Vereinsmitteilungen

Informationen des TV Wahlscheid (Texte + Fotos: TV Wahlscheid)

Nach gefühlten 10 Wochen Spielpause ging es am Freitagabend für die erste Herrenmannschaft des TV Wahlscheid ins verschneite Nümbrecht, um dort das verlegte Heimspiel gegen die dritte Vertretung des SSV Nümbrecht auszutragen. Die Wahlscheider Wölfe verloren das intensiv geführte Spiel mit 22:26 (9:11).

Die Mannschaft von Trainer Oliver Geib überzeugte auch in diesem Meisterschaftsspiel einmal mehr durch eine aggressive Abwehr, hinter der ein starker Michael Tischer stand. Die heimischen Gäste des SSV hatten während des gesamten Spiels erhebliche Probleme ihre Positionsangriffe erfolgreich abzuschließen. In der Anfangsphase konnten die Wölfe ihre eigenen Angriffsaktionen erfolgreich gestalten, so dass es nach 14 gespielten Minuten 6:3 für die Wahlscheider Wölfe stand. In der Folgezeit rächte sich aber die geringe Trainingsbeteiligung der letzten Wochen. In der Abwehr erkämpfte Bälle wurden nun reigenweise weggeworfen, was es den gastgebenden Gästen ermöglichte durch einfache Konter wieder heranzukommen. Beim 7:6 nach gespielten 20 Minuten war die erste Führung des SSV Nümbrecht erzielt. Diese sollte bis zum Ende des Spiels nicht mehr abgegeben werden. Infolge der fehlerhaften Abstimmung gerieten die Wölfe nun stärker unter Druck, was die erfahrenen Nümbrechter erfolgreich auszunutzen wussten. Beim Stande von 9:11 aus Wahlscheider Sicht baten die sehr guten Schiedsrichter zum Pausentee.

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Wölfe einiges vorgenommen, leisteten sich aber 10 schwache Minuten, in der die Nümbrechter nun auf 16:11 davonziehen konnten. Hervorzuheben ist, dass sich die Wölfe nicht in ihr Schicksal ergaben, sondern weiter kämpften. Jedoch war der Vorsprung der bislang verlustpunktfreien Nümbrechter zu groß, zumal mit fortdauernder Spielzeit die aggressive Abwehrarbeit der Wahlscheider ihren konditionellen Tribut fordern sollte. Beim Stande von 22:26 endete die jederzeit faire aber intensiv geführte Partie mit dem Sieg des haushohen Meisterschaftsfavoriten SSV Nümbrecht 3.

Bereits kommenden Donnerstag, den 14.12.2017, muss die Mannschaft der Wahlscheider Wölfe zum nächsten Meisterschaftsspiel antreten. Dieses Mal geht es um 20:30 Uhr im heimischen Forum zum Lokalderby gegen den SSV Overath.      

Es spielten und trafen:
Bruch, Tischer (Tor), Fach (5/4), Leng (4/1), Hünseler, Kux, Schleiner (je 3), Arend, Solbach (je 2), Dietz, Meierjürgen.



Nach der sehr guten Vorstellung letzte Woche Sonntag gegen Oberwiehl mussten unsere Jungs zu Hause gegen Waldbröl ran. Im Hinspiel konnten wir nur knapp das Spiel für uns entscheiden (Ende 15:17 Pause 6:12). Aus diesem Grund waren unsere Jungs gewarnt. Obwohl wir diesmal mit insgesamt 4 Auswechselspieler angetreten sind, taten sich unsere Jungs schwer mit der aggressiven aber fairen Abwehrarbeit. Nach einiger Anlaufzeit kamen die Jungs langsam ins Spiel und konnten das ein oder andere Mal die Abwehr überwinden. In der Abwehr konnten wir dann auch einige Bälle abfangen. Hier muss unser Torwart Domenik Kochanek auch erwähnt werden, er hielt durch seine Paraden die Mannschaft immer wieder im Spiel. In die Pause ging es mit einem 11:11. Nach der Pause ging es genauso schleppend los wie in der ersten Halbzeit. Leider bekamen wir das Spiel nie so wie gewollt in den Griff und mussten dadurch bis in die letzte Sekunde kämpfen. Durch ein Foul in der letzten Sekunde konnte Waldbröl noch einen 7-meter zum Unentschieden verwerten. Grundsätzlich geht das Unentschieden in Ordnung. Leider konnten die Jungs nicht an der guten Leistung aus dem Spiel gegen Oberwiehl anknüpfen. Trotzdem kann man mit der Entwicklung der Jungs zufrieden sein. Ein Dank geht auch an unseren Schiedsrichterersatz Maike und Anna-Lena für das sehr gut geführte Spiel.

Es spielten:
Torwart: Domenik Kochanek,
Linksaussen: Malte Wittmeier, Phillip Marx,
Halblinks: Mika Peltola,
Mitte: Matti Sanders
Halbrechts: Laurin Holtdorf
Rechtsaussen: Jonathan Sauer, Paul Deveny,
Kreis: Patrick Reitz, Lukas Fust

Andreas Reitz und Markus Rottländer
(Trainer-Team)

Die C- und B-Jugend sind weiterhin auf der Suche nach personeller Verstärkung. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn sich noch einige Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahre (Jahrgänge 2001 bis 2004) für den sehr vielseitigen und abwechslungsreichen Handballsport begeistern und einmal bei unserem Training vorbeischauen würden. Die Trainingszeiten lauten:

Trainingszeiten C-Jugend und B-Jugend im Forum:

Montag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, (B-Jugend, 2001/2002)
Mittwoch von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, (C- und B-Jugend)
Freitag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, (C-Jugend, 2003/2004)

 

2. Herren, 1. Kreisklasse
TV Wahlscheid 2 : TV Bergneustadt 19 : 19 (9:9)
Die hart erkämpften ersten Punkte für die Herren 2 waren absolut verdient.
Sein Debut in der Herren 2 feierte unser neuer Mann Oliver Geib, den die meisten als Trainer der Herren 1 kennen. Er führte sich auch direkt gut ein und eröffnete das Spiel mit unserem ersten Tor.
In einem recht fairen und ausgeglichenen Spiel, konnte zunächst kein Favorit ausgemacht werden.
Zum einen hatten wir eine hohe Fehlerquote, zum anderen der Gegner Probleme mit unserem guten Torwart Daniel Heyne. Bis etwa Mitte der ersten Halbzeit war alles gut. Dann machten wir ein paar Fehler zu viel und Bergneustadt zog auf 4 Tore davon. Doch mühsam erkämpften wir uns bis zum Halbzeitpfiff den Ausgleich.
Der Start in die zweite Hälfte ging dann auch gründlich daneben und so waren wir wieder recht schnell deutlich zurück. Aber auch diesmal steckten wir nicht auf und arbeiteten uns mühsam wieder heran und konnten nach einer eher ruckeligen zweiten Hälfte kurz vor Schluss wieder ausgleichen und den Punkt auch sicher bis zum Abpfiff behaupten. Da Bergneustadt aktuell Tabellenzweiter ist, dürfen wir mit dem Ergebnis auf jeden Fall zufrieden sein.
Es spielten: Daniel Heyne (Tor); Jochen Beyer, Sascha Krings, Christian Naaf, Henrik Meierjürgen, Oli Geib, Marc Mylenbusch, Michael Schmidt, Christian Heyne


wC-Jugend : HSG Engelskirchen Loope (22:20 nach 13:6)

Was für ein sonderbares Handballspiel mit einem glücklichen Ausgang für die Spielgemeinschaft aus Engelskirchen-Loope.

Die Handballspielerinnen um Ihre Trainerin Egle Brusokaite zeigten zwei Spielzeiten wie Sie unterschiedlicher kaum sein konnten.

Der erste Durchgang wurde total verschlafen, man spielte langsam, und verlor einen Ball nach dem anderen durch einfach technische Fehler. Man lag zur Halbzeit klar und verdient deutlich zurück.

Die Mädels wollten aber nun zeigen, was Sie in den letzten Wochen gelernt hatten und zeigten sich nun von einer wunderbaren Seite. Die Mädels spielten stark auf und arbeiteten auch konzentriert in der Abwehr.

Man kam heran und erzielte wenige Minuten vor Abpfiff ein Unentschieden. Leider kam es zu einer   zwei Minuten Strafe die (wie immer) sicherlich zu diskutieren wäre, aber auch so etwas macht diesen Sport aus. Lieder waren die Mädchen durch diese Entscheidung aufgelöst und fühlten sich ungerecht behandelt, diese Unsicherheit nutzten die Gastgeber für zwei einfache Tore für Ihren Sieg aus. Die Wölfe freuen sich auf das Rückspiel und wollen dann die Beiden Punkte unbedingt festhalten.

Für die Wölfe: Antonia Höck, Alina Hellwig, Lynn Jäschke, Mathilda Krengel, Marie Linser, Sarah Schürg, Yoko Siewert, Ina Teigelkötter, Clara Weinrauch  


ME2 Jugend : CVJM Waldbröl

Am Sonntag trafen sich die Nachwuchswölfe in unserer Ausweichhalle in Lohmar und der Strom an Eltern und kleinen Handballern nahm irgendwie einfach kein Ende.

Plötzlich sah sich Trainer Michael Schmidt 15 kleinen Handballspielern gegenüber. Die Wahlscheider Wölfe haben in dieser Saison erstmalig eine zweite Mannschaft gemeldet. Spieler aus den Handball - Minis sowie Handballanfänger und junge Spieler der E-Jugend sollen in diesem bunten Team ihre Erfahrung auf dem Feld sammeln.

Die durchweg älteren Spieler aus Waldbröl nahmen die Punkte mit. Aber im nächsten Jahr sind wir dran.

Es wurden alle Spieler mit 2x 10 Minuten eingesetzt, die kleinen Spieler entwickeln sich wunder bar von Spiel zu Spiel weiter.

  • männliche E2-Jugend
  • männliche B-Jugend
  • weibliche C-Jugend



Es ist vollbracht. Am 19.11.2017 konnte die C-Jugend des TVW gegen den HC Gelpe/Strombach ihren ersten Saisonsieg einfahren.

Anders als in den Spielen zuvor war die Leistung der Jungs in diesem Spiel allerdings nur selten überzeugend, denn in Angriff und Abwehr wurden viele unnötige Fehler gemacht und fehlte es an der notwendigen Konsequenz. Hätte mit David Chebeko (D-Jugend) nicht ein hervorragend aufgelegter Torwart zwischen den Pfosten gestanden, der etliche Torchancen vereitelte, dann hätten diese Fehler den Sieg kostet und wären die zwei Punkte nicht in Wahlscheid geblieben.

Die C- und B-Jugend sind weiterhin auf der Suche nach personeller Verstärkung. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn sich noch einige Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahre (Jahrgänge 2001 bis 2004) für den sehr vielseitigen und abwechslungsreichen Handballsport begeistern und einmal bei unserem Training vorbeischauen würden. Die Trainingszeiten lauten:

C-Jugend und B-Jugend:

Montag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (B-Jugend, 2001/2002)
Mittwoch von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (C- und B-Jugend)
Freitag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (C-Jugend, 2003/2004)

Jochen Beyer
(Trainer)



Männliche C-Jugend: SSV Nümbrecht – TVW    15:14 (7:8)

Am 11.11.2017 trat die C-Jugend beim SSV Nümbrecht an, dem aktuellen Tabellenzweiten. Erstmals in der noch jungen Saison war die C-Jugend nahezu vollständig.

Die Wahlscheider Jungen zeigten über nahezu über die gesamte Spielzeit eine starke Leistung, insbesondere in der Abwehr sowie in kämpferischer Hinsicht. Leider reichte es dennoch nicht für den ersten Punktgewinn, weil zu Beginn der zweiten Halbzeit einige gute Torchancen nicht genutzt werden konnten.  Nach der knappen 8:7 Pausenführung des TVW gab es nämlich nach Wiederanpfiff in Sachen Chancenverwertung auf Seiten des TVW eine Durststrecke, die dazu führte, dass sich Nümbrecht auf 14:9 Tore absetzen konnte. Der TVW kämpfte sich jedoch wieder auf 14:15 heran und hatte rund 30 Sekunden sogar die Gelegenheit, per 7m-Wurf den Ausgleich zum 15:15 zu erzielen. Der Strafwurf wurde aber zum Leidwesen der Wahlscheider vom Torwart der Gastgeber gehalten. Zwar kam der TVW durch die anschließende Manndeckung nochmals in Ballbesitz, aber die Zeit reichte nicht mehr, um noch eine gute Torgelegenheit herauszuspielen und die denkbar knappe 14:15-Niederlage abzuwenden. So stand der TVW nach einem spannenden und fairen Spiel letztlich mit leeren Händen da, obwohl er sich aufgrund des Spielverlaufs wenigstens einen Punkt verdient hätte.

Aufgrund der gezeigten Leistung darf man jedoch optimistisch sein, dass in einem der nächsten Spiele der Knoten platzen wird und die ersten Punkte eingefahren werden können. Das Potenzial dazu ist definitiv vorhanden, muss nur noch etwas konsequenter abgerufen werden.

Die C- und B-Jugend sind weiterhin auf der Suche nach personeller Verstärkung. Daher würden wir uns sehr freuen, wenn sich noch einige Jungen im Alter von 12 bis 15 Jahre (Jahrgänge 2001 bis 2004) für den sehr vielseitigen und abwechslungsreichen Handballsport begeistern und einmal bei unserem Training vorbeischauen würden.

Die Trainingszeiten lauten:

C-Jugend und B-Jugend:

Montag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (B-Jugend, 2001/2002)
Mittwoch von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (C- und B-Jugend)
Freitag von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr, Forum (C-Jugend, 2003/2004)



Am 18. Oktober 2017 war es soweit – das Finale der großen Handballreihe stand bevor. Nachdem über fünf Wochen die Turnhalle im Sportunterricht für die vierten Klassen zu einem Handballfeld wurde, machten sich an diesem Tag knapp 90 Schüler mit ihren Lehrerinnen auf den Weg zur Jabachhalle Lohmar. Hier erwarteten sie neben den Handballtrainern des TV Wahlscheid auch zahlreiche freiwillige Übungsleiterhelfer des Vereins, die die Rolle der Schiedsrichter übernahmen.

Jede Klasse trat mit vier Mannschaften in den Klassenfarben Schwarz, Weiß und Blau an. Auf drei Spielfeldern wurde den ganzen Vormittag Handball gespielt und die Kinder konnten zeigen, was sie in den vergangenen Wochen gelernt hatten. Trainer und Lehrerinnen waren begeistert, wie gut das Zusammenspiel der Kinder bereits nach so kurzer Zeit funktionierte.

  • 171108_tvw11
  • 171108_tvw21
  • 171108_tvw31

Auf drei Spielfeldern wurde in der Spielform 4+1 (4 Feldspieler und 1 Torwart) gespielt, der Torschütze wechselte ins Tor und der Torwart auf die Bank. Mit dieser Regel konnten alle Kinder der vierten Klasse der Waldschule viel Handball spielen und sich auf allen Positionen ausprobieren.

Als Stärkung für die kleinen Athleten war auch gesorgt – über 20 Kg Äpfel wurden aufgefuttert. Der Tag war ein gelungener Abschluss der Handballreihe voller Spaß, Bewegung und Gemeinschaftsgefühl, der allen Kindern im Gedächtnis bleiben wird.

Bedanken wollen wir uns bei den zwei Müttern, die fleißig Äpfel schnibbelten und auch sonst das Abschlussturnier tatkräftig unterstützten. Auch die vielen freiwilligen Helfer des TV Wahlscheid hatten großen Anteil daran, dass der Tag für alle Beteiligten so reibungslos ablief.

Außerdem geht ein besonderer Dank an die erfahrenen Handballtrainer Michael Schmidt, Egle Bruskokate und Jochen Beyer. Sie organisierten nicht nur das Abschlussturnier, sondern gestalteten auch abwechslungsreiche Handballstunden an der Waldschule Lohmar, bei denen jedes Kind Spaß an Bewegung fand und eigene Erfolge erlebte. Viele Schüler konnten die für sie unbekannte Sportart Handball kennenlernen und für sich entdecken.

Damit die Sportart Handball nur im Sportunterricht in die Winterpause geht, findet weiterhin jede Woche die Handball-AG statt, bei denen die Kinder ihr taktisches Können sowie handballerische Techniken weiter vertiefen und verfeinern können.
 
Kontakt: www.tvwahlscheid.de oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • 171108_tvw41
  • 171108_tvw51
  • 171108_tvw61


Am 27.10.2017 ging die Fahrt der weiblichen B-Jugend des TV Wahlscheid nach Eppendorf. Betreut wurde die Mannschaft von Trainerin Egle Brusokaite und  von Norbert Sanders.

Eppendorf ist die Partnergemeinde von Lohmar, seit 1990 besteht eine Partnerschaft mit der Gemeinde, die zwischen Dresden und Chemnitz im Bundesland Sachsen am Fuß des Erzgebirges liegt. Die Dörfer Kleinhartmannsdorf und Großwaltersdorf wurden in den letzten Jahren eingemeindet, so das Eppendorf heute etwas mehr als 5.000 Einwohner hat.

Im Mai war die Mädchenmannschaft des SV Eppendorf bei uns in Wahlscheid und haben ein Handballturnier gespielt. Da wir uns alle sehr gut verstanden haben, war relativ schnell klar, dass wir uns wiedersehen müssen.

Am Freitag war es dann endlich soweit. Wir sind mit einem 9-Mann-Bus gefahren, da wir genau 7 Spielerinnen waren.

So gegen 17 Uhr kamen wir an und wurden auch direkt von ein paar Spielerinnen empfangen. Nach einer freudigen Begrüßung, fuhren wir zu unserer Unterkunft die im Ortsteil Großwaltersdorf liegt. Das Skihaus, dass eigentlich für den dort traditionellen Langlauf gedacht ist, war sehr geräumig also gab es keine Platzprobleme. Abends haben dann ein paar der Eltern Spaghetti Bolognese für uns gekocht.

  • 171102_tvw1
  • 171102_tvw2
  • 171102_tvw3
  • 171102_tvw4
  • 171102_tvw5



Bei einem Besuch in der Schwalbe-Arena in Gummersbach trifft Michi Tischer auf Karsten Lichtlein.

Michi holt sich einige Tipps ab, um die nächsten Punkte für seine Wölfe in Wahlscheid festzuhalten.

Wie viel steckt in Dir?
Finde es heraus!
www.tvwahlscheid.de



Nächste Termine

Anzeige