Home

Anzeige - Events in der Region (mehr unter Termine->Region) - Klick auf's Bild führt zum Ticket

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Lohmar, 04.07.2019. Wieviel Energieeinsparpotential steckt in kommunalen Liegenschaften und wie lassen sich Einsparungen optimal umsetzen? Um ihre Energieverbräuche und die damit einhergehenden Kosten dauerhaft zu senken, hat sich die Stadt Lohmar im Rahmen ihrer Mitgliedschaft in der Energieagentur-Rhein-Sieg aktuell für die Erweiterung ihres Kommunalen Energiemanagements (KEM) entschieden.

Zur Unterzeichnung des KEM-Vertrages trafen sich in Lohmar Matthias Schmitz, Thorsten Schmidt (beide Energieagentur), Lohmars Erster Beigeordneter Peter Madel, Erika Meul und Hermann-Josef Vortmann(beide Amt für Immobilienwirtschaft der Stadt Lohmar)
Zur Unterzeichnung des KEM-Vertrages trafen sich in Lohmar Matthias Schmitz, Thorsten Schmidt (beide Energieagentur), Lohmars Erster Beigeordneter Peter Madel, Erika Meul und Hermann-Josef Vortmann(beide Amt für Immobilienwirtschaft der Stadt Lohmar)

Ziel des Kommunalen Energiemanagements ist eine wirtschaftliche Realisierung der energiegünstigsten Betriebsweise, um die Verbräuche der kommunalen Liegenschaften dauerhaft zu senken. So fand vor Vertragsabschluss eine Bestandsaufnahme in Form einer Begehung von sieben Lohmarer Liegenschaften statt (Rathaus, Stadthaus, Altes Rathaus, die Villen Friedlinde und Therese, das Bürgerzentrum Birk sowie die Kita / Sporthalle Breidt). Ergebnis dieser Begehungen ist, dass eine Einsparung der Energiekosten von bis zu 10 Prozent in Lohmar möglich ist. „Und das schon durch gering- und nicht-investive Maßnahmen“, freut sich Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur Rhein-Sieg. „Dazu zählen beispielsweise die Optimierung der Heizungsregelung oder die Anpassung von Regelungseinstellungen der Lüftungsanlagen.“ Klimaschutz durch Energieeinsparung in kommunalen Liegenschaften sei eine der Hauptaufgaben der 2018 gegründeten Agentur, so Schmidt.

„Das Kommunale Energiemanagement (KEM) für die energetische Optimierung unserer kommunalen Liegenschaften ist ein weiterer Baustein zur Umsetzung der Ziele aus dem ‚Energie- und klimapolitischen Leitbild‘“, so Peter Madel, Erster Beigeordneter der Stadt Lohmar. „Wir als Kommune können in unserer Rolle als Verbraucher bereits mit einfachen und gering-investiven Maßnahmen Erfolge erzielen und darüber hinaus als Vorbild, Motivator und Berater für Bürger und Unternehmen wirken.“

„Die Energieagentur Rhein-Sieg freut sich, dass nach der Gemeinde Much nun auch die Stadt Lohmar unser Angebot des kommunalen Energiemanagements einsetzt“, so Matthias Schmitz, 2. Vorsitzender der Energieagentur und Vorsitzender des Ausschusses für Umwelt und Klimaschutz in Lohmar. „Nicht nur, dass der kommunale Haushalt dadurch entlastet wird, darüber hinaus unterstreicht die Stadt Lohmar auch die Bedeutung ihrer kommunalen Klimaschutzpolitik.“

Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Anzeige

Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen

in-lohmar App

Ab sofort ist die in-lohmar App für Android-Smartphones im Google Play Store vorhanden

Wenn's Euch gefällt

in-lohmar.de auf facebook
in-lohmar.de auf Twitter

Willkommenskultur Lohmar

Freifunk Lohmar

Anzeige: unser Hoster

Wetter in Lohmar

Nächste Termine

amazon Anzeigen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok