Vereinsmitteilungen

Informationen des Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. (Text + Bilder: EVD)

Am 31. Dezember ist es wieder soweit! Der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. feiert mit seinen Gästen den Jahreswechsel mit der seit Jahren beliebten “Hüttengaudi”.

Um 19:30 Uhr geht es los mit der zünftigen Party. Ein dem Motto entsprechendes reichhaltiges Buffet mit leckeren Speisen aus dem Süden Deutschlands und Österreich wartet auf die Gäste.

Die flotte Tanzmusik kommt zwar vom Band, aber zwei DJs wechseln sich ab, so kommt garantiert keine Langeweile auf. Die Zeit bis 24 Uhr wird zusätzlich abwechslungsreich aufgelockert durch eine Tombola und die traditionelle Brezelverlosung.

Zur Begrüßung des neues Jahres bekommt jeder Gast natürlich ein Glas Sekt, um ordentlich auf 2018 anzustoßen.

Die Anmeldung inklusive Sitzplatzreservierung kostet 30,-€ und man kann die Karten beim 1. Vorsitzenden des Ernte-Vereins Peter Klotz unter der Telefonnummer 0172/2923234 vorbestellen und auch abholen.

Der Ernte-Verein freut sich auf viele gutgelaunte Gäste, um gemeinsam mit ihnen das alte Jahr zu verabschieden und ein gutes neues Jahr willkommen zu heißen!

Allen Mitgliedern, Freunden und Förderern des Vereins wünscht der Vorstand ein gesegnetes Weihnachtsfest und auch einen guten Rutsch ins neue Jahr.



Am Sonntag, den 3. Dezember 2017 veranstaltet der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. wieder seine alljährliche Adventsfeier für alle Kinder aus Donrath und Umgebung. Natürlich sind auch alle Kinder herzlich eingeladen, die nicht im EVD Mitglied sind.
Der Eintritt ist selbstverständlich frei.
Los geht es um 15:30 Uhr, Einlass ist ab 15:00 Uhr.

Dieses Jahr konnte wieder das sehr beliebte Figurentheater SternKundt aus Köln gewonnen werden. Das Stück, was gespielt wird heißt Kasper und die Eiskönigin. Für das leibliche Wohl sorgt die Jugendgruppe der EVD-Tanzflöhe mit ihrer Waffelbäckerei. Natürlich kommt auch der Nikolaus vorbei und jedes Kind erhält eine Überraschung.

Der Ernte-Verein freut sich auf zahlreiches Erscheinen der Kinder und ihrer Eltern, um gemeinsam die besinnliche Adventszeit einzuläuten.



Am Samstag, den 18. November 2017 macht sich der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. wieder auf, um die 4 verschiedenen Wanderwege rund um Donrath von Laub und dem achtlos weggeworfenen Müll zu befreien.

Treffpunkt ist um 10 Uhr am Saal “Weißes Haus” in der Donrather Straße 23. Jeder Lohmarer Bürger, auch Nichtmitglieder, ist herzlich eingeladen, sich mit Harke oder Laubbesen bewaffnet, an dieser schönen Aktion zu beteiligen, bei der alle gemeinsam sich dafür einsetzen, die Gegend um unser schönes Dorf zu erhalten.

Für die Verpflegung der Helfer und Helferinnen wird gesorgt.



Wie jedes Jahr Anfang Oktober feierte der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. sein traditionelles Erntefest. Los ging es am Freitagabend mit der Ü-30-Warm-Up-Party. Leckere Cocktails, zubereitet von den hübschen Mädels der EVD-Tanzflöhe und gute Musik von DJ Philipp ließen es nicht langweilig werden bei der Einstimmung auf den nächsten Tag.

Das neue Erntepaar Inga und Peter in der Kutsche
Das neue Erntepaar Inga und Peter in der Kutsche
Die EVD-Tanzflöhe beim Auftritt am Samstag Abend
Die EVD-Tanzflöhe beim Auftritt am Samstag Abend

Der begann am Nachmittag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Donrather Kirche und anschließendem Sektempfang vor dem Saal “Weißes Haus”. Ab 19 Uhr fanden sich die ersten Gäste ein, um dem großen Krönungsball beizuwohnen. Viele waren gekommen. Freunde und Verwandte des neues Erntepaares, Vertreter und Abordnungen der befreundeten Vereine aus Donrath und Umgebung. Um 20 Uhr war der Saal komplett gefüllt und alle warteten auf den Einmarsch des designierten Erntepaares Inga und Peter Klotz, die Sträußchen werfend auf die Bühne kamen um dort vom stellvertretenden Bürgermeister Guido Koch offiziell “gekrönt” zu werden, begleitet vom Miteinander-Chor aus Wahlscheid mit einigen Liedern. Danach konnten die Beiden sich mit allen anderen Gästen auf ein Spitzenprogramm freuen. Durch den Abend führte souverän Verena Nöckel, die auch wie jedes Jahr das Bühnenprogramm zusammengestellt hatte.
Den Anfang machten traditionell die EVD-Tanzflöhe mit ihren teilweise extra fürs Erntefest einstudierten Tänzen voller Stimmung und Akrobatik. Nachdem die Bühne wieder frei war, gab es einige sehr schöne Lieder zu hören, eines davon eigens für den Ernteverein komponiert. Vorgetragen wurden diese vom langjährigen Vereinsmitglied Heinrich Gottschalk und seinem Begleiter Wolfgang Schaub. Anschließend wurde es wieder etwas wilder und lauter, als der Rock ´n Roll Club Siegburg mit 3 Tanzpaaren eine gelungene Mischung aus alten, nicht ganz so alten und neuen Interpretationen dieses Tanzes das Publikum begeisterte. Zum Abschluss zeigte Lichtjongleur René Albert eine wirklich atemberaubende Show mit Bällen, Keulen und Stäben, die mit modernster LED-Lichttechnik in Kombination mit Musik alle Gäste zum staunen brachte. Sogar das Logo des EVD und ein Foto des Erntepaares waren elektronisch eingebaut worden. Danach eröffnete das neue Erntepaar den Tanz und alle anwesenden ehemaligen Erntepaare kamen nach und nach hinzu. Der gemütliche Teil des Abends dauerte noch bis in den frühen Morgen.

Am sehr frühen Sonntagmorgen wurde das neue Erntepaar wie immer von den Jagdhornbläsern geweckt. Eine schöne Tradition, bei der nach und nach auch die ehemaligen Erntepaare geweckt werden. Um 13 Uhr wurde dann das Erntepaar von seiner Kutsche, gezogen von Kurt Rottländer, in Begleitung vom Tambourcorps und den Tanzflöhen zuhause abgeholt und zur Zugaufstellung gefahren. Der Zugleiter hatte außer allen erforderlichen Genehmigungen natürlich auch das hervorragende Wetter bestellt und so konnte der große Erntezug um 14 Uhr seinen Weg durch die Straßen von Donrath starten. Angeführt durch die Polizei zog der Tross aus schön geschmückten Traktoren, Fußgruppen und Festwagen der befreundeten Vereine seinen Weg in Richtung Saal “Weißes Haus”. Am Ende des Zuges fuhr das strahlende Erntepaar und alle Zuschauer am Wegesrand freuten sich über das Wurfmaterial aus Sträußchen, Kartoffeln, Möhren und Äpfeln, das man prima zuhause in der Küche verwerten kann. Zum Ausklang des Zuges spielte vor dem Saal die Band “Swinging Brass” auf und viele Gäste blieben bis in den Abend und feierten zusammen ein schönes Fest.

Alles in allem war es ein tolles Erntefest und das Erntepaar bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern und beim Vorstand des EVD, ohne deren ehrenamtliche Arbeit so ein großes Fest nicht auf die Beine zu stellen wäre.



Am Wochenende vom 29. September bis zum 1. Oktober findet in Donrath wieder das Erntefest statt. Los geht es freitags um 20 Uhr mit der zum dritten Mal stattfindenden Ü30-Warm-Up-Party im Saal “Weißes Haus”. Zu guter Musik vom DJ können sich alle, die mindestens das 30. Lebensjahr auf dem Buckel haben und 5€ Eintritt lockermachen, auf das Erntefest einstimmen. Es gibt auch wieder die allseits beliebte Cocktail-Bar, betrieben von den hübschen Mädels der EVD-Tanzflöhe.

Das neue Donrather Erntepaar Inga und Peter Klotz mit seinen Kindern Simon und Fabian
Das neue Donrather Erntepaar Inga und Peter Klotz mit seinen Kindern Simon und Fabian

Am Samstagnachmittag um 15 Uhr beginnen die Feierlichkeiten mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Donrather Kirche mit anschließendem Sektempfang. Abends um 20 Uhr beginnt im Saal der Krönungsball mit dem neuen Erntepaar Inga & Peter Klotz. Auf der Bühne wird es für 8€ Eintritt ein abwechslungsreiches Programm geben, unter anderem natürlich mit einem Auftritt der Tanzflöhe und vielen weiteren Highlights. Dazu spielt die Band “Comeback”.

Nachdem am Sonntag das neue Erntepaar und die ehemaligen Erntepaare durch das traditionelle Jagdhornblasen geweckt wurden, steht um 14 Uhr ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: der große Erntezug durch die Straßen von Donrath mit prächtig geschmückten Wagen und Traktoren, Musik- und Fußgruppen und am Schluss natürlich dem Erntepaar in seiner Kutsche. Das ganze hoffentlich bei schönem Wetter. Alle Zuschauer sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Akteuren des Zuges diesen wie jedes Jahr am Saal “Weißes Haus” mit schwungvoller Musik von der Band “Swinging Brass” ausklingen zu lassen. Der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. freut sich auf viele gutgelaunte Gäste bei allen Veranstaltungen des Erntefestes.



Die Reisegruppe am Eingang zum Stöffel-Park
Die Reisegruppe am Eingang zum Stöffel-Park

Fahrt ins Blaue bei gutem Wetter

Am vergangenen Sonntag hatte der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. wieder zur “Fahrt ins Blaue” eingeladen. Um 10 Uhr fanden sich über 50 Mitglieder vor dem Saal ein, ohne zu wissen wo es hingehen sollte. Als der Reisebus losgefahren war, wurde das Geheimnis gelüftet. Es ging in den Stöffel-Park in Enspel im schönen Westerwald.

Alle Sorgen des Vorstands wegen dem Wetter erwiesen sich als unbegründet, denn nach anfänglichem Regen auf der Hinfahrt hatte der Wettergott ein Einsehen und der Stöffel-Park zeigte sich bei Sonnenschein von seiner besten Seite. So konnten die gutgelaunten Mitfahrer in kleinen Gruppen die vielen kleinen und großen Attraktionen rund um den Basaltsteinbruch erkunden. An vielen Stellen gab es Info-Tafeln mit jeder Menge wissenswertem über dieses alte Industriedenkmal.

Auch die kulinarische Seite kam nicht zu kurz, im Café Kohlenschuppen konnte man sich mit Kaffee und Kuchen stärken.

Nach der Rückfahrt, als die lustige Reisegruppe gegen 16 Uhr wieder am Saal eintraf, gab es noch einen kurzen offiziellen Grund zu feiern: Es wurde eine neue Sitzbank, gebaut aus Teilen der alten Theke aus dem Saal, eingeweiht, die von unserem Erntevater von 2015 Bernd Buhrandt gestiftet wurde. Er selbst durfte sie natürlich ganz wie es sich gehört mit einer kleinen Flasche Sekt taufen. Danach ging es zum gemütlichen Teil des Tages mit Würstchen und Steaks vom Grill und gekühlten Getränken. Den Teilnehmern hat der Tag gut gefallen und alle freuen sich schon auf das Erntefest in zwei Wochen.



Nachdem der Ernte-Verein Donrath 1925 e.V. im vergangenen Jahr leider kein Erntepaar finden konnte, gibt es 2017 wieder ein Paar, das sich traut den EVD ein Jahr lang zu repräsentieren. Auf der Mitgliederversammlung am 19. August wurde das neue Erntepaar vorgestellt.

Inga Klotz, geb. Jahnke, 1982 geboren und waschechte Donratherin, ist beruflich der Landwirtschaft verbunden. Sie ist gelernte Industriekauffrau und arbeitet seit ihrer Ausbildung bei dem Hersteller für landwirtschaftliche Zubehörteile, GKN Walterscheid in Lohmar. Wenn es die Zeit zulässt, baut sie zuhause gerne Gemüse selbst an. Sie ist von Kindesbeinen an in vielen Lohmarer Vereinen aktiv. Fußball beim SV Lohmar und Singen im Kinder und Jugendchor gehörten dazu. Ihre tänzerische Laufbahn begann bei den KAZI-Kinderfünkchen. Seit 1997 ist sie bei den EVD-Tanzflöhen, deren Leitung sie auch schon seit 5 Jahren innehat. Ihre Großeltern waren im Gründungsjahr der Tanzflöhe, 1993, auch Erntepaar. Somit führt sie an dieser Stelle eine Familientradition fort.

Ihr Mann Peter Klotz, 75er Baujahr, geboren und aufgewachsen in Rheinbach-Wormersdorf, hat schon in frühen Kinderjahren kräftig auf einem Bauernhof in der Nachbarschaft mitgeholfen und auch heute juckt es ihn manchmal und er hilft bei einem örtlichen Lohnunternehmen aus. Seinen erlernten Beruf des Schriftsetzers hat er zugunsten seines heutigen Berufes vor etwa 18 Jahren an den Nagel gehangen. Seitdem fährt er mit großer Leidenschaft LKW, die letzten fast 7 Jahre bei einem Siegburger Holz-Großhandel. In seiner Jugend fuhr er Straßen-Radrennen und ist auch heute noch Mitglied im Radsportclub Rheinbach 82/04 e.V. Seit seinem Umzug nach Lohmar 2008 tanzt er aktiv bei den EVD-Tanzflöhen und engagiert sich bereits 5 Jahre im Vorstand des Ernte-Vereins, davon seit 1,5 Jahren als 1. Vorsitzender.

Peter und Inga sind beide mit Leib und Seele im Ernte-Verein aktiv und meist auf allen Festen und Aktivitäten anzutreffen, natürlich besonders in der Karnevalszeit. Seit 2015 sind sie stolze Eltern der Zwillinge Fabian und Simon, die auch beide so oft es geht zu den Auftritten mitkommen. 2016 haben sie ihr Eigenheim im Tannenweg in Donrath bezogen und wohnen damit in einer Straße, in der es viele ehemalige (und vielleicht auch zukünftige) Erntepaare gibt und wo auch der jährliche Erntezug vorbeikommt. Beide freuen sich sehr auf das kommende Jahr und ihre „Regentschaft“, die hoffentlich viele schöne Erlebnisse bereithält.

Das Erntefest beginnt am 29. September um 20 Uhr mit der Ü30-Warm-Up-Fete (Eintritt 5€), der Krönungsball fängt am 30. September um 20 Uhr an und kostet 8€ Eintritt. Sonntags, am 1. Oktober folgt dann ab 14 Uhr der große Erntezug durch die Straßen von Donrath mit musikalischem Ausklang vor und im Saal „Weißes Haus“.



ein fleißiges Vereinsmitglied beim Fegen
ein fleißiges Vereinsmitglied beim Fegen
bei strahlendem Sonnenschein zeigte sich Donrath von seiner besten Seite
bei strahlendem Sonnenschein zeigte sich Donrath von seiner besten Seite

Am vergangenen Samstag versammelten sich wieder einige Vereinsmitglieder um die 4 Wanderwege rund um Donrath, die der Ernte-Verein Donrath 1924 e.V. betreut, vom liegengebliebenen Laub des Winters und dem achtlos weggeworfenen Müll zu befreien.

Gleichzeitig kontrollierte der Heimatpflege-Spezialist des EVD, Kurt Rottländer, die Nistkästen auf ihre Belegung und den allgemeinen Zustand.

Da das Wetter entgegen der Prognose richtig gut war konnten alle Gruppen die unterwegs waren ohne Schirm und Regenjacke, dafür mit Rechen oder Harke bewaffnet, die einzelnen Wanderwege in Angriff nehmen.

Es macht allen Beteiligten immer viel Spaß und beim anschließenden gemeinsamen Essen kann man sich dann über die Erlebnisse des Wegebaus austauschen.

Der Ernte-Verein würde sich beim nächsten Wegebau am 18. November 2017 über eine große Beteiligung der Mitglieder freuen.



Anzeige

Gerd Streichardt: Die Geschichte von Wahlscheid   Erwin Rußkowski: Uss dem Levve   Lohmarer Sagen und Geschichten   Naturerlebnisse in der Wahner Heide und Umgebung: Fotografiert von Georg Blum    Hans Heinz Eimermacher: Reber ermittelt ...: Kleinstadtkrimis   Der Lohmarer Erbenwald: Zur Geschichte des im Jahr 1144 erwähnten Forstes   Baudenkmäler der Stadt Lohmar: Erläuterungen, Besonderheiten

Nächste Termine

Anzeige