Vereinsmitteilungen

Informationen des Musica - Chorgemeinschaft Donrath 1970/2015 e.V. (Text + Fotos: Musica e.V.))

Die Chorgemeinschaft Donrath hatte, wie alle Jahre zuvor, am vergangenen Samstag all seine Mitglieder zur Jahresabschlussfeier in den Saal Weißes Haus geladen. Bei anheimelnder Atmosphäre im vom EVD adventlich geschmückten Saal waren die Mitglieder zahlreich erschienen. Nach kurzem Willkommen heißen durch den Vorsitzenden R. Russnak wurde sich dem schmackhaften Buffet gewidmet.

Hernach wurde Gesangliches dargeboten. Im anschließenden Jahresrückblick wurden durch den Vorsitzenden viele Aspekte des Jahresverlaufs beleuchtet und gewürdigt; auch wurde der verstorbenen Mitglieder in einer Schweigeminute gedacht.

In seiner Rückschau hob R. Russnak u.a. hervor, dass der eingeschlagene Weg, der des gemischten Chorgesanges, für die Musica der richtige war und ist. Eine Bestätigung dafür sei der Ausspruch eines honorigen Besuchers des Jahreskonzertes, worin dieser zum Ausdruck brachte: noch vor 3 Jahren hätte ich keinen Pfifferling auf euch gesetzt, dass ihr das schafft. Heute stelle ich fest, ich habe mich gewaltig geirrt, ihr habt einen riesen Schritt nach vorn getan. Macht weiter so und ihr werdet auch weiteren Zulauf an Sängerinnen und Sängern haben! Zuversicht ist daher beim derzeit 25 Personen zählenden Chor angesagt, der seit Mitte d.J. in der Aggertal-Schule in Donrath sein neues Domizil aufgeschlagen hat; der bisherige Probenraum im Weißes Haus musste aufgeben werden.

Nach reichlichem Danke sagen seitens des Vorsitzenden an Helfer, Unterstützer, Sponsoren und Förderer als auch an die Stadt Lohmar sowie an Chor, Vorstand und insbesondere der Chorleiterin Radegund Ebus, bedankte sich der Vorstand bei zahlreich anwesenden zu ehrenden Mitgliedern mit einem Gläschen Sekt für ihre Verdienste um den Fortbestand des Vereins und Chores.

Für so Manchen unerwartet war der Nikolaus mit Knecht Ruprecht und einer ganzen Engelschar erschienen - für alle Anwesenden eine Überraschung und Bereicherung - um u.a. auch dem Vorsitzenden Danke für sein Engagement zu sagen. Nach der „Bescherung“ aller Anwesenden mit einem kleinen Präsent und den guten Wünschen auf eine gesegnete Weihnacht sowie einem in allen Belangen zufriedenes 2017 klang der Abend mit nochmaligem gemeinsamen Gesang in gemütlicher Runde aus.



Am Sonntagabend, den 13.09.2015 fand im Saal des Weißen Hauses das 2. Jahreskonzert der Musica-Chorgemeinschaft Donrath 1970/2015 e.V. statt. Den Neuanfang als gemischter Chor betonend, boten die Sängerinnen und Sänger dem Publikum im fast ausverkauften Saal, unter anderem auch dem Bürgermeister der Stadt Lohmar, in dem knapp zweistündigen Programm ein buntes Potpourri an Liedgut von Schlager und alten Volksweisen über die Comedian Harmonists und Grönemeyer bis zu klassischen Stücken.

Aufgelockert wurde der Chorauftritt durch Solodarbietungen von Chorleiterin Radegund Ebus (Sopran), Renate Müller am Klavier und durch die 13 jährige Lisa Eder, die mit zwei Blockflötenstücke zu begeistern wusste. Auch die Gäste wurden zum Mitsingen animiert. Eine Überraschungseinlage boten drei Choreigengewächse – Günter Heger (Siegburger Madrigalchor), Reinhard Schuh und Dr. Johan Koopman (beide MCD) am Saxophon - mit dem Louis Armstrong-Song: What a wonderful world.

Nachdem die Zugabe verhallt war, sind viele Gäste der Einladung gefolgt, bei einem kleinen Stehempfang und guten Gesprächen den Abend ausklingen zu lassen. Unsere Wirtin des Weißen Hauses, Aniko Frank, hatte wieder leckeres für den Gaumen gezaubert.
Von diesen vielen tollen Eindrücken geprägt, freuen wir uns jetzt auf die nächsten Auftritte beim Ball des Erntevereins, Chor „Nostalgie“ in Wiehl und im Advent.



Eindrücke vom Tage
Eindrücke vom Tage

Es passte alles an Christi Himmelfahrt bei der Traditionsveranstaltung „Vatertags-/Familientreff“ in Donrath, die seitens der Musica Chorgemeinschaft Donrath 1970/2015 e.V. (ehemals Männerchor 1970 Donrath) zum 29. Male in der „Zeltstadt“ auf dem Kolpingparkplatz ausgerichtet wurde:

Petrus schickte passendes Wetter mit herrlichem Sonnenschein, ein gut gelauntes Publikum, stimmungsvolle Unterhaltungsmusik durch Matano, schmackhafte Küche - sowohl vom Grill als auch der Cafeteria – und Trinkbares zuhauf vom Bierwagen. Und dies alles wie immer ohne Eintritt und zu familienfreundlichen Preisen.

Wen wundert`s, dass solch einladendes Ambiente mit Wohlfühlcharakter seit Jahren großen Anklang findet bei Groß und Klein, Jung und Alt, Einzelkämpfern wie ganzen Familien, Wanderern, Radlern, Golfern und Kanuten. Sie geben sich ein fröhliches Stelldichein und zeigen Ausdauer und Stehvermögen – so mancher fühlte sich gar zu einer Tanzeinlage animiert. Andere wiederum maßen ihr Können beim Nagelklopfen.
Für Abwechslung war also reichlich gesorgt. Und viele der Besucher taten kund, dass es ihnen gut gefallen habe und sie im kommenden Jahr wieder dabei sein wollen !

Allen helfenden Händen, allen spendablen Kuchenbäckerinnen und allen, die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben, sei an dieser Stelle ein ganz herzliches Vergelt`s Gott zugerufen - Danke!



Bilder vom Tanzabend
Bilder vom Tanzabend

Trotz vielfältiger gleichartiger aber auch andersgearteter konkurrierender Veranstaltungen wird seitens der Musica Chorgemeinschaft Donrath (ehemals Männerchor Donrath) dem Erhalt der Traditionsveranstaltung zur Begrüßung des Wonnemonats Mai, dem Tanz in den Mai, und damit auch zum Erhalt eines Stückes Kultur große Wertschätzung beigemessen. Und die Resonanz und die Aussagen der Besucher bestätigen uns Jahr für Jahr und fordern uns auf, diese Tradition – trotz erforderlichen hohen Aufwands - unbedingt zu pflegen. Ist sie doch ein Anlass, bei dem in treffender Weise dem Aufbruch und Erwachen der Natur durch den frühlingshaft geschmückten Saal mit Maigrün – Bäumen und Jungwuchs - und der einladenden beschwingten Tanzmusik jene Atmosphäre verliehen wird, die wir allesamt – zumindest die meisten Mitbewohner auf diesem Erdenrund - am Frühlingserwachen so schätzen.

Und dass die Anwesenden dieses Flair zu stressfreiem Plausch und ausgiebigem Tanzbeinschwingen – teils mit erstaunlicher Ausdauer – nutzten, war auch dem wiederum fleißig und abwechslungsreich aufspielenden Musicus Matano Bwaza zu verdanken. Er versetzte Saal und Besucher in die richtige Stimmung. Dazu beigetragen hat auch der Chorauftritt zu Beginn des Abends wie auch der mitternächtliche gemeinsame Gesang zur Begrüßung des Wonnemonats Mai. Belohnt wurden die Gäste zudem durch die lukrativen Preise der Tombola, welche unter anderem als Hauptpreis einen 8-tägigen Ferienhausaufenthalt im Chiemgau zu bieten hatte. Und dass diese Tombola guten Anklang fand, ist in erster Linie den honorigen Spendern aus Wirtschaft, Handel und Gewerbe wie auch aus privater Hand zu verdanken. Und dafür sagen wir an dieser Stelle nochmals allen, die dazu beigetragen haben, ein herzliches Vergelt`s Gott!



Der Männerchor Donrath hat seine Mitglieder auf der Ordentlichen Mitgliederversammlung am 6. März über den neuen Chornamen und eine neue Satzung abstimmen lassen und beides einstimmig verabschiedet. Zugleich wurde der Gesamtvorstand neu gewählt. Die von Harmonie geprägte Versammlung erteilte dem alten Vorstand einstimmige Entlastung; die anschließenden Neuwahlen erbrachten folgende Ergebnisse:

Der Vorstand „im Bilde“
Der Vorstand „im Bilde“

Wiederwahl von Rudolf (Rudi) Russnak zum Vorsitzenden, wie auch Hans-Hermann Körber zum Schatzmeister. In die neue Position Stellvertretende/r Vorsitzende/r zgl. Stellvertretende/r Schatzmeister/in wurde Birgit Kolmsee berufen. Die Beisitzerfunktionen werden wie folgt besetzt: Wiederwahl von Gerhard Herber als Notenwart, sowie Hans-Hermann Körber als sein Stellvertreter. Wiedergewählt wurde auch Dr. Johan Koopman als Vertreter der Inaktiven.

Dem Musikausschuss gehören nunmehr an: Dr. Johan Koopman (Wiederwahl) und neu hinzu kamen Helma Dotzel und Reinhard Schuh. Die Kassenprüfung wird von Günter Hartmann und Maria Albrecht-Böhnke vorgenommen werden, Rudolf Harbauer hat sich als Vertreter/ Ersatz zur Verfügung gestellt.

Rudi Russnak bedankte sich für das eindeutige Votum aller Gewählten, beglückwünschte die Neuen im Kader und gab der Zuversicht Ausdruck, dass die neue Crew in gemeinsamer Arbeit den Versammlungsauftrag, nämlich den bestehenden Umfang an Veranstaltungen zum Wohle des Vereins und Chores fortzuführen und diesen Anforderungen dabei gerecht zu werden, sehr wohl erfüllen wird.

Es wurde auch beschlossen, dass die bestehende Homepage www.mcd1970.de bis zur Schaffung einer neuen weiterhin Bestand hat. Die neue Homepage ist bereits im Aufbau und unter www.meinchor.de/mcd1970-2015 einsehbar.



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige