäuser, Catharina Müller, Christian Pichler, Corina Müller, Nicole Vehrkamp, Daniela Assenmacher

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Jugend und Familie, Martin Siems, Telefon: 02246 15-302, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Foto: CC0
Foto: CC0

Adventlicher Komponistennachmittag in der Villa Friedlinde

Geboren 1770 und gestorben 1827 erlebte Ludwig van Beethoven zwei verschiedene Kunstepochen. Er selbst führte in seinen jungen Jahren die Wiener Klassik zu ihrer höchsten Entwicklung und bereitete schließlich der Romantik den Weg.

Wer Lust hat, mehr über diesen äußerst begabten Komponisten sowie die damalige Zeit zu erfahren, ist beim Dezember-Themennachmittag am 6. Dezember, 15:00 Uhr in der Lohmarer Villa Friedlinde richtig.

Durchs Programm führt der hauseigene Schreibclub. Weiterhin wirken mit: die Musikschule Lohmar, die Singgruppe FRICHOLO sowie die Ballettschule Ena Stepanek.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Kaffee und Kuchen werden zu moderaten Preisen angeboten.

Anmeldung erforderlich: 02246 301630, oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246 301630, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Der Schreibclub der Villa Friedlinde richtete auch in diesem Jahr wieder seine traditionelle „Herbstlesung“ aus. Bis auf den letzten Platz war das Lohmarer Begegnungszentrum belegt, und die vielen literaturbegeisterten Gäste wurden nicht enttäuscht: Sie erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit passenden, musikalischen Intervallen.

Die hauseigene Singgruppe FRICHOLO eröffnete die Veranstaltung mit einem Lied von Elfriede Guttmann. „Welt lass Dich umarmen, halt ganz kurz mal still“, heißt es in diesem Stück, das auf die Melodie von „Puff the Magic Dragon“ von Peter, Paul and Mary aus den 60er Jahren gesungen wird. Dieses lebensbejahende, aber auch melancholische Stück sensibilisierte die Gäste und machte offen für die kommenden literarischen Sequenzen.

Angelika Orlowski erzählte vom doppellaunigen „Lebensgeist“, der sicherlich in jedem von uns schlummert, Elfriede Guttmann betrachtete mit passenden Worten den Herbst, Anita Imbusch nahm die Gäste mit auf einen St.-Martins-Abend in der Nachkriegszeit, der doch so anders verlief wie in der heutigen Zeit, und Heinz Wittek, Helmut Sommerhäuser, Ilse Schneider und Gisela Steimel trugen „tierische“ Geschichten vor. Dabei sorgte das Leben von Julchen, der prominenten Siegburger Friedhofskatze, das von Ilse Schneider vorgetragen wurde, für reichlich gute Laune im Publikum. Auch über den Weihnachtsbaum namens Hans-Peter, erzählt von Ingrid Jeckel, zeigten sich die Gäste äußerst amüsiert. Hans-Peter war schief und allzu spärlich gewachsen, wurde seinerzeit zur Persönlichkeit und feierte fröhlich mit einer Familie Weihnachten.

Ganz anderen „Weihnachtszauber“ beschrieben Carola Kappler-Meurer und Ursula Robioneck. Ihre Darbietungen machten eher nachdenklich.

Die Leiterinnen des Schreibclubs, Gisela Steimel und Anita Imbusch, stellten schließlich den Band VI ihrer Buchreihe „Gestern und Heute“ vor. Das Buch ist frisch erschienen und lässt sich im Buchhandel kaufen. Den größten Teil der vorgetragenen Texte kann man diesem Band entnehmen.

Verabschiedet wurde der Nachmittag mit einem Lied von den Bläck Fööss: „Kut joot heim“ gab die Singgruppe FRICHOLO den Gästen mit auf den Weg.

Der Schreibclub sucht weiterhin Gleichgesinnte, die Lust haben, im Zweiwochenrhythmus jeweils montags von 14:30 bis 16:00 Uhr mitzumachen. Wer also Lust hat, zu schreiben und/oder zu dichten meldet sich bitte bei Susan Dietz: Tel.: 02246 30 16 30 oder per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Foto 1 - „Ursula Robioneck“ hat das altbekannte Gedicht „Von draus vom Walde komm‘ ich her“ mit kritischen Worten auf die heutige Zeit übertragen und zum Nachdenken eingeladen.
Foto 2 - „Ilse Schneider“ erzählte von der Siegburger Friedhofskatze Julchen, die ihre ersten Lebensjahre bei einer Familie als reine „Hauskatze“ verbrachte. Als dort ein Familienmitglied allergisch wurde, ging es ab in die Friedhofsfreiheit.
Foto 3 - „Gäste“: Gisela Steimel mit einer tierischen Geschichte rund um das Fohlen „Sternchen“, das seinen Namen dem weißen Fleck auf der Stirn zu verdanken hat. Das Publikum ging interessiert mit.
Foto  - Die Gäste genossen einen Nachmittag mit Literatur, Musik und natürlich köstlichem Kuchenbuffet.

Kontakt: Stadt Lohmar, Amt für Bildung, Soziales, Kultur und Sport, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin Susan Dietz, Tel.: 02246 301630, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Werbung


 

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

Anzeigen

Lohmar - welch eine Stadt
Tickets bei eventim.de




Check24

bofrost* - Frische & Genuss tiefgekühlt ins Haus

Adler

Averdo.de

Campdavid.de

Unitymedia

buttinette Faschingsshop

Anzeige

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok